Edelstahlpresse Gartenkraft von Arauner

Obstpressen, Fruchtmühlen, Ensafter usw.
Antworten
Benutzeravatar
JasonOgg
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 7201
Registriert: 13 August 2007 00:00

Edelstahlpresse Gartenkraft von Arauner

Beitrag von JasonOgg » 16 August 2007 18:50

Hallo,

vorerst vielen Dank alle Tips und die Anleitungen auf der Homepage, welche mich dazu bewogen haben mich doch vom Marmeladen und Sirup-Stadium zum Wein weiterzuentwicklen. ?-|

Zumindest haben wir entschieden, dass eine Presse hermuß, auch für den Gelee. Entschieden haben wir uns für die Arauner Presse Gartenkraft 10l aus Edelstahl. Dazu gibt es hier schon folgenden Thread von fibroin:
Edelstahl-Obstpresse

Heute ist sie angekommen und ich bin ziemlich enttäuscht:
  • sie ist ziemlich sauig, d.h. staubig, mit Spinnweben
  • die Spindel ist gefettet und staubig, an der Pressplatte fast schwarz
  • die Pressplatte hat einen tiefen Kratzer (kein Transportschaden, war ordentlich verpackt)
  • an allen Nähten, Schweißstellen, Nieten ist das Metall nicht glänzend, sondern fast wie Rost oder abgeschliffener Rost
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Sollte ich die reklamieren? Bei dem Preis erwarte ich eine vernünftige Qualität, sonst kann ich in den Baumarkt gehen.

Ist das vielleicht eine gebrauchte? Vielleicht können die Schweißprofis etwas zur Haltbarkeit der Nieten im Presskorb sagen, wie man das reinigen kann und ob ich so trotz Edelstahl doch Kelterlack brauche?

Bei Bedarf kann ich sie fotografieren und Bilder zeigen.

Schon mal recht herzlichen Dank für Ratschläge.



'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27284
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Edelstahlpresse Gartenkraft von Arauner

Beitrag von Fruchtweinkeller » 17 August 2007 07:06

Hallo JasonOgg,

wir haben keine Edelstahlpresse, deshalb ein paar allgemeine Gedanken: Insbesondere Weinballons aus dem Versandhandel treffen manchmal sehr schmutzig ein. Je kleiner die Klitsche, desto fieser das Lager, habe ich den Eindruck.
Die Spindeln aller Pressen sind gefettet und ziehen entsprechend den Schmutz an, das macht aber nichts, solange das Pressgut nicht mit der Spindel in Berührung kommt. Zumindest bei unserer Presse ist das so.
An die Stahlfachleute: Sehen Schweißnähte nicht matt aus? Kann da Rost entstehen?
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
DrMet
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 914
Registriert: 01 Dezember 2006 00:00

Edelstahlpresse Gartenkraft von Arauner

Beitrag von DrMet » 17 August 2007 09:48

Hallo JasonOgg,
das klingt ja nicht so berauschend, aber Rost sollte doch bei Edelstahl nicht vorkommen ?! Dass Schweißnähte matt oder verfärbt sein können ist normal und sollte nicht schaden. Den Staub (innen und am Ablauf) kannst Du abwischen, was mir jedoch sorgen macht ist, dass die Pressplatte zerkrazt ist. Bei einem neuen Gerät frage ich mich ehrlich, wie das passieren kann. Du solltest vielleicht mal bei Arauner anrufen und das ganze reklamieren.
----------------------------------------------
nunc est bibendum (Horaz)


Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9765
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Edelstahlpresse Gartenkraft von Arauner

Beitrag von fibroin » 17 August 2007 18:06

Sowas, habe gerade meine Presse wieder für Mirabellen gebraucht. Alles in bester Ordnung. Nur, dass ich mir einen Edelstahlmantel organisiert habe, der um den Lochblechkorb gestellt wird.

Bei deinen Reklamationspunkten sehe ich nur bei dem Kratzer in der Pressplatte einen Makel. Ob das zu reklamieren ist, das wirst du selbst entscheiden müssen, vielleicht stellst du ein Foto ein. Die Spindel ist immer schmierig, da fasst man einfach nicht dran. Das lernt man.

Dreck ist dankbarer Weise leicht bei Edelstahl abzuwaschen, die Nähte sind nicht mein Fachgebiet.
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Benutzeravatar
JasonOgg
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 7201
Registriert: 13 August 2007 00:00

Edelstahlpresse Gartenkraft von Arauner

Beitrag von JasonOgg » 17 August 2007 22:27

Erst mal vielen Dank für die Antworten.

