Fliege im Ansatz

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27530
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Fliege im Ansatz

Beitrag von Fruchtweinkeller » 14 September 2019 20:25

Ist doch "voll Bio" und damit automatisch gut und richtig. Oder habe ich da etwas falsch verstanden? :hmm:
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Gorkde
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 69
Registriert: 11 September 2019 10:05

Re: Fliege im Ansatz

Beitrag von Gorkde » 14 September 2019 20:53

Naja ich bin verwerflicherweise kein Veganer und dieser Bio Blödsinn ist die größte Verarsche... Das Leute den Quatsch glauben ist Traurig.
Genau wie die Freilauf Hühner wo der Platz nachgewiesen wurde, aver vor dem Auslauf ein Elektrodraht ist damit die ja nicht raus gehen, dann könnten die Ihre Eier nachher noch ins Gras legen und sie müssen eingesammelt werden...
Alles Perversion pur heutzutage.

Benutzeravatar
JasonOgg
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 7301
Registriert: 13 August 2007 00:00

Re: Fliege im Ansatz

Beitrag von JasonOgg » 16 September 2019 07:50

Fruchtweinkeller hat geschrieben:
14 September 2019 00:49
Ich hatte mal einen Kirschansatz bei dem die Würmer an der Oberfläche eine geschlossene Schicht gebildet hatten. Die habe sich anstandslos aufgelöst und der Wein wurde köstlich :mrgreen:
Wie lange war da die Maischezeit, damit sie sich auflösen? Die flutschen doch beim Abpressen durch.

Wird sowieso Zeit, dass wir mal einen Mehlwurmwein machen. Entomophagie wird nach den Veganern die nächste Welle, da müssen wir vorbereitet sein :mrgreen:
Bei Mescal kommen die nach dem brennen dazu, scheint aber eher ein Marketing-Gag zu sein.
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Gorkde
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 69
Registriert: 11 September 2019 10:05

Re: Fliege im Ansatz

Beitrag von Gorkde » 16 September 2019 09:46

Apropos Würmer...
Stand da nicht irgendwo "Nur makellose Früchte verwenden"?
Ganz so makellos können die ja dann nicht gewesen sein...

Benutzeravatar
wickie
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 456
Registriert: 08 Februar 2018 14:37

Re: Fliege im Ansatz

Beitrag von wickie » 16 September 2019 11:19

Wir wollten doch auch einmal Blutwein machen ... :hmm:

Ob sich Würmer dafür eignen?

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27530
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Fliege im Ansatz

Beitrag von Fruchtweinkeller » 16 September 2019 20:28

Die Früchte sahen aus wie gemalt, und selbst beim entsteinen hat man denen das nicht angesehen. Maden waren das wohl nicht, sahen deutlich kleiner aus. Sobald die heftige Gärung eingesetzt hatte war von denen auch nichts mehr zu sehen.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Gorkde
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 69
Registriert: 11 September 2019 10:05

Re: Fliege im Ansatz

Beitrag von Gorkde » 16 September 2019 20:32

Uaehhh... Wenn man sie wenigstens rausfiltert, aber wergorene Würmer im Wein muss man glaube ich sehr lieb haben um sie mitzutrinken...

Bahnwein
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 552
Registriert: 27 September 2014 21:52
Wohnort: Radolfzell

Re: Fliege im Ansatz

Beitrag von Bahnwein » 16 September 2019 22:23

Du glaubst nicht, was bei maschineller Weinlese alles mit in die Früchte fällt. Glaubst du ernsthaft, das jemand das wieder aussortiert?

Gorkde
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 69
Registriert: 11 September 2019 10:05

Re: Fliege im Ansatz

Beitrag von Gorkde » 16 September 2019 22:38

Nee, aber da seh ich es nicht....

Wenn jeder drüber nachdenken würde, würde nie mehr jemand was essen, was er nicht selbst gemacht hat.

Genau deshalb backe ich mein Brot selbst, mache Marmelade, Wein und räuchere eigene Wurst und Schinken (weil ich keinen Bock mehr habe auf unsere industrielle Konsum-Perversion heutzutage. Und nebenbei schmeckt es 10x besser und kostet 10x weniger).

Benutzeravatar
Imagine
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 10
Registriert: 29 September 2018 10:44
Wohnort: Bergisches Land

Re: Fliege im Ansatz

Beitrag von Imagine » 25 September 2019 19:17

Der Wein wurde übrigens hervorragend :pfeif:

Die Fliege hat mich höchstens vor ein moralisches Dilemma gestellt, weißt man Mitverköstiger auf mögliche Fliegen im Ansatz hin oder nicht? :hmm:


Zum Thema Maden: Ich hatte schon einmal tote Käfer in einer Nudelpackung, habe sie abgesucht und trotzdem gegessen... Casu Marzu soll ja auch köstlich sein :D :lol:

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3499
Registriert: 27 September 2011 00:00

Re: Fliege im Ansatz

Beitrag von 420 » 25 September 2019 21:01

Eine im Ansatz ist doch noch gar nichts.

Wenn ihr gekauften Apfelsaft trinkt. Was schätzt ihr wohl, wieviel Würmer mit verarbeitet worden sind? Und das sogar bei meinen gepflückten und per Hand selektierten Äpfeln. Es könnten natürlich auch erheblich weniger Würmer in den Äpfeln gewesen sein, nur dann wurden die Bäume und Früchte sicherlich gut mit Gift bedacht.

VG
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Antworten

Zurück zu „Sauberkeit und Sterilität“