Gerätschaften nach langer, schlechter Lagerung "reaktivieren"

Benutzeravatar
JasonOgg
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 7055
Registriert: 13 August 2007 00:00

Re: Gerätschaften nach langer, schlechter Lagerung "reaktivieren"

Beitrag von JasonOgg » 17 Januar 2019 09:43

Professore hat geschrieben:
16 Januar 2019 22:40
Bei der Enolmatic kommen eigentlich nur wenige Teile mit Wein in Berührung.
...
Was die Feuchtigkeit mit der Elektronik gemacht hat...
Rust never sleeps
Die Enolmatic ist tatsächlich sehr simpel aufgebaut und wie Professore schon schrieb sind in erster Linie die Schläuche und der Abfüllstutzen betroffen. Dazu kommt der Auffangbehälter und dessen Deckel. Auch hier ist eine Geschmacksprobe möglich:
Professore hat geschrieben:
16 Januar 2019 22:40
Moneysac hat geschrieben:
16 Januar 2019 18:56
Einen Tipp möchte ich dir noch geben. Wenn du dir bei einigen Teilen unsicher bist, so kann deine Zunge ein hervorragender Indikator sein.
:schlecht:
:mrgreen:

Bezüglich der Elektronik, eher Elektrotechnik, da kannst Du vorsichtig den Boden abschrauben und eine Sichtkontrolle machen. Vorsichtig, weil dort einige brüchige Plastikteile drin sind, aber ansonsten kein Hexenwerk.

Bei Pitt steht sogar auf meiner Dose der Hinweis zur Reinigung schimmelbefallener Behälter
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27018
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Gerätschaften nach langer, schlechter Lagerung "reaktivieren"

Beitrag von Fruchtweinkeller » 17 Januar 2019 21:30

Vor dem Belecken der Elektronik bitte immer den Netzstecker ziehen :?
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
Professore
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3170
Registriert: 19 September 2008 00:00

Re: Gerätschaften nach langer, schlechter Lagerung "reaktivieren"

Beitrag von Professore » 17 Januar 2019 22:16

Fruchtweinkeller hat geschrieben:
17 Januar 2019 21:30
Vor dem Belecken der Elektronik bitte immer den Netzstecker ziehen :?

Da muss ich nicht hinlecken, um zu wissen, dass das komisch scheckt ?-|

Auffangbehälter (Polycarbonat) und Deckel (ABS?) sehe ich jetzt unkritisch (zumal ich das, was sich da
sammelt in der Regel entsorge, da ist meist auch was von der Desinfizierlösung drin).

Gruß

Jochen
Ein Leben ohne Fruchtweinbereitung ist möglich. Aber sinnlos!

Antworten

Zurück zu „Sauberkeit und Sterilität“