Sterilfiltration

was nicht in die anderen Kategorien passt
Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3952
Registriert: 27 September 2011 00:00

Re: Sterilfiltration

Beitrag von 420 »

Gerade habe ich die drittletzte Flasche von 2012 aufgemacht. Ich finde den Wein jetzt sehr abgerundet. Die beiden letzten Flaschen werde ich allein für mich reservieren. Natürlich kann man den Apfelwein noch etwas mit Wasser spritzen, geht und schmeckt auch.

Teste es doch einfach mal nächstes Jahr mit 10 Liter aus. Boskop, graue Renette oder so etwas ist dafür natürlich gut geeignet. Meine Weine mache ich alle mit Restsüße, da mir die Wüste nicht ganz so behagt. Bei reinen Traubenweinen oder Honigweinen sieht es da schon wieder etwas anders aus.

Grüße
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 28858
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Sterilfiltration

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Bzgl. Harmonie: Hier spielt auch die Trinktemperatur eine Rolle. Mit niedrigerem Alkoholgehalt und womöglich vergleichsweise hohem Säuregehalt sollte man einen solchen Wein auch mal gekühlt probieren.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Am Rande des Wahnsinns hat man die beste Aussicht.

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!
Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3952
Registriert: 27 September 2011 00:00

Re: Sterilfiltration

Beitrag von 420 »

Und so fange ich normaler Weise mit Kühlschranktemperatur an und arbeite mich dann höher. Und wie ich an anderer Stelle mal geschrieben habe, wenn kühl gut, dann probiert doch einfach mal mit Eiswürfel. Kann echt vollkommen anders werden. :D

Grüße
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 28858
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Sterilfiltration

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Für das harmonische Empfinden kann eine niedrige Temperatur hilfreich sein, die Aromen kommen eventuell etwas mau "rüber". Versuch mach kluch.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Am Rande des Wahnsinns hat man die beste Aussicht.

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!
zwirn999
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 56
Registriert: 08 Dezember 2013 00:43
Wohnort: Nümbrecht-Oberberg

Re: Sterilfiltration

Beitrag von zwirn999 »

Ich finde die 10% schon etwas aufdringlich, aber ich wollte halt der Lagerfähigkeit etwas gutes tun. Na mal schauen wo der Weg hingeht.

LG Zwirn
Benutzeravatar
Josef
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 5024
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

Re: Sterilfiltration

Beitrag von Josef »

Albi hat geschrieben:Ein Apfelwein sollte 5-7% Alkohol haben und braucht nicht viel Restsüße dafür gibt es Apfelsaft.
Auch bei wenig Restsüße muss du dir was einfallen lassen. :tsts:
zwirn999
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 56
Registriert: 08 Dezember 2013 00:43
Wohnort: Nümbrecht-Oberberg

Re: Sterilfiltration

Beitrag von zwirn999 »

So, ich hab mal 3 Flaschen abgezogen und werde die heute mit der Großfamilie probieren.
Apfelsaft ist mit im Gepäck. Zuckerlösung auch.

Mal gespannt was heute Abend dabei rauskommt.

Nicht zu vergessen: Ich wünsche euch ein paar schöne Feiertage!!!

LG Zwirn
zwirn999
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 56
Registriert: 08 Dezember 2013 00:43
Wohnort: Nümbrecht-Oberberg

Re: Sterilfiltration

Beitrag von zwirn999 »

Was soll ich sagen!?
Schwiegermutter mochte ihn am liebsten 1:1 mit Apfelsaft.
Mutter pur, Bruder und ich mochten ihn leicht gespritzt.

LG Zwirn
Albi
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 228
Registriert: 27 November 2007 00:00

Re: Sterilfiltration

Beitrag von Albi »

Mir ist er am liebsten pur
"Junger Wein u. alte Männer sind zur Zeit die wahren Renner!
""Hast Du Wein in deiner Blutbahn,
kannst Du balzen wie ein Truthahn!"

Traubenstolz
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 360
Registriert: 13 Oktober 2009 00:00

Re: Sterilfiltration

Beitrag von Traubenstolz »

Ich möchte mich im großen und ganzen der Meinung von Albi anschließen. Mein Apfelwein wird auch mit dem natürlichen Zuckergehalt trocken ausgebaut. Er ist dann besonders im Sommer, wenn er mit Mineralwasser gespritzt ist, ein wunderbar erfrischendes Getränk und geht nicht gleich in den Kopf. Zur Restsüße habe ich einige Versuche gemacht, denn manchmal braucht man zum entsprechenden Gericht einen halbtrockenen oder lieblichen Wein.

Einmal habe ich den Wein mit Fruchtzucker abgeschmeckt und steril gefiltert. Dann habe ich einen kleinen Teil des gekelterten Saftes geschwefelt, bis zur Flaschenfüllung aufgehoben, dann zugesetzt und wieder steril gefiltert. Ein anderes Mal habe ich den Saft in Würfeln eingefroren und bei Bedarf vor dem Trinken dem Wein zugegeben. Die Möglichkeit den Wein vor dem Trinken lieblicher zu machen habe ich auch mit der Zugabe von sterilisiertem Apfelsaft probiert. Einfach in das Glas einen Esslöffel oder mehr Apfelsaft zugeben und schon hat man bei Bedarf einen lieblicheren Apfelwein. Aber die einfachste Methode ist die, dass man dem Wein einfach ein paar Gramm Zucker vor dem Trinken zugibt.

Ich baue inzwischen meine Weine alle trocken aus und wenn ich Bedarf an einem halbtrockenen Wein habe, gebe ich sterilisierten Apfel- oder Traubensaft aus eigener Herstellung zu. Bei dieser Methode bin ich immer auf der sicheren Seite und jeder Mittrinker kann sich seinen Wein so machen, wie er möchte.
Antworten

Zurück zu „sonstige Gerätschaften“