Trockene Zutaten

Verwendung der nötigen Zutaten
Antworten
ChristianPB
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 5
Registriert: 30 September 2021 19:00

Trockene Zutaten

Beitrag von ChristianPB »

Erst Mal ein Gruß an alle!
In einigen Tagen plane ich anzufangen meinen ersten Wein zu machen.

Ich habe eine Frage wie man generell trockene Zutaten in eine Maische einmischt.

Ich möchte zB einige Gramm Kaliummetabisulfit E224 der Maische hinzufügen. Würde man das Pulver in zB 1dl Wasser ausrühren und der Maische geben? Oder etwas der Maische nehmen, Pulver einrühren und wieder zurrückgiessen? Oder nur das Pulver direkt in den Eimer geben und umrühren?

Was macht man mit Zucker beim nachsüssen? Auch mit Wasser auflösen? Oder Zucker direkt ins Gefäß?

Bin für jede Antwort dankbar.
Liebe Grüße aus Norwegen
Benutzeravatar
JasonOgg
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 7745
Registriert: 13 August 2007 00:00

Re: Trockene Zutaten

Beitrag von JasonOgg »

ChristianPB hat geschrieben: 03 Oktober 2021 00:01 Ich möchte zB einige Gramm Kaliummetabisulfit E224 der Maische hinzufügen.
Warum?

Maische sollte nur im Notfall geschwefelt werden. Hast du einen oder willst du nur die Gärung bremsen?

Ansonsten ist es streue ich trockene Zutaten immer direkt rein. Das sind so kleine Mengen und es wird soviel gerührt und geschüttelt, da hat sich noch nie was verklumpt.

Bis auf Trockenhefe, die die bekommt immer einen Gärstarter.
„DENK DARÜBER NICHT ALS STERBEN", sagte der Tod.
„DENK EINFACH DARAN, DASS DU FRÜHER GEHST, UM DEM ANSTURM AUSZUWEICHEN.“

Sir Terry Pratchett 1948-2015
ChristianPB
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 5
Registriert: 30 September 2021 19:00

Re: Trockene Zutaten

Beitrag von ChristianPB »

Danke dir für deine Antwort.
Es wurde mir empfohlen weil es sich um eine Maische aus Fallobst handelt. Es ist auch mein erster Versuch Wein zu machen, und ich möchte mehr Kontrolle haben was in der Maische gährt.
Benutzeravatar
Josef
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 5084
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

Re: Trockene Zutaten

Beitrag von Josef »

Das schwefeln kann man machen und wird auch manchmal empfohlen.
Ich persönlich halte mehr davon den Ansatz so schnell wie möglich zum gären zu bringen. Also gute Trockenhefe und wenn man ganz Sicher gehen will, einen Gärstarter machen.
ChristianPB
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 5
Registriert: 30 September 2021 19:00

Re: Trockene Zutaten

Beitrag von ChristianPB »

Danke dir, Josef, ich hatte leider zeitlich nicht die Möglichkeit die Gärung zu starten. Alles wurde eingefroren was ja auch gut ist. Nächte Woche aber geht es los.
Antworten

Zurück zu „Zutaten“