Bei der Hefe absetzen ist leider Hefe mit in den neuen Gärballon gekommen

Antworten
Cosmadalis
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 1
Registriert: 09 Dezember 2017 15:08

Bei der Hefe absetzen ist leider Hefe mit in den neuen Gärballon gekommen

Beitrag von Cosmadalis » 09 Dezember 2017 15:19

Hallo. Ich mache Hagebuttenwein selber und es ist leider beim Hefe absetzen Hefe mit in den neuen Gärballon reingekommen. Ich hab auch schon Schwefel zugefügt in den neuen Gärballon. Was kann ich tun. Wird der Wein überhaupt nochwas ? Freue mich über Antwort :-)

Benutzeravatar
Chesten
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 2064
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Bei der Hefe absetzen ist leider Hefe mit in den neuen Gärballon gekommen

Beitrag von Chesten » 09 Dezember 2017 18:33

Willkommen bei uns !

Wie willst du deinen Wein stabilisieren ?
Möchtest du filtern oder was hast du vor ?

Einfach nur den Wein von der Hefe abziehen und schwefeln verhindert keine Nachgärung !

Kennst du schon die Homepage zu diesen Forum ?

http://www.fruchtweinkeller.de/Wine/zucker.html

Hier stehen die sinnvollen Möglichkeiten die dir bleiben eine lagerungsstabilen Wein herzustellen !
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26329
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Bei der Hefe absetzen ist leider Hefe mit in den neuen Gärballon gekommen

Beitrag von Fruchtweinkeller » 10 Dezember 2017 10:07

Ich gehe jetzt einfach mal davon aus dass die Gärung zu Ende war.

In der Praxis lässt es sich nicht vermeiden, dass winzige Hefemengen mit den nächsten Ballon gelangen. Das ist nicht weiter schlimm hat sogar positive Effekte. Aber je mehr es wird, desto größer ist die Gefahr, dass Probleme wie zB ein Böckser auftreten können. Wann die Problemgefahr akut wird lässt sich nicht vorhersagen weil jeder Ansatz nun einmal anders ist. Über wie viel Hefe reden wir denn und wie sind die Lagerbedingungen?
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Antworten

Zurück zu „sonstige Fragen zur Hefe“