Schwefeln vor Abfüllung

Antworten
Benutzeravatar
laubwolf
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 4
Registriert: 17 März 2013 00:00

Schwefeln vor Abfüllung

Beitrag von laubwolf » 07 Juli 2013 08:51

Hallo Winzer-Kollegen, :twisted:

ich habe bei mir im Keller einen Ballon mit hoffentlich leckerem Himbeerwein stehen, der jetzt klar ist und in die Flasche will. An dieser Stelle Danke an die vielen Tipps und das Rezept. Wenn der Wein noch besser als vor dem Abziehen schmeckt, wäre der Wein super :shock:

Es ist mein erster Wein und vor dem Abfüllen ist mir noch eine Frage gekommen. Zum Schwefeln vor dem Abfüllen heißt es, man solle nach der Zugabe gut mischen. Frage: Wirbel ich damit nicht wieder die Trübstoffe am Boden des Ballons auf? Dann wäre die Klärung ja für die Tonne... Wäre nett wenn ihr mich aufklären könntet. :?:

[Dieser Beitrag wurde am 07.07.2013 - 09:24 von laubwolf aktualisiert]

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27338
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Schwefeln vor Abfüllung

Beitrag von Fruchtweinkeller » 07 Juli 2013 10:42

Hallo Laubwolf,

einfach erst abziehen und dann sofort den Schwefel untermischen ;)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3412
Registriert: 27 September 2011 00:00

Schwefeln vor Abfüllung

Beitrag von 420 » 07 Juli 2013 10:45

Hallo laubwolf,

erst einmal ein herzliches Willkommen hier im Forum.

Damit der Wein klar ohne Filterei in die Flasche kommt, wird er mittels Weinheber vom Bodensatz abgezogen.

Hast Du die Nachzuckermethode angewendet?

Viele Grüße

Edit sagt zu spät..

[Dieser Beitrag wurde am 07.07.2013 - 10:46 von 420 aktualisiert]
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Benutzeravatar
laubwolf
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 4
Registriert: 17 März 2013 00:00

Schwefeln vor Abfüllung

Beitrag von laubwolf » 07 Juli 2013 14:42

Danke für eure flotten Antworten! :shock: Ich hab mich vielleicht etwas unklar ausgedrückt: Ich hab den Wein schon vor gut einem Monat von der Hefe mit einem Weinheber abgezogen, jetzt will ich ihn in die Flasche bringen und vorher wie im Rezept angegeben schwefeln.
Rezept hat geschrieben:Vor der Flaschenabfüllung nochmals mit 2 g Pyrosulfit schwefeln
Mir ist nicht ganz klar, wie ich das Schwefel untermische, ohne wieder alles aufzuwirbeln.

Verstehe ich das richtig, dass ich vor der Flaschenabfüllung erst nochmal in einen Ballon umfülle, Schwefel zugebe, mische und der Wein von dort dann gleich in die Flasche wandert? Korrigiert mich bitte, falls ich falsch liege.

@420: Jepp, ich hab die Nachzuckermethode verwendet. Sollte gut geklappt haben.

Viele Grüße
Bastian


P.S. Sorry, wollte eigentlich unter "sonstige Fragen zur Praxis" posten. Mit Hefe hat die Frage ja nur entfernt zu tun. :schlecht:

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27338
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Schwefeln vor Abfüllung

Beitrag von Fruchtweinkeller » 07 Juli 2013 15:01

Dann musst du notgedrungen noch einmal abziehen vor der Schwefelung.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3412
Registriert: 27 September 2011 00:00

Schwefeln vor Abfüllung

Beitrag von 420 » 07 Juli 2013 22:38

Wie Fruchtweinkeller schon schrieb.

Ziehe den Wein noch einmal mittels Weinheber ab. Der abgezogenen Wein brauch nicht in eine Ballonflasche wandern, sondern ein lebensmittelechter Eimer reicht auch aus. Danach schwefeln (1g pro 10 Liter Wein), gut umrühren und dann ab in die Weinflaschen.

Grüße
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Benutzeravatar
laubwolf
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 4
Registriert: 17 März 2013 00:00

Schwefeln vor Abfüllung

Beitrag von laubwolf » 08 Juli 2013 20:56

Danke, dann werde ich das so machen. Freu mich schon, den Wein in trockenen Tüchern - also in den Flaschen - zu haben. :)

Gibt man den Schwefel dann normalerweise gleich nach dem Abziehen von der Hefe zu und schüttelt nochmal ordentlich, damit man dann nicht (wie ich) den Umweg über einen Zusatzbehälter gehen muss?

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27338
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Schwefeln vor Abfüllung

Beitrag von Fruchtweinkeller » 08 Juli 2013 21:31

Wenn der Wein lange für die Selbstklärung braucht ist es sicherlich ratsam ihm direkt vor der Abfüllung noch eine frische Schwefelladung zu verpassen. Viele Forenmitglieder filtern, das ist eine gute Gelegenheit abzuziehen und zu schwefeln.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
laubwolf
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 4
Registriert: 17 März 2013 00:00

Schwefeln vor Abfüllung

Beitrag von laubwolf » 15 Juli 2013 14:55

Danke für eure Hilfe und das Rezept. Das Ergebnis schmeckt :)


Das erste Glas

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27338
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Schwefeln vor Abfüllung

Beitrag von Fruchtweinkeller » 15 Juli 2013 18:49

Glückwunsch :)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3412
Registriert: 27 September 2011 00:00

Schwefeln vor Abfüllung

Beitrag von 420 » 15 Juli 2013 19:28

Schön und Glückwunsch auch von mir.

So ist das Projekt geglückt und kann nun wiederholt werden :D .

Grüße
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Antworten

Zurück zu „sonstige Fragen zur Hefe“