Reinigen mit DanKlorix?

Antworten
Gorkde
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 91
Registriert: 11 September 2019 10:05

Reinigen mit DanKlorix?

Beitrag von Gorkde »

Ich hab mal überlegt man könnte soch einen Chlor-Reiniger nehmen um die neuen Fässer zu reinigen oder?
Auf dem Etikett steht desinfiziert Oberflächen zu 99,9 Prozent und auch für Flächen mit Lebensmittelkontakt.

Nimmt der Kunststoff den Geruch an?
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 29861
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Reinigen mit DanKlorix?

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Wird man schon nehmen können. Das Chlor wird wahrscheinlich den Kunststoff angreifen.
Aber mal ganz pragmatisch: Zumindest wenn man vorher keine Weinkrankheit im Ballon hatte hatte: Der Ballon muss nicht steril sein. Der Ballon soll sauber sein, er braucht aber nicht wie geleckt zu sein. Viel wichtiger ist es dass die Feuchtigkeit schnell abtrocknet. Und irgendwelche Rückstände im neuen Fass wird man mit Bürste, Wasser und vielleicht einem Hauch Spüli auch loswerden.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Gorkde
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 91
Registriert: 11 September 2019 10:05

Re: Reinigen mit DanKlorix?

Beitrag von Gorkde »

Ja, so hab ich das früher auch gemacht, aber nach dem Desaster mit der Hefe wollte ich sicherheitshalber auf Nummer sicher gehen...
Habs mir dann aber anders überlegt und funktioniert ja auch jetzt.
Kirschwein
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 542
Registriert: 26 Juni 2009 00:00

Re: Reinigen mit DanKlorix?

Beitrag von Kirschwein »

Hallo,

Ich habe vor ein paar Tagen tatsächlich einen Glas-Ballon mit Dan Klorix gereinigt, weil er ein paar hartnäckige eingetrocknete Maischereste an der Innenseite hatte die ich auch mit ner langen Flaschenbürste nicht einfach so abkratzen konnte.

Meine Meinung: Einmal und nie wieder. Den Chlorgeruch bekommt man selbst aus einem Glasballon nur mit stundenlangem Spülen wieder heraus. Wenn überhaupt. Ich hab den Ballon jetzt an die frische Luft gestellt damit der Rest vom Chlorgeruch noch irgendwie ne Weile ausgasen kann, aber wer schnell mal einen Ballon zur sofortigen Verwendung sterilisieren will, der wird mit Chlorreiniger große Probleme bekommen. Es sei denn, man hat nix gegen ein dezentes Chlor-Bukett in seinem fertigen Wein... :lol:


Ich hatte gestern die Idee, vielleicht in Zukunft meine Ballons mit Natronlauge zu sterilisieren, weil diese offenbar auch in der Getränkeindustrie zum Spülen von Mehrwegflaschen eingesetzt wird und geruchlos ist. Aber mit solchen ätzenden Chemikalien zu hantieren, ist ja auch nicht ungefährlich.


- Kirschwein
"Die einzige Möglichkeit mit einem Weingut ein kleines Vermögen zu machen, ist mit einem großen Vermögen anzufangen" - alte Winzerweisheit
Benutzeravatar
Umti
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 25
Registriert: 17 März 2021 11:25
Wohnort: Weißenfels

Re: Reinigen mit DanKlorix?

Beitrag von Umti »

Hallo, was sich bei mir gut in Hinsicht auf die Reinigung von Glasbehältern (jeglicher Art) gemacht hat sind Gebissreinigungstabs. Nicht das ich die schon bräuchte, aber die sind kostengünstig und über Nacht in warmen Wasser gelöst tun sie eigentlich was sie sollen und hinterlassen keine fiesen Gerüche die gefühlt nach hundertfachem spülen noch drinnen sind. Im Plaste Gärfass habe ich sie bisher noch nicht probiert, komme aber in den Nächsten Wochen in die Verlegenheit dies zu probieren.
"Die besten Vergrößerungsgläser für die Freuden dieser Welt sind jene, aus denen man trinkt."
(Joachim Ringelnatz)
Liebe Grüße aus Sachsen-Anhalt 8-)
Fraggle
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 2
Registriert: 28 Oktober 2021 10:22

Re: Reinigen mit DanKlorix?

