Teflonband (PTFE) unbeständig?

was nicht in die anderen Kategorien passt
Antworten
Insel_Andy
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 122
Registriert: 06 Januar 2019 19:38
Wohnort: Rügen

Teflonband (PTFE) unbeständig?

Beitrag von Insel_Andy » 04 Mai 2020 20:46

Hallo zusammen,

Frage an die Materialkundigen. Ich nutze für Dichtungen und zum Abisolieren unerwünschter Materialien wie z. B. um unedles Metall vor Essigsäure zu schützen, das gängige Teflonband aus dem Baumarkt. Ich dachte bisher immer, dass das Band komplett aus PTFE ist, jedoch habe ich neulich einen Schrecken bekommen. Als ich das Band von einem Temperaturfühler eines Termometers abgerollt habe, war das Weiße des Bands völlig weg und übrig blieb ein durchsichtiger Kern. Wahrscheinlich ist das das Trägermaterial, aber ich dachte, dass PTFE relativ reaktionsträge und unlöslich ist. Nun hab ich das irgendwo im Essig. Hat jemand eine Ahnung, was hier passiert ist?

VG
Andy

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 28122
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Teflonband (PTFE) unbeständig?

Beitrag von Fruchtweinkeller » 04 Mai 2020 22:17

habe ein wenig herumgesucht und fand bei einigen Produkten den Hinweis dass die Teflonbänder säurefest wären, ich bin also überfragt. Wird doch wohl kein China-Schrott gewesen sein...? :?
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
JasonOgg
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 7526
Registriert: 13 August 2007 00:00

Re: Teflonband (PTFE) unbeständig?

Beitrag von JasonOgg » 05 Mai 2020 07:43

Fruchtweinkeller hat geschrieben:
04 Mai 2020 22:17
Wird doch wohl kein China-Schrott gewesen sein...? :?
Leider ist Qualität hier genauso schwierig zu erkennen, wie bei heimischer Ware, deren Grundmaterial meist sowieso aus China oder sonstigem Fernost kommt. Inzwischen lassen sogar die Chinesen schon in Vietnam etc arbeiten, weil das günstiger als in China ist.
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Insel_Andy
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 122
Registriert: 06 Januar 2019 19:38
Wohnort: Rügen

Re: Teflonband (PTFE) unbeständig?

Beitrag von Insel_Andy » 05 Mai 2020 15:52

Ich habe mein erstes Band bei einem Internet Shop gekauft, der alles zum Einmaischen anbietet. Das tat immer seinen Dienst. Das Band, dass sich nun aufgelöst hat, kommt aus dem Baumarkt. Bisher sah mein Weltbild so aus, dass Teflon inert ist und im baumarkt gute Sachen angeboten werden. Vielleicht muss ich das neu sortieren...

Leider finde ich nichts, wie teflonband tatsächlich aufgebaut ist, 100% Ptfe oder doch eine Trägerschicht...?

Benutzeravatar
CaptainPatrick
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 614
Registriert: 04 Dezember 2015 22:32
Wohnort: Göttingen

Re: Teflonband (PTFE) unbeständig?

Beitrag von CaptainPatrick » 05 Mai 2020 18:04

Das weiße ist PTFE. Wenn das jetzt im Wein ist, keine Panik. Das tut keinem was. Löst sich ja auch beim Kochen in der Pfanne ab, wenn jemand mit dem Pfannenwender in der neuen Teflonpfanne hantiert. Wenn es klebendes Band war, dann war unter dem Teflon sicher noch ein Trägermaterial mit Klebefläche. Das richtige Abdichtband ist komplett Teflon. Das fühlt sich beim ziehen/zerreißen weniger wie Gummi sondern eher wie Paraffinfolie an.

Antworten

Zurück zu „sonstige Gerätschaften“