Bag in Box kaltsteril abfüllen

crazy
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 49
Registriert: 13 Februar 2015 21:35

Bag in Box kaltsteril abfüllen

Beitrag von crazy » 23 April 2016 20:56

Servus allerseits,

Ich versuche gerade, meine Arbeitsablauf von Glasflaschen auf BiB umzustellen. Flaschen spüle ich derzeit mit Kaliumdisulfit und lasse diese abtropfen. Das klappt sehr gut.

Bei den BiB bin ich jetzt blauäugig davon ausgegangen, dass die mit aufgestecktem Ventil erstmal sauber wären und habe testweise abgefüllt. Also abgezogen, vorgefiltert, nachgesüßt und steril gefiltert direkt rein in die BiB. Naja, 6 von 7 Beuteln hatten jetzt Blähungen..

Also, wie geht Ihr eigentlich vor, wenn Ihr Fruchtwein kaltsteril in BiB abfüllt? Sind die Alukaschierten Beutel zwingend? Spült Ihr mit Kaliumdisulfit und wie bekommt Ihr den Rest davon aus dem Beutel? Alle sachdienlichen Hinweise sind gerne gelesen.

CU und vielen Dank
Crazy a.k.a. Andreas

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3413
Registriert: 27 September 2011 00:00

Re: Bag in Box kaltsteril abfüllen

Beitrag von 420 » 23 April 2016 22:15

Hallo crazy,

bis jetzt habe ich immer noch in Flaschen abgefüllt, auch wenn meine Mengen nicht ganz so klein sind. BiB verwende ich nur für Apfelsaft.

Der hauptsächliche Grund ist, dass einige Weine bei mir mehr als 2 Jahre in der Flasche reifen. Und das ist bei BiB nicht so angesagt.

Deshalb... sorry, kann keine weiteren Info's dazu geben.

VG
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27341
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Bag in Box kaltsteril abfüllen

Beitrag von Fruchtweinkeller » 24 April 2016 00:52

Ich habe noch nicht allzu viele BiBs befüllt, und bisher hatte ich keine Nachgärung. Ich gehe davon aus dass die Beutel frisch aus der Fabrik für unsere Zwecke als "keimfrei" zu bewerten sind und habe sie nicht gespült (wie soll man da auch das KPS abtropfen lassen?); dann einfach mit einem Weinheber befüllt. Eine Hand sorgt dafür dass der Weinheber "trifft", Hand Nummer zwei sorgt dafür dass sich der Beutel entfalten kann. Es gibt auch spezielle Halter die das Befüllen erleichtern sollen.
Angeblich sind alle Beutel gasdicht, die mit Alu sollen wohl einen zusätzlichen Lichtschutz gewährleisten. Ich habe bisher nur die beschichteten verwendet.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
Martinve7
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 191
Registriert: 13 Dezember 2015 19:12
Wohnort: Homberg Ohm

Re: Bag in Box kaltsteril abfüllen

Beitrag von Martinve7 » 24 April 2016 11:07

Ich kann mich da meinen Vorschreibern nur anschließen. In BiB habe ich für längere Zeit nur Apfelsaft. Da ist bei mir auch noch nie einer schlecht geworden. Ich hatte auch schon mal von einem Festival noch paar Beutel Apfelwein und Met liegen, ist auch nichts passiert. Aber das würde ich nicht als Referenz heran ziehen.
Wichtig beim Abfüllen ist es, dass so wenig wie möglich Luft im Beutel bleibt. Daher empfehle ich dir so ein Abfüllgestell. Lässt sich schön mit einer Hand die Luft rausdrücken und mit der anderen gleichzeitig verschließen.
Gruß
Martin

Benutzeravatar
Latemar
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 776
Registriert: 15 Dezember 2012 00:00
Wohnort: Mittelfranken

Re: Bag in Box kaltsteril abfüllen

Beitrag von Latemar » 24 April 2016 18:00

Ich habe bisher nur ein mal Apfelwein in BiB abgefüllt. Nach einem Jahr war das nach meiner Erinnerung nicht mehr ganz OK.
Kann aber auch sein, dass beim abzapfen was passiert ist? Jedenfalls habe ich den Rest (ca. 5l) schnell weggetrunken.

Meine Nachforschungen haben auf der HP eines Anbieters folgendes gefunden:
"Der Wein muss füllfertig filtriert sein und mindestens 50 mg/l freie schweflige Säure aufweisen"

Allerdings steht weiter oben unter:
"Anwendung bei der heißen Saftabfüllung:
Der Bag-in-Box Beutel muss so gelagert werden, dass das Ventil mindestens 20 Minuten Kontakt mit dem heißen Saft (68° C) hat, um es keimfrei zu machen"

Es könnte also sein, dass die Beutel an sich keimfrei sind, die Verschlüsse aber nicht. Dann wäre es bei Weinabfüllung sinnvoll, den Verschluss mit schwefeliger Säure (wie beim Korken) zu behandeln.

