Filter: Eigenbau versus Kauf

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3798
Registriert: 27 September 2011 00:00

Filter: Eigenbau versus Kauf

Beitrag von 420 » 10 November 2011 22:11

Hallo,

so als Neuling hier im Forum habe ich in der letzten Zeit einiges über Filter / Filtration gelesen. Da hat Josef hier ja einen 40 Seiten langen Thread über Eigenbau Filter gehabt und zum Ende hat er das das Wesentliche seines Filters zusammengeschrieben – echt top.


Nun überlege ich mir, da ich den Wein nicht immer so hoch ausbauen oder mit Zuckeraustauschstoffen arbeiten will, einen Filter entweder zu kaufen oder basteln.

Eigenbau:
Wie bei Josef und als Behälter eine Cola-Flasche mit ca. 20 Litern. Kompressor ist vorhanden, aber leider nur ein ölgeführter. Wenn dann noch ein Wasser- Ölabscheider gekauft werden müsste, käme ich grob auf folgende Kosten:

45,00 - 50,00 Euro für Colafass mit diversen Adaptern incl. Versand
45,00 - 50,00 Euro für Plexigals 250 x 250 mm Stärke 20 mm 2 Platten incl. Versand
20,00 - 30,00 Euro für diverse Teile wie Gummischlauch, Schrauben, sonstiges incl. Versand bzw. Fahrtkosten
25,00 Euro für Wasser-Ölabscheider incl Versand
135,00 bis 165 Euro Kosten

Kauf:
211,00 Euro incl. Versand bei Pumpen Peters

157,00 Euro + wohl die gleiche Pumpe in [url=http:////www.ebay.it/itm/pompa-con-filtro-enologico-PULCINO-10-OIL-filtrare-OLIO-/270469075463?pt=Attrezzature_ed_Accessori&hash=item3ef9369207]Italien[/url]

Fragen:
- kann ich überhaupt meinen alten ölgeführten Kompressor nehmen? Wenn nein, könnte man den Eigenbau fast schon ausschließen.
- haben die gekauften Pumpen genügend Druck?
- Wer kann mir Tipps geben?
- Spricht etwas gegen die Pumpe?
- Wer hat so eine Pumpe und kann darüber berichten?

Es sollte auf keinen Fall eine Handpumpe mit Filter werden.

Viele Grüße
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

matzl0505
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3698
Registriert: 11 Januar 2009 00:00

Filter: Eigenbau versus Kauf

Beitrag von matzl0505 » 10 November 2011 23:35

Hallo 420
420 hat geschrieben:- haben die gekauften Pumpen genügend Druck?
- Wer kann mir Tipps geben?
- Spricht etwas gegen die Pumpe?
- Wer hat so eine Pumpe und kann darüber berichten?
1) Tipps nicht, konkrete Fragen kann ich aber beantworten .

2) Nein.

3) Unter anderem ich, mittlerweile aber auch einige andre hier im Forum.
Wenn du nach F200, Filterstar 200, Pulcino oder Pulcino 10 Oil suchst, findest du hier im Forum mittlerweile eine ganze Menge.
zB. Bilder, Erfahrungsberichte, ein Video, Zuschnittanleitung für günstige Filterschichten...
Auch hier gilt, wenn du eine konkrete Frage hast, kannst du sie stellen.

gruß
Marius

[Dieser Beitrag wurde am 10.11.2011 - 23:38 von matzl0505 aktualisiert]
Wie wird das chemische Element Brom gewonnen?

Man nimmt eine Handvoll Brombeeren, lässt diese zur Erde fallen. Die Beeren verbinden sich mit der Erde zu Erdbeeren und Brom wird frei."


Es gibt 10 Arten von Menschen. Die, die das Binärsystem verstehen und die, die es nicht verstehen.


Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3798
Registriert: 27 September 2011 00:00

Filter: Eigenbau versus Kauf

Beitrag von 420 » 11 November 2011 21:22

Hallo matzl0505

Danke für Deine Antwort. Wenn ich Dich richtig verstanden habe, besitzt Du so eine Pumpe und es spricht nichts gegen diese Pumpe. Daraus schließe ich, Du würdest sie wieder kaufen. Richtig? Und wenn nein, was würdest Du anders machen?

Weitere Fragen waren
- beim Eigenbau „kann ich überhaupt meinen alten ölgeführten Kompressor nehmen?“
- beim Kauf der Pumpe „haben die gekauften Pumpen genügend Druck?“ Dies vor dem Hintergund, dass die Pumpe maximal nur 1 Bar Druck aufbaut und beim Eigenbau wurde mit 2 Bar gearbeitet.

