Most / Apfel-Birnenwein hat kaum mehr Hefegeschmac ...

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27625
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Most / Apfel-Birnenwein hat kaum mehr Hefegeschmac ...

Beitrag von Fruchtweinkeller » 01 März 2015 16:56

Ich "meine" dass du suboptimal gearbeitet hast (Flüssighefe anbrechen, dann lagern). Das kann durchaus gut enden, muss aber nicht. Insofern kann es nicht schaden, wenn du beim nächsten Mal deine Erfolgschancen noch ein wenig verbesserst ;)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

keltentrunk
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 50
Registriert: 14 November 2013 07:44
Wohnort: Biebertal

Re: Most / Apfel-Birnenwein hat kaum mehr Hefegeschmac ...

Beitrag von keltentrunk » 02 März 2015 07:01

Hallo, ich finde es toll, wenn mehr und mehr sich wieder dem Apfelwein zuwenden.
Allerdings empfehle ich nach diesen Startversuchen, auf den nächsten Herbst zu warten und dann frischen Apfelsaft anzusetzen und zwar ohne Zucker... nur mit Reinzuchthefe der Sorte Steinberg und ggf. Nährsalz (je nach Bedingungen für die Gärung ).

Moschter
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 17
Registriert: 27 Februar 2015 20:44

Re: Most / Apfel-Birnenwein hat kaum mehr Hefegeschmac ...

Beitrag von Moschter » 02 März 2015 22:09

keltentrunk hat geschrieben:Hallo, ich finde es toll, wenn mehr und mehr sich wieder dem Apfelwein zuwenden.
Allerdings empfehle ich nach diesen Startversuchen, auf den nächsten Herbst zu warten und dann frischen Apfelsaft anzusetzen und zwar ohne Zucker... nur mit Reinzuchthefe der Sorte Steinberg und ggf. Nährsalz (je nach Bedingungen für die Gärung ).
Hallo,
danke Dir für Deine Antwort. Ja der Portwein ist ja für Äpfel ientlich nicht geeignet. Ich habe halt genommen was da war. Schaun wir was rauskommt. Nächstes Mal werde ichs sicherlich anderst machen. Und mit Zucker punchen habe ich auch nicht vor ;)
Mächte ja nen shönen trockenen schwäbischen Most erstellen.

keltentrunk
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 50
Registriert: 14 November 2013 07:44
Wohnort: Biebertal

Re: Most / Apfel-Birnenwein hat kaum mehr Hefegeschmac ...

Beitrag von keltentrunk » 03 März 2015 06:34

Gute Sache. Daumen hoch. Auf ein Gelingen im Herbst.

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27625
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Most / Apfel-Birnenwein hat kaum mehr Hefegeschmac ...

Beitrag von Fruchtweinkeller » 03 März 2015 20:06

Warum soll Portwein denn nicht geeignet sein?
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

keltentrunk
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 50
Registriert: 14 November 2013 07:44
Wohnort: Biebertal

Re: Most / Apfel-Birnenwein hat kaum mehr Hefegeschmac ...

Beitrag von keltentrunk » 03 März 2015 21:27

Nicht geeignet ist wohl falsch.. jede form der Hefe ergibt einen Gärung.
Allerdings ist eine Hefe nach ihrem Speziellen Einsatzgebiet gezüchtet.
z.B. Champagnerhefen bei höherem Druck, Sherryhefen bei höherem Alkohlgehalt u.s.w.
für Apfelwein ist eine handelsübliche Saccharomyces Hefe ausreichend z.B. Steinberg.
Im frischen Apfelsaft ist die Apiculatushefe von Natur aus vorhanden. Dies ist kann man auch als wilde Hefe bezeichnen. Diese teilt auch den Zucker (Fruchtzucker) in Kohlensäuree und Alkohol.
Sie ergibt allerdings aus meiner Sicht ein aufdringliches Gärungsbukett. In Hessen nennt man das auch
Frankfurter Ton. Was Puristen auch gerne so mögen. Allerdings macht diese Apiculatushefe auch gerne was sie will. Deshalb arbeite ich mit der relativen Reingärung. (für die größere Gärsicherheit zur liebe)
Hier können die Apfelhefen noch mitarbeiten, wenn auch untergeordnet.
Aber letztendlich ist es die Sache des Koches wie gekocht wird.

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27625
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Most / Apfel-Birnenwein hat kaum mehr Hefegeschmac ...

Beitrag von Fruchtweinkeller » 03 März 2015 21:50

Ich fasse mal zusammen: Die Reinzuchthefe soll den Wildwuchs überwachsen und den Zucker vollständig verstoffwechseln. Im Most schafft das eine Steinberg, und eine hochalkoholtolerante Hefe erst Recht.
Da beispielsweise die Glycerinbildung auch vom Alkohol- und Zuckergehalt abhängt (und ferner auch von der "Wildfauna") ist der diesbezügliche Unterschied zwischen einer Sherry oder einer Steini im Most womöglich gar nicht so groß wie man erwarten würde, solange beide bei eher niedrigen Temperatur vergoren werden.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Moschter
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 17
Registriert: 27 Februar 2015 20:44

Re: Most / Apfel-Birnenwein hat kaum mehr Hefegeschmac ...

Beitrag von Moschter » 05 März 2015 17:39

Möchte ich den Jungmost so konservieren wie er jetzt ist (nach 3 Wochen), kann ich ihn dann jetzt auch shcon schwefeln, damit die Hefezellen absacken?

Benutzeravatar
Josef
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 4812
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

Re: Most / Apfel-Birnenwein hat kaum mehr Hefegeschmac ...

Beitrag von Josef » 05 März 2015 17:44

Schwefeln kannst du. Aber bedenke das der Schwefel nicht die Gärung beendet oder einen Nachgärung verhindert.

Moschter
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 17
Registriert: 27 Februar 2015 20:44

Re: Most / Apfel-Birnenwein hat kaum mehr Hefegeschmac ...

Beitrag von Moschter » 05 März 2015 17:58

Was hilft mir das Schwefeln jetzt dann überhaupt?
Auf der HP steht halt dass beim Schwefeln (wenn kein CO2 mehr vorhanden ist) die Hefezellen sich am Boden absetzen.

Benutzeravatar
Josef
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 4812
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

Re: Most / Apfel-Birnenwein hat kaum mehr Hefegeschmac ...

Beitrag von Josef » 05 März 2015 20:02

Moschter hat geschrieben:(wenn kein CO2 mehr vorhanden ist)

keltentrunk
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 50
Registriert: 14 November 2013 07:44
Wohnort: Biebertal

Re: Most / Apfel-Birnenwein hat kaum mehr Hefegeschmac ...

Beitrag von keltentrunk » 05 März 2015 20:49

Der Apfelwein entwickelt sich während der Lagerung stehts weiter. Das wirst Du nicht endgültig unterbinden können.
Aber freue Dich darauf, wenn Du diese Geschmacksveränderungen miterleben darfst.

Antworten

Zurück zu „Vermehrung und Lagerung, Starterkulturen“