Latemar
Jedermann gibt zum ersten guten Wein, und wenn sie trunken geworden sind, alsdann den geringeren; Joh.2,10

crazy
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 49
Registriert: 13 Februar 2015 21:35

Re: Bag in Box kaltsteril abfüllen

Beitrag von crazy » 29 Mai 2016 10:01

So,

hab jetzt mal wieder abgefüllt und dabei die Ventile geschwefelt. Mal sehen, ob das jetzt dir Blähungen verhindert. Werde berichten, wenn sich was tut...

Andreas

Benutzeravatar
Fruchtwasser
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 545
Registriert: 07 Oktober 2011 00:00

Re: Bag in Box kaltsteril abfüllen

Beitrag von Fruchtwasser » 30 Mai 2016 12:48

Nachdem was ich bisher gelesen habe, werden BiB nicht gereinigt oder der sterilisiert. Auch nicht die Deckel!
Wenn sich eine Nachgärung bildet, liegt das nach meiner Einschätzung eher an einer Luftbelastung oder am unsauberen Arbeiten.

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27341
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Bag in Box kaltsteril abfüllen

Beitrag von Fruchtweinkeller » 30 Mai 2016 18:25

Ich gehe eigentlich davon aus dass die Tüten und die Verschlüsse "ab Werk" frei von potentiell schädlichen Hefen sind.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
Professore
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3193
Registriert: 19 September 2008 00:00

Re: Bag in Box kaltsteril abfüllen

Beitrag von Professore » 06 Juni 2016 22:28

crazy hat geschrieben: Sind die Alukaschierten Beutel zwingend?
Kommt darauf an, wie schnell Du den Wein trinken kannst. Das Alu dient als
Diffusionssperre für Sauerstoff. Dadurch hält sich der Wein im Beutel länger.
Die Beutel ohne Sperrschicht sind eigentlich für die Heißabfüllung von Saft
gedacht, das macht wohl die Aluschicht nicht mit.

Gruß

Jochen
Ein Leben ohne Fruchtweinbereitung ist möglich. Aber sinnlos!

Benutzeravatar
Nathea
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 741
Registriert: 03 Juli 2012 00:00
Wohnort: Krefeld

Re: Bag in Box kaltsteril abfüllen

Beitrag von Nathea » 20 Juni 2017 19:41

So, der leckere Tropfen aus dem angebrochenen Bag wird heute Abend meiner Kehle schmeicheln :D und ich werde sehnsüchtig auf Nachschub warten :clap:

Andreas - sag, magst Du den Karton zurück haben? Immerhin kostet der auch ne Kleinigkeit und dabei ist er eigentlich wiederverwendbar.

Liebe Grüße auch an Anja,
Sylvia

crazy
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 49
Registriert: 13 Februar 2015 21:35

Re: Bag in Box kaltsteril abfüllen

Beitrag von crazy » 20 Juni 2017 21:50

Also noch eine Rückblick von mir.

Ich hatte ja erst in normale Beutel abgefüllt. Zunächst mit Vinoferm Druckfilter, und hatte da die Filterschichten im Verdacht. Nachdem sich auch nach Umstieg auf Puclino einige Beutel Blähungen erlaubt hatten, bin ich dann auf Alukaschiert umgestiegen und habe seitdem keine eine Blähung gehabt.

Somit weiß ich nicht, ob ich eine schlechte Charge Beutel erhalten habe, oder ob es vielleicht auch gar keine Gärung war, da das Gasvolumen nicht im inneren Beutel vorhanden war, sondern zwischen dem Innen- und Außenbeutel auftrat.

Ich mache mir darüber auch keinen Kopf mehr sondern bleibe bei Alukaschiert...

@Sylvia, wenn Du den Karton ein Jahr aufheben willst, dann nehme ich ihn auch gerne zurück...

Andreas

Benutzeravatar
Nathea
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 741
Registriert: 03 Juli 2012 00:00
Wohnort: Krefeld

Re: Bag in Box kaltsteril abfüllen

Beitrag von Nathea » 21 Juni 2017 16:01

crazy hat geschrieben:...
@Sylvia, wenn Du den Karton ein Jahr aufheben willst, dann nehme ich ihn auch gerne zurück...
...
Ich werde ihn im Keller liegen lassen und hoffe dann, ich erinnere4 mich im kommenden Jahr daran ;)

Hattest Du eigentlich irgendwo hier im Forum die genaue(re) Mixtur dieses Weines, also das Verhältnis Quitte vs. Apfel, veröffentlicht? Ich finde die so genial, dass ich den Wein in diesem Jahr selbst auch mal versuchen wollte.

Viele Grüße,
Sylvia

Antworten

Zurück zu „Sauberkeit und Sterilität“