Mit Deinem Schlusssatz
matzl0505 hat geschrieben:
Auch hier gilt, wenn du eine konkrete Frage hast, kannst du sie stellen.

gruß
Marius

fühle ich mich ein wenig deplatziert. Waren meine Fragen nicht konkret genug?

Grüße und nichts für ungut.
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 28414
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Filter: Eigenbau versus Kauf

Beitrag von Fruchtweinkeller » 11 November 2011 21:34

420 hat geschrieben: „kann ich überhaupt meinen alten ölgeführten Kompressor nehmen?“
Sicher kannst du den technisch gesehen "nehmen". Die passende Gegenfragen sind: Wie sicher bist du dir das kein Öl im Wein landet bzw. würde dich Öl im Wein stören? Ich würde darauf verzichten, aber das ist nur meine Meinung.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Am Rande des Wahnsinns hat man die beste Aussicht.

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3798
Registriert: 27 September 2011 00:00

Filter: Eigenbau versus Kauf

Beitrag von 420 » 11 November 2011 21:48

Fruchtweinkeller hat geschrieben: Sicher kannst du den technisch gesehen "nehmen". Die passende Gegenfragen sind: Wie sicher bist du dir das kein Öl im Wein landet bzw. würde dich Öl im Wein stören? Ich würde darauf verzichten, aber das ist nur meine Meinung.
Danke,

somit müsste ich für den Eigenbau noch einen Kompressor kaufen und damit würde das Pendel zu Gunsten des Pumpenkaufs ausschlagen. Sogar dann, wenn ich die Pumpe in DE kaufe.

Kosten für die Filter, wenn man selber schneidet, belaufen sich, so wie ich es gesehen habe, auf gleiche Höhe.

Es bleibt noch die letzte Frage bezüglich des Drucks. Oder habe ich da noch etwas vollkommen übersehen?

Grüße
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 28414
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Filter: Eigenbau versus Kauf

Beitrag von Fruchtweinkeller » 11 November 2011 22:34

Zum Druck kann ich nicht viel sagen weil ich mit der Hand und manometerfrei pumpe. Aus dem Bauch heraus vermute ich aber dass 1 bar etwas schlapp ist.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Am Rande des Wahnsinns hat man die beste Aussicht.

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

matzl0505
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3698
Registriert: 11 Januar 2009 00:00

Filter: Eigenbau versus Kauf

Beitrag von matzl0505 » 11 November 2011 22:44

420 hat geschrieben:- beim Eigenbau „kann ich überhaupt meinen alten ölgeführten Kompressor nehmen?“
- beim Kauf der Pumpe „haben die gekauften Pumpen genügend Druck?“ Dies vor dem Hintergund, dass die Pumpe maximal nur 1 Bar Druck aufbaut und beim Eigenbau wurde mit 2 Bar gearbeitet.
1)Dazu hat FWK ja bereits etwas geschrieben.
Ich selbst habe keine Erfahrung mit Kompressoren und Ölabscheidern, deshalb hab ich nix dazu geschrieben. Abgesehen davon geistert diese Diskussion im Zusammenhang mit Selbstbaufiltern auch schon ein paar mal im Forum rum.


2)Genügend ist relativ. Bei mir kommt am Ende aus dem Schlauch Wein raus. Und das in einer Geschwindigkeit und Menge mit der ich leben kann.
Einen Vergleich zum Simplex, Selbstbaufilter oder Enolmatik habe ich net.

420 hat geschrieben:fühle ich mich ein wenig deplatziert. Waren meine Fragen nicht konkret genug?
420 hat geschrieben:Wer hat so eine Pumpe und kann darüber berichten?
Darüber berichten finde ich nicht besonders konkret, ist aber Ansichtssache.
Deplatzieren wollte ich dich allerdings nicht.

gruß
Marius


Edith zum Thema Druck:
Irgendwo im Forum geistert für den Simplex ein Druck von 0,8 Bar als Max. Druck rum und die Enolmatik arbeitet, durchs Vakuum bedingt, auch nur mit max 1 bar Druck.



[Dieser Beitrag wurde am 11.11.2011 - 22:46 von matzl0505 aktualisiert]
Wie wird das chemische Element Brom gewonnen?

Man nimmt eine Handvoll Brombeeren, lässt diese zur Erde fallen. Die Beeren verbinden sich mit der Erde zu Erdbeeren und Brom wird frei."


Es gibt 10 Arten von Menschen. Die, die das Binärsystem verstehen und die, die es nicht verstehen.


Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3798
Registriert: 27 September 2011 00:00

Filter: Eigenbau versus Kauf

Beitrag von 420 » 11 November 2011 23:25

Danke für die Antworten und für die Infos,

@matzi0505
alles OK und Danke für die Infos

Grüße

PS: Werde mir wohl ein Weihnachtsgeschenk gönnen. Wenn Versand direkt zu teuer, dann wahrscheinlich zuerst mit Lieferadresse Italien und dann privat nach mir. Habe da eine nette Arbeitskollegin.
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

ThomasB
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 101
Registriert: 28 Oktober 2011 00:00
Wohnort: Bergisches Land

Filter: Eigenbau versus Kauf

Beitrag von ThomasB » 12 November 2011 15:50

Hallo 420.

Ich habe mir die Pulcino aus Italien kommen lassen.
Allerdings bevor ich wußte, das die bei Pumpen Peters 204 € (+7€ Versand) kostet. Jetzt würde ich die auch hier kaufen.

Bedenke, das der Versand von Italien nach D 45,38 € kostet. Ich bin von einem Preis von 245€ in D ausgegangen (142€ in Italien).

Und du hast in Schwerte einen Ansprechpartner, mit dem du in deiner Muttersprache reden kannst. ?-|

Ich habe selbst die Pumpe noch nicht ausprobiert, da ich meine Weinansätze (wie im Forum empfohlen) lange klären lasse.

Gruß Thomas
Mer muss och jünne könne!

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3798
Registriert: 27 September 2011 00:00

Filter: Eigenbau versus Kauf

Beitrag von 420 » 12 November 2011 22:07

@ThomasB

Danke für die Info auch bezüglich Versandkosten und Ansprechpartner.

Hinsichtlich Versandkosten: Bestellung von hier, Paypal, Lieferadresse Italien und von da über Beziehungen Lieferadresse Deutschland. Somit dürften nur "normale" Versandkosten anfallen.

Beim Ansprechpartner.... Ich glaube, da ist hier im Forum schon verdammt viell know how, sodass ein Ansprechpartner kaum nötig ist.

Danke und Gruß
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

matzl0505
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3698
Registriert: 11 Januar 2009 00:00

Filter: Eigenbau versus Kauf

Beitrag von matzl0505 » 13 November 2011 00:26

420 hat geschrieben:Hinsichtlich Versandkosten: Bestellung von hier, Paypal, Lieferadresse Italien und von da über Beziehungen Lieferadresse Deutschland. Somit dürften nur "normale" Versandkosten anfallen.
KLar, der Verdsand innerhalb Italiens dürften die "normalen Versandkosten" sein, aber von Italien nach Deutschland kanns trotzdem teuer werden, auch wenn es deine Arbeitskollegin sendet. Das Teil wiegt immerhin knappe 11kg.
420 hat geschrieben:Beim Ansprechpartner.... Ich glaube, da ist hier im Forum schon verdammt viell know how, sodass ein Ansprechpartner kaum nötig ist.
Es geht ihm glaube ich nicht um Know How, sondern um Garantie, Gewährleistung und Reperatur/Ersatzteilbeschaffung, falls doch mal was is.
Da nutzt dir das Forum hier nämlich nicht viel...glaube zumindest nicht, dass hier jemand die Garantie für dich übernimmt.


gruß
Marius
Wie wird das chemische Element Brom gewonnen?

Man nimmt eine Handvoll Brombeeren, lässt diese zur Erde fallen. Die Beeren verbinden sich mit der Erde zu Erdbeeren und Brom wird frei."


Es gibt 10 Arten von Menschen. Die, die das Binärsystem verstehen und die, die es nicht verstehen.


Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3798
Registriert: 27 September 2011 00:00

Filter: Eigenbau versus Kauf

Beitrag von 420 » 13 November 2011 12:03

[Zitat=matzl0505]
… der Versand innerhalb Italiens dürften die "normalen Versandkosten" sein, aber von Italien nach Deutschland kanns trotzdem teuer werden, auch wenn es deine Arbeitskollegin sendet. Das Teil wiegt immerhin knappe 11kg.[/Zitat=matzl0505]

Gerade habe ich einen Versandkostenrechner genommen. Der günstigste Anbieter ist Hermes Paket EU - M mit 18.90 und danach kommt GLS Paket L Euro II mit 22,90 €.

matzl0505 hat geschrieben:Es geht ihm glaube ich nicht um Know How, sondern um Garantie, Gewährleistung und Reparatur/Ersatzteilbeschaffung, falls doch mal was is.
Da nutzt dir das Forum hier nämlich nicht viel...glaube zumindest nicht, dass hier jemand die Garantie für dich übernimmt.
Garantie ist, meine ich, ja auch Europaweit geregelt. Dennoch würde dies bei Eintreffen erheblich mehr Aufwand und auch Versandkosten bedeuten.



Grüße
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Antworten

Zurück zu „Sauberkeit und Sterilität“