Beitrag von Fraggle »

Hallo,
Wie wäre es denn alternativ mit Waschsoda? Also Natriumcarbonat. Einweichen, schrubben,gut ausspülen und nochmal mit Zitronensäure im zweiten Reinigungsgang spülen. Wirkt super! 👍 Ich habe jetzt erst mit Weinherstellung angefangen (Apfelquitte, 15 L) und die beiden Mittel zum Reinigen meines Gärbehälters aus Glas gebraucht, klappt prima, man muss halt mit Handschuhen arbeiten, da Waschsoda massiv die Haut entfettet!! 😬 Dafür ist beides fast universell einsetzbar! Angebrannte Pfannen, verstopfter Ausguss, Holzbrettchen, Klamotten, Gartenmöbel voll Grünspan,.... Voll effizient und,in großen Gebinden à 5-10kg im Internet bestellt, auch nicht so teuer. 😃👍

Gruß,
Fraggle
...wenn im Wein die Wahrheit liegt,
liegt dann im Glühwein die Erleuchtung?? :hmm:
Benutzeravatar
JasonOgg
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 7781
Registriert: 13 August 2007 00:00

Re: Reinigen mit DanKlorix?

Beitrag von JasonOgg »

Hallo und willkommen.
Ich liebe deine Signatur :lol:

Waschsoda ist in meinen Augen tatsächlich ein völlig unterschätztes Wundermittel in meinen Augen. Und trotzdem bin ich noch nicht auf die Idee zur Ballonreinigung damit gekommen.

Es wäre tatsächlich mal eine Idee, auszuprobieren ob man damit die Plastik-Gäreimer vom innewohnenden Geruch nach Quitten und anderem zu befreien. Der hält sich seit Jahren und bestimmt einem Dutzend Ansätzen.
„DENK DARÜBER NICHT ALS STERBEN", sagte der Tod.
„DENK EINFACH DARAN, DASS DU FRÜHER GEHST, UM DEM ANSTURM AUSZUWEICHEN.“

Sir Terry Pratchett 1948-2015
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 29861
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Reinigen mit DanKlorix?

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Jörg, hast du das Buch etwa nicht gelesen :mrgreen:
Craft Wine selbst gemacht - Das große Buch der Fruchtweinbereitung hat geschrieben:. 30 g Soda, gelöst in einem Liter warmen Wasser, ist ebenfalls ein bewährtes Reinigungsmittel
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Benutzeravatar
JasonOgg
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 7781
Registriert: 13 August 2007 00:00

Re: Reinigen mit DanKlorix?

Beitrag von JasonOgg »

:oops: :pfeif:
Erwischt, du hast recht, Seite 69. (*)

Wahrscheinlich hatte ich das verdrängt, da ich immer noch PIT (NaOH-haltig) im Einsatz habe und selten hartnäckigen Schmutz habe.
(*) da wollte ich doch in dem Buch im Index das Stichwort "Soda" suchen ...
Tipp für die nächste Auflage.
„DENK DARÜBER NICHT ALS STERBEN", sagte der Tod.
„DENK EINFACH DARAN, DASS DU FRÜHER GEHST, UM DEM ANSTURM AUSZUWEICHEN.“

Sir Terry Pratchett 1948-2015
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 29861
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Reinigen mit DanKlorix?

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Ich schaue mal ob das möglich sein wird... wenn es überhaupt eine zweite Auflage geben sollte...
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Fraggle
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 2
Registriert: 28 Oktober 2021 10:22

Re: Reinigen mit DanKlorix?

Beitrag von Fraggle »

JasonOgg hat geschrieben: 01 November 2021 11:37 Hallo und willkommen.
Ich liebe deine Signatur :lol:

Waschsoda ist in meinen Augen tatsächlich ein völlig unterschätztes Wundermittel in meinen Augen. Und trotzdem bin ich noch nicht auf die Idee zur Ballonreinigung damit gekommen.

Es wäre tatsächlich mal eine Idee, auszuprobieren ob man damit die Plastik-Gäreimer vom innewohnenden Geruch nach Quitten und anderem zu befreien. Der hält sich seit Jahren und bestimmt einem Dutzend Ansätzen.
Danke 😄
Sollte mich wundern, wenn dein Gäreimer nach der Waschsoda-Behandlung noch riecht! Und immer mit Zitronensäure nachspülen, das beseitigt die Reste vom Waschsoda.
...wenn im Wein die Wahrheit liegt,
liegt dann im Glühwein die Erleuchtung?? :hmm:
Antworten

Zurück zu „Sauberkeit und Sterilität“