Welches ph Meter

was nicht in die anderen Kategorien passt
Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1382
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Welches ph Meter

Beitrag von Igzorn » 02 Oktober 2018 08:46

Wenn sie durchsichtig wird, muss sie weg. Versuchs noch Mal mit nem Wein bekannter Säure. Da weisst dann bescheid
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26688
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Welches ph Meter

Beitrag von Fruchtweinkeller » 03 Oktober 2018 00:44

Oder schnell Zitronensäure einwiegen und so eine Standardlösung mit bekannter Konzentration herstellen.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Jesus
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 35
Registriert: 06 September 2013 21:11

Re: Welches ph Meter

Beitrag von Jesus » 03 Oktober 2018 08:35

@NeoArmageddon, Metinchen

Es klingt immer so als würde euch ein pH-Meter vor alter Blaulauge bewahren.
Trotz pH-Meter kommt man nicht umhin frische Blaulauge zu haben. Dem pH-Meter is auch egal wie frisch die Blaulauge ist.
Da hilft wirklich nur das Testen gegen eine bekannte Säuremenge oder auf Verdacht neu machen, egal ob pH-Meter oder Bromthymolblau.

Benutzeravatar
NeoArmageddon
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 460
Registriert: 04 Dezember 2015 22:32
Wohnort: Göttingen

Re: Welches ph Meter

Beitrag von NeoArmageddon » 03 Oktober 2018 09:10

Jesus hat geschrieben:
03 Oktober 2018 08:35
Es klingt immer so als würde euch ein pH-Meter vor alter Blaulauge bewahren.
Doch, schon. Mit dem pH-Meter kann ich zumindest auf das Bromthymolblau verzichten und mir einfach eine 1%ige NaOH Lösung ansetzen und bis pH 7 titrieren.
Ich behaupte jetzt einfach mal, dass das, was an der Blaulauge schlecht wird, der Farbstoff ist.

Bahnwein
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 400
Registriert: 27 September 2014 21:52
Wohnort: Radolfzell

Re: Welches ph Meter

Beitrag von Bahnwein » 03 Oktober 2018 09:17

Nimmt die Blaulauge nicht mit der Zeit auch CO2 auf und wird dadurch teilweise neutralisiert? Plastik ist ja nicht gerade gasdicht.

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26688
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Welches ph Meter

Beitrag von Fruchtweinkeller » 03 Oktober 2018 09:24

So ist es, deshalb ja meine Empfehlung, im Zweifelsfall eine definierte Säurelösung zu titrieren.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Jesus
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 35
Registriert: 06 September 2013 21:11

Re: Welches ph Meter

Beitrag von Jesus » 03 Oktober 2018 16:44

Sicherlich kann der Farbstoff auch zerfallen.
Allerdings ist bei der Blaulauge tatsächlich, wie von Bahnwein erwähnt, die Reaktion des NaOH's mit Kohlensäure (Luftkontakt) der Hauptalterungsgrund.
Und das sieht man wiederum nicht. Selbst eine sattblaue Blaulauge kann schon nicht mehr gut sein.

Blaulauge ist übrigens eine 0,53%ige NaOH Lösung + Bromthymolblau.

Ich bin mittlerweile dazu übergegangen meine Blaulauge spätestens nach einem Jahr neu zu machen.
Kosten und Aufwand sind gering. Desweiteren lagere ich meine Blaulauge in kleinen PE-HD Gefäßen spundvoll. ;)

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26688
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Welches ph Meter

Beitrag von Fruchtweinkeller » 03 Oktober 2018 23:10

Der Blaulaugenkrams steht auch auf der HP. Ja, das Kapitel "Analytik" ist lang, aber lohnenswert 8-)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Antworten

Zurück zu „sonstige Gerätschaften“