Destieliertes Wasser

Verwendung der nötigen Zutaten
Minoangelo
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 287
Registriert: 01 Dezember 2013 17:05
Wohnort: Ourewalld
Kontaktdaten:

Re: Destieliertes Wasser

Beitrag von Minoangelo » 03 Februar 2014 10:17

Also die "Gebinde" an destilliertem Wasser, die ich für den Wein gebrauche, kaufe ich im Knüller.
Kann gar nicht genau beschreiben was das für ein Laden ist und ob und wie oft es den noch in Deutschland gibt.

Jedenfalls sind da keine Zusätze drin. Das sind übrigens 5 Liter-Kanister zu je - ich glaube - 1,60 Euro. Da kann man sich nicht beklagen ;)


Liebe Grüße,
Mino.
~Non sempre ciò che vien dopo è progresso~

MS-Arts - web, game and traditional art
http://www.mino-siena.de

Steiner111
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 483
Registriert: 29 Dezember 2013 20:50

Re: Destieliertes Wasser

Beitrag von Steiner111 » 03 Februar 2014 17:47

Welche Marke empfiehlt ihr welches Destieliertes wasser ihr kauft und ich mir kaufen kann

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9829
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Re: Destieliertes Wasser

Beitrag von fibroin » 03 Februar 2014 17:55

Gibts da Marken? Kaufe, was im Baumarkt angeboten wird.
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27625
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Destieliertes Wasser

Beitrag von Fruchtweinkeller » 03 Februar 2014 22:16

...eine einfache Umkehrosmose für die Aquaristik kostet auch nicht die Welt, das rechnet sich auch irgendwann... (so nach 50 Litern schätze ich).
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

WeinTheo
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 137
Registriert: 23 September 2013 21:48
Wohnort: Heilsbronn

Re: Destieliertes Wasser

Beitrag von WeinTheo » 05 Februar 2014 21:38

meinst du so etwas FWK?

http://www.osmose-billiger.de/Umkehrosm ... l?refID=gs

Hab da gerade mal danach gegoogelt, gibt es ja wahnsinnige Preisunterschiede, kann man ja genausoviel wie für nen Filter dafür ausgeben... ?-|

MFG Theo

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27625
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Destieliertes Wasser

Beitrag von Fruchtweinkeller » 05 Februar 2014 21:45

Ja, ich habe etwas ganz ähnliches, nur ohne Aktivkohlefilter (=ein Teil weniger was man regelmäßig austauschen muss und was Geld kostet); siehe mein Beitrag hier:

http://forum.fruchtweinkeller.de/viewto ... 8&start=47

Läuft noch immer problemlos und ich musste noch nie ein Ersatzteil besorgen.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Steiner111
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 483
Registriert: 29 Dezember 2013 20:50

Re: Destieliertes Wasser

Beitrag von Steiner111 » 07 Februar 2014 11:30

Geht auch stilles Mineralwasser zum auffüllen bis zum gewünschen volumen?

presskorb
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 9
Registriert: 05 Dezember 2013 17:13

Re: Destieliertes Wasser

Beitrag von presskorb » 07 Februar 2014 13:26

Versuche es mit V°LVIC

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27625
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Destieliertes Wasser

Beitrag von Fruchtweinkeller » 07 Februar 2014 23:29

Es sei nochmals betont: Einige Mineralwässerchen sind die reinsten Kalksteine. Das von presskorb genannte Tröpfchen gilt aber als weich. Im Zweifelsfall hilft ein Blick auf das Kleingedruckte auf der Flasche.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Steiner111
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 483
Registriert: 29 Dezember 2013 20:50

Re: Destieliertes Wasser

Beitrag von Steiner111 » 08 Februar 2014 00:50

Fruchtweinkeller hat geschrieben:Es sei nochmals betont: Einige Mineralwässerchen sind die reinsten Kalksteine. Das von presskorb genannte Tröpfchen gilt aber als weich. Im Zweifelsfall hilft ein Blick auf das Kleingedruckte auf der Flasche.

welche sorten kann man noch nehmen, auser die vorgeschlagene sorte?

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27625
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Destieliertes Wasser

Beitrag von Fruchtweinkeller » 08 Februar 2014 01:29

Dazu gibt es Tabellen, die kann man sich ergoogeln ;)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Knoton
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 7
Registriert: 29 April 2014 13:54

Re: Destieliertes Wasser

Beitrag von Knoton » 30 April 2014 18:45

Das destillierte Wasser, was du im Baumarkt oder Kaufhalle bekommst reicht vollkommen aus. Wenn Bügelwasser drauf steht, solltest du nur drauf achten, dass keine Aromastoffe drin sind, die duftende Wäsche bieten. Aber sonst vollkommen okay.

Antworten

Zurück zu „Zutaten“