Herstellung 2%ige Schwefelige Säure

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1580
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Herstellung 2%ige Schwefelige Säure

Beitrag von Igzorn » 17 Februar 2019 08:19

Und vor allen Dingen: warum desinfizieren? Der Wein enthält genug Alkohol um sich zu schützen
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27150
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Herstellung 2%ige Schwefelige Säure

Beitrag von Fruchtweinkeller » 17 Februar 2019 22:28

Igzorn hat geschrieben:
17 Februar 2019 08:19
Der Wein enthält genug Alkohol um sich zu schützen
Jein. Klar, im Gegensatz zur Bierherstellung haben wir deutlich weniger Probleme, aber es gibt schon alkoholresistentes Kroppzeugs. Und vielleicht will man ja auch mal einen Wein mit weniger Prozenten machen ;)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1580
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Herstellung 2%ige Schwefelige Säure

Beitrag von Igzorn » 18 Februar 2019 07:17

Ja, aber doch nicht als Anfänger.

Und Deinen Superschimmel, den hast Du ja entsorgt. Sowas sollte nicht existieren! :lol:
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Benutzeravatar
wickie
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 382
Registriert: 08 Februar 2018 14:37

Re: Herstellung 2%ige Schwefelige Säure

Beitrag von wickie » 18 Februar 2019 13:10

Es geht hier ja nicht darum, ob der Wein zum Schimmeln anfängt, sondern eher darum, dass man nicht weiß welche Backterien so da auf dem Auslaufhan oder Schlauch drauf ist.

Ich mache es nur wegen dem Motto: Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1580
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Herstellung 2%ige Schwefelige Säure

Beitrag von Igzorn » 18 Februar 2019 22:55

Bei 13% und leichter Fruchtsäure gibt alles auf. Keine Sorge
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27150
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Herstellung 2%ige Schwefelige Säure

Beitrag von Fruchtweinkeller » 19 Februar 2019 22:08

Nein, auch wenn ich es tausendmal wiederholen muss.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1580
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Herstellung 2%ige Schwefelige Säure

Beitrag von Igzorn » 19 Februar 2019 23:14

Hihihi, ja okay fast alles.... Nein, ist ja gut. Ich nehme es zurück.
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Benutzeravatar
wickie
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 382
Registriert: 08 Februar 2018 14:37

Re: Herstellung 2%ige Schwefelige Säure

Beitrag von wickie » 20 Februar 2019 08:21

Der Chef hat hier recht. Man steckt so viel Arbeit und Herzblut rein, da will man auf den letzten Metern nicht alles kaputt machen, nur weil man nicht sorgfältig genug gearbeitet hat. :tsts:
Ist mir schon selber Passiert, das ein paar Flaschen gebärt haben und ich statt Wein Sekt getrunken habe. Da ist man lieber übervorsichtig. :mrgreen:

Benutzeravatar
Metinchen
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1230
Registriert: 24 Juli 2009 00:00

Re: Herstellung 2%ige Schwefelige Säure

Beitrag von Metinchen » 20 Februar 2019 13:13

wickie hat geschrieben:
20 Februar 2019 08:21

Ist mir schon selber Passiert, das ein paar Flaschen gebärt haben und ich statt Wein Sekt getrunken habe. :mrgreen:
Obwohl, DAS nicht unbedingt eine Verschlechterung ist :lol: , ich spreche da aus Erfahrung :oops: . Aber das hatte bei mir weniger mit Schwefelbrühe, als mit , wie ich mittlerweile vermute, fehlerhafr deklarierten Filterplatten zu tun.
Blumen sind das Lächeln der Erde!
(Herkunft unbekannt)

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1580
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Herstellung 2%ige Schwefelige Säure

Beitrag von Igzorn » 20 Februar 2019 18:12

:cry: Den Effekt kenne ich auch.
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Benutzeravatar
wickie
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 382
Registriert: 08 Februar 2018 14:37

Re: Herstellung 2%ige Schwefelige Säure

Beitrag von wickie » 20 Februar 2019 19:05

Lol ... :lol: was habe ich da heute am Vormittag nur geschrieben? Verdammte Autokorrektur. :lol:

Ich habe früher alles desinfiziert, geschwefelt, und absolut steril gearbeitet. Ich habe aber die angewohnheit gehabt, anfangs den Wein in 5 Liter Flaschen zu lagern. Wenn ich dann Lust auf Wein bekam, habe ich die große in 5 Stück 1 Liter Flaschen umgefüllt. Dabei habe ich nicht so auf Sterilität geachtet, daher auch die Flaschengärung. Nicht das der Sekt schlecht war, aber ich hatte großes Glück, dass mir dabei keine Flasche explodiert ist.

Antworten

Zurück zu „Sauberkeit und Sterilität“