Harze

Verwendung der nötigen Zutaten
Benutzeravatar
Pantscher
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 530
Registriert: 02 November 2007 00:00

Harze

Beitrag von Pantscher » 03 September 2010 19:21

Ich denke viele kennen den griechischen Retsina.
Die meisten werden ihn warscheinlich nicht mögen, aber egal:
Dieser Wein wird ja mit Harz versetzt um so seine besondere Note zu bekommen. Hat sowas schon mal wer mit Fruchtwein oder Met versucht? Eigentlich wird das Harz ja während der Gärung zum Wein zugegeben, ich hätte halt versucht ihn beim Abfüllen zu aromatisieren.

:?:

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26821
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Harze

Beitrag von Fruchtweinkeller » 04 September 2010 00:23

Jupp, probiere mal Mastix.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9731
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Harze

Beitrag von fibroin » 04 September 2010 07:55

Harz- und Holzgeschmack im Wein sind vom Ursprung aus geliebte Weinfehler. Man kannte in frühen Zeiten kaum bessere Gefäße als Holzfässer oder geharzte Tonkrüge. Ob du allerdings das damit nachmachen kannst, dass Harz im Wein rumschwimmt, wirst du probieren müssen.
An welches Harz hast du denn gedacht? Unterstehe dich aber, öffentliche oder fremde Bäume anzuritzen.
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Benutzeravatar
Professore
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3146
Registriert: 19 September 2008 00:00

Harze

Beitrag von Professore » 04 September 2010 10:25

Fibroin hat geschrieben:Ob du allerdings das damit nachmachen kannst, dass Harz im Wein rumschwimmt, wirst du probieren müssen.
Harz löst sich in Alkohol. Er würde also Sinn machen, das Harz erst nach der Gärung (z.B. während der
Klärung) zuzugeben. Ob die Zeit bis zur Flasche für den optimalen Geschmack ausreicht, muss man ausprobieren.

Gruß

Jochen
Ein Leben ohne Fruchtweinbereitung ist möglich. Aber sinnlos!

Benutzeravatar
Pantscher
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 530
Registriert: 02 November 2007 00:00

Harze

Beitrag von Pantscher » 04 September 2010 14:06

Also laut Internet wird das Harz beim Ansetzten mit dazugegeben und beim ersten Abstich entfernt. Ich hab mir aber auch schon gedacht, dass es eigentlich egal sein sollte, wann man es zugibt, da ja für das Lösen hauptsächlich der Alkoholgehalt wichtig sein müsste. Vielleicht darf man halt beim Abfüllen nicht zu viel zugeben, damit der Geschmack nicht zu stark wird.

Wegen dem Harz:
mastix hört sich gut an, das sollte ich probieren.
Ansonsten hätte ich sogar mal geschaut, was heimische Konifären so hergeben. Und keine sorge ich lauf nicht durch fremde Wälder und hau Bäume um :D

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9731
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Harze

Beitrag von fibroin » 04 September 2010 15:17

Koniferen wie Thuja und Taxus sind giftig. Wieweit die Giftstoffe im Harz sind, ist mir nicht bekannt. Mit Tanne, Fichte, Kiefer und Lärche bist du besser aufgehoben.
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Benutzeravatar
Pantscher
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 530
Registriert: 02 November 2007 00:00

Harze

Beitrag von Pantscher » 04 September 2010 19:19

fibroin hat geschrieben: Mit Tanne, Fichte, Kiefer und Lärche bist du besser aufgehoben.
Die vier hab ich eigentlich auch gemeint... Vielleicht noch Latschenkiefer. Und die sollten ja auch ungiftig sein, siehe Maispitzenwein, oder Löffel, Essbretter etc, sowie Brunnenleitungen aus Fichten und vorallem Lärchenholz. Trotzdem hab ich mir schon Gedanken um eine etwaige Gesundheitsschädlichkeit gemacht.

