Richtig Steril filtern

Antworten
bonibaz
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 35
Registriert: 11 November 2018 10:27

Richtig Steril filtern

Beitrag von bonibaz » 06 Juni 2019 13:44

Hallo zusammen,

hab mir jetzt die Pulcino 10 Oil mit den Fein und EK-Filter zugelegt.
Zum testen würd ich den Rest meines Apfelweines filtern (sind noch ca. 5 Liter übrig geblieben, sollte für nen Test reichen).
Bevor ich jetzt wieder was durcheinander bringe, hier meine geplante Vorgehensweise:

1. Feinfilertung:
- Filterplatten wässern
- Nach dem einlegen, 5-10l Wasser durchfiltern lassen
- Wein fein-filtern und in neuen Gärbehälter auffangen

2. Sterilisation Gerätschaften
- 40 g Kaliumpyrosulfit und 4g Zitronensäure in 2 Litern Wasser auflösen (im Freien)
- Flaschen in der Lösung ausspühlen (im Freien)
- Gärbehälter zum Auffangen des EK-gefilterten Weines mit der Lösung ausspühlen inkl. Rand und Ablaufhahn (im Freien)
- EK-Filterschichten wässern und einsetzen
- Lösung zu 50 % durch den Filter inkl. Filterschichten laufen lassen und einwirken lassen
- Den Rest der Lösung durch den Filter laufen lassen
- 5 Liter Wasser durch den Filter inkl. Filterschichten laufen lassen zum spühlen

3. EK-Filterung
- Wein durch den Filter laufen lassen in sterilisierten Gärbehälter
- Abfüllen in die sterilisierten Flaschen, verschließen, vom Filterschock erholen lassen.

4. Reinigung
- Die Pulcino nochmal mit der aufgefangen Lösung durchspühlen und danach mit Wasser durchspühlen zum reinigen
- Leere Gärbehälter reinigen und mit der aufgefangen Lösung und danach mit Wasser ausspühlen

Wäre das so in Ordnung? Oder gibts Einwände?
Die ganze Aktion wird im freien stattfinden (wg. Dämpfe und falls was ausläuft).

Gummihandschuhe zum arbeiten mit der Schwefellösung wären glaub ich eine gute Idee, oder :D
Vorwärts Männer, es geht zurück!

Bahnwein
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 484
Registriert: 27 September 2014 21:52
Wohnort: Radolfzell

Re: Richtig Steril filtern

Beitrag von Bahnwein » 06 Juni 2019 18:48

bonibaz hat geschrieben:
06 Juni 2019 13:44

- 5 Liter Wasser durch den Filter inkl. Filterschichten laufen lassen zum spühlen
Ich würde mich jetzt nicht auf fünf Liter festlegen. Einfach am Spülende das Wasser probieren, schmeckt es neutral nach Wasser ist alles gut. Wenn nicht, weiter mit Wasser spülen.

Jesus
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 75
Registriert: 06 September 2013 21:11

Re: Richtig Steril filtern

Beitrag von Jesus » 06 Juni 2019 20:04

Prinzipiell sollte das so funktionieren.

Folgende Erkenntnisse kann ich dir von meinem ersten Filtern noch mitgeben.

-Wenn man die Filterplatten einweicht, quellen die ganz schön auf und werden groß und auch etwas empfindlicher. Ich würde dir empfehlen sie wirklich erst ein paar Sekunden vorm Einspannen kurz in Wasser zu tauchen.
-Wässern der Platten nach Geschmack. Also probier das Wasser was aus dem Filter kommt. Ist es nicht geschmacksneutral -> weiter wässern(mit frischem Wasser).
-Achte darauf was mit den Flaschen nach dem Ausspülen mit KaDi passiert. Ich würde sie nicht einfach aufrecht offen stehen lassen. Ich habe stattdessen die Flaschen direkt nach dem Ausspülen kopfüber in mit 70% Isopropanol ausgewischte Eimer gestellt. Anschließend habe ich die Flaschen mit kleinen Stücken Alufolie verschlossen. Die Alu Stückchen habe ich kurz vor dem Aufsetzten auch mit Isopropanol einmal benetzt (besprüht) und das überschüssige Isopropanol kurz abgeschüttelt.