Benutzeravatar
Birgit
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 7817
Registriert: 03 April 2004 00:00

Harze

Beitrag von Birgit » 05 September 2010 01:23

Du erkennst aber sicher eine Eibe? Damit Du Harz von diesen Bäumen nicht verwendest! Eibe ist sehr giftig!

Gruß Birgit
Aus dem Feuerquell des Weines, aus dem Zaubergrund des Bechers,
sprudelt Gift und süße Labung, sprudelt Süßes und Gemeines;
nach dem eig'nen Wert des Zechers, nach des Trinkenden Begabung! (Friedrich von Bodenstedt)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!


Benutzeravatar
Pantscher
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 530
Registriert: 02 November 2007 00:00

Harze

Beitrag von Pantscher » 05 September 2010 09:23

Also, ich bin jetzt nicht grad ein Förster, aber bisschen was ist doch aus der Grundschuhle hängen geblieben:
Fichte sticht...
Eibe nicht...

Ich trau mich sogar zu sagen nur anhand eines Zeiges oder eines Bildes zu sagen obs ne Eibe oder Fichte ist.

Trotzdem freut es mich das man hier im Forum so besorgt ist um mich :shock: . Und wenigstens gibts so einen Post pro Tag, wo doch so wenig los ist, hier. :D

Benutzeravatar
matzl0505
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3698
Registriert: 11 Januar 2009 00:00

Harze

Beitrag von matzl0505 » 05 September 2010 10:50

Panstscher hat geschrieben: Also, ich bin jetzt nicht grad ein Förster, aber bisschen was ist doch aus der Grundschuhle hängen geblieben:
Fichte sticht...
Eibe nicht...

Ich trau mich sogar zu sagen nur anhand eines Zeiges oder eines Bildes zu sagen obs ne Eibe oder Fichte ist.
Irgendwie bin ich mir bei dir da aber nicht so sicher :P
Der Spruch war doch
Fichte sticht,
Tanne nicht :-x

Edith meint, dass natürlich auch die Eibe nicht sticht...

Eiben kannst du aber ganz einfach an ihren roten Früchten erkennen. Siehe hier:
www.gartenatelier.de/pflanzenportraets/eibe.htm

gruß
Marius

Edith meint weiter:
Tagessoll erfüllt 8-)

[Dieser Beitrag wurde am 05.09.2010 - 10:51 von matzl0505 aktualisiert]
Wie wird das chemische Element Brom gewonnen?

Man nimmt eine Handvoll Brombeeren, lässt diese zur Erde fallen. Die Beeren verbinden sich mit der Erde zu Erdbeeren und Brom wird frei."


Es gibt 10 Arten von Menschen. Die, die das Binärsystem verstehen und die, die es nicht verstehen.


Benutzeravatar
Pantscher
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 530
Registriert: 02 November 2007 00:00

Harze

Beitrag von Pantscher » 05 September 2010 12:42

:D Ich stell mich aber nicht vor einen Baum und warte bis er "Früchte" trägt, um zu sehen was es ist :D .

Benutzeravatar
Tompson
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 5421
Registriert: 10 Mai 2004 00:00

Harze

Beitrag von Tompson » 06 September 2010 08:23

matzl0505 hat geschrieben: Irgendwie bin ich mir bei dir da aber nicht so sicher :P
Der Spruch war doch
Fichte sticht,
Tanne nicht :-x

... Eibe auch nicht ...
Erstaunlich, was in so mancher Grundschule vermittelt wird. Fast schon bin ich wieder stolz auf unser Bildungssystem ?-|

Mein Junior kann als Enkel eines Waldarbeiters und in der 4. Klasse mit Ach und Krach ne Birke benennen ... ich hab resigniert, braucht man jaheutzutage genausowenig wie Rechtschreibung und Kopfrechnen :mrgreen:

Unsereiner hat mit Bäumen und Blümchen im Kindergarten anfangen dürfen.
Ich bin froh, Baujahr 75 zu sein ... :schlecht:

Sorry, macht weiter im Topic, ist ein Dauerreizthema für mich :mrgreen: Pisa, pah ?-|
Oak ne jechn!

Antworten

Zurück zu „Zutaten“