Die so verschlossenen Flaschen habe ich mir zurecht gestellt und dann direkt mit dem Wein wie er aus der Pumpe kam befüllt. Die Pumpgeschwindigkeit lässt das noch zu. Man kann den Schlauch vom Filter einfach kurz mit den Fingern zusammendrücken um den Fluss zu stoppen und in eine neue Flasche zu wechseln. Man muss aber darauf achten, dass man den Wein schön am Rand runter laufen lässt, da es sonst schäumt und man die Flasche dadurch nicht in einem Schwung voll bekommt. Gleichzeitig muss man darauf achten während eine Flasche füllt, schon die Alukappe von der nächsten Flasche etwas zu lösen. Geht der Schlauch dann in die nächste Flasche nimmt man den soeben abgehoben Aludeckel der neuen leeren Flasche und verschließt damit die volle Flasche. Dadurch kann diese nicht kontaminiert werden bis zum Verkorken. Das hat für mich so ganz gut funktioniert. Das geht aber sicherlich einfacher, wenn dir jemand zur Seite steht und zureicht. Dadurch vermeidest du aber das Risiko von Kontaminationen durch ein zusätzliches Auffanggefäß.

Um die Pumpe zu sterilisieren, pumpst du die Desinfektionslösung am besten in Kreis und versuchst auch möglichst viel von dem Austrittsschlauch unter der Oberfläche der Schwefellösung zu haben. Dadurch wird dieser auch von außen sterilisiert. Zum Zwischenlagern des Schlauchendes, habe ich mir ein kleines Fläschchen mit Schwefellösung bereitgestellt. Da steck ich das Ende einfach rein, wenn ich es gerade nicht brauche.

Die Schwefellösung selbst ist jetzt nicht so dramatisch für die Haut. Handschuhe empfehlen sich trotzdem, da sie "sauberer" als Hände sind. Auch lassen sie sich besser desinfizieren. Ich besprühe meine Handschuhe regelmäßig mit 70%igen Isopropanol während des sterilen Arbeitens.

bonibaz
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 35
Registriert: 11 November 2018 10:27

Re: Richtig Steril filtern

Beitrag von bonibaz » 06 Juni 2019 21:39

Vielen Dank schon mal für die Tipps!
Sowas ist genau was ich suche. Denn wenn schon jemand Lösungen für die eigenen kleinen Fehler gefunden hat, brauch ich nicht die gleichen Fehler machen :-)
Sollte ich vielleicht bei meinem alten Arbeitgeber vorbeischauen. In einer Druckerei wird mit 99% Isopropyl-Alkohol gereinigt :D
Vorwärts Männer, es geht zurück!

Benutzeravatar
Martinve7
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 187
Registriert: 13 Dezember 2015 19:12
Wohnort: Homberg Ohm

Re: Richtig Steril filtern

Beitrag von Martinve7 » 06 Juni 2019 21:43

Platten lege ich immer trocken ein, geht einfacher, und ich konnte noch keine Nachteile feststellen.

Wenn ich EK filtere, benutze ich nur ein Zwischengefäß, wenn ich darin längere Zeit lagern will. Ansonsten direkt in die Flaschen.
Gruß
Martin

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27276
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Richtig Steril filtern

Beitrag von Fruchtweinkeller » 06 Juni 2019 21:50

Beim Pulcino lege ich die Platten mittlerweile auch trocken ein.

Praxistipp: Einen Teil der Sterilisationslösung fange ich einer großen Schale auf in der ich anschließend die Korken, den Füllstopptrichter, gelegentlich meine Finger und das Ende des Auslassschlauchs tunke. Alles schön abtropfen lassen damit nicht aus Versehen zu viel Schwefel in die Flasche gelangt.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

bonibaz
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 35
Registriert: 11 November 2018 10:27

Re: Richtig Steril filtern

Beitrag von bonibaz » 12 Juni 2019 16:07

so, hab am montag meine erste Filteraktion durchgeführt.
Hab mich größtenteils an die Tipps von Jesus gehalten. Aber auch an die restlichen hier: vielen Dank für eure Tipps und Tricks.
Ich hoff mal, dass ich sauber gearbeitet habe.
Falls nicht, wie macht sich ein "schlechter" Wein bemerkbar? Schmeckt er sauer? Bildet sich Schimmel auf der Oberfläche?...
Vorwärts Männer, es geht zurück!

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27276
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Richtig Steril filtern

Beitrag von Fruchtweinkeller » 12 Juni 2019 18:32

Wenn's stinkt ist's schlimm. Wenn's im Glas moussiert wird's suspekt.

Schimmel kann in einer gut gefüllten, verschlossenen Flasche nicht heranwachsen.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

bonibaz
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 35
Registriert: 11 November 2018 10:27

Re: Richtig Steril filtern

Beitrag von bonibaz » 12 Juni 2019 19:51

na dann schaun wir mal. optisch schaut er echt gut aus. Wie ein Weißwein.
Bin gespannt wie er schmeckt.
Vorwärts Männer, es geht zurück!

Antworten

Zurück zu „Sauberkeit und Sterilität“