(Bilder sind zwischen 700kB und 1MB groß, keine Vorschau, Endnummern 1-8)

Um den Schmutz mache ich mir weniger Gedanken, den kann man abwaschen. Es ist eher ein Indiz darauf, dass das Ding ewig lange unverpackt in der Ecke gestanden hat. Auch der Kratzer an sich beeinträchtigt nicht die Funktion, spricht aber nicht für einen pfleglichen Umgang mit einem Artikel, die man für fast 200€ verkaufen will. Hier ging es auch eher um Erfahrungen.

Mehr Gedanken mache ich mir um das, was wie Rost aussieht.

Heute im Hellen sind viele Stellen schlicht und ergreifend Verfärbungen die beim Schweißen entstanden sein werden, mehr schwarz- als rostbraun. Besonders die Vernietung des Presskorbes scheint 'punktgeschweißt' zu sein, die sind alle verfärbt, aber anscheinend kein Rost.

Mehr Gedanken mache ich mir über die Stange oder den Fuß. Die beiden (Tropf-)Flecken lassen sich nicht so einfach entfernen. Viele andere "Rost-" Flecken ließen sich abknibbeln oder waschen, waren angetrocknete Schalenstückchen oder Saftspritzer (Vermutung, aber trifft es vom Aussehen)

Vielleicht kann ein Edelstahl Profi mit Flatrate mal die Bilder begutachten.

@DrMet:
Ich glaube in dem im OP angegebenen Thread war eine Diskussion über Edelstahl enthalten, nämlich das Edelstahl an sich noch nicht rostfrei heißt. Allerdings gehe ich - insbesondere im Lebensmittelbereich - davon aus.

@fibroin:
Staub mit Fett ist eklig, aber leider kann man auf dem Bild nur die Spindel, aber nicht das rostbraune Gewinde erkennen. Wie sah Deine aus, als Du sie bekamst?
Neben Deiner Beschreibung war die leichtere Reinigung einer der Gründe mich für diese Presse zu entscheiden, ich muß noch einen Eimer für meine späten Johannisbeeren schlachten. Nochmals vielen Dank für Deine Informationen, mal sehen wie es bei mir tropft :schlecht: .

Ich werde bei Arauner nochmal anrufen, die sollen meine Enttäuschung ruhig erfahren. Freitags machen die mittags Feierabend.
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9765
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Edelstahlpresse Gartenkraft von Arauner

Beitrag von fibroin » 17 August 2007 22:57

Das sind doch mal Bilder, auf denen man was erkennen kann. Die Presse kannst du eigentlich in Gebrauch nehmen, ich sehe bei den Farbabweichungen keine gesundheitlichen Probleme. Die Spindel war bei meiner Presse vom Werk eingeölt, und so ist sie auch noch. Sie steht, wenn sie nicht gebraucht wird im Keller und verstaubt nicht.

Rufe ruhig bei Arauner an, vielleicht bekommst du einige Euro Kulanz.
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Benutzeravatar
Catwiesel
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1193
Registriert: 08 Juli 2006 00:00
Wohnort: Im Süden Deutschlands

Edelstahlpresse Gartenkraft von Arauner

Beitrag von Catwiesel » 18 August 2007 00:03

also, zuerst muss ich zugeben dass ich überhaupt keine ahnung von pressen usw habe und meine information nur als mini zusatz zu sehen ist, nicht als reine und einzige wahrheit...
von metallen hab ich aber etwas ahnung :)
also, erstmal stainless steel oder rostfreier edelstahl gibt es sehr viele sorten, je nach anspruch (rostwiderstand, zugstärke und druckstärke) wird normalerweise ein anderer genommen. Meist ist Edelstahl eine legierung aus kohlenstoff angereichertem eisen (=stahl) und kleinen beimengungen anderem metall (wie titan oder chrom) Diese Beimengungne machen den Stahl "rostfrei", was wie schon erwähnt wurde nicht wirklich rostfrei bedeuted sondern eher nur rost hemmend. Je nach säure und salzen in wasser kann der auch rosten. Normaler Stahl ist aber soviel empfindlicher, blank poliert kann man einem fingerabdruck innerhalb weniger stunden in das metall rosten sehen. (offtopic tipp, NIEMALS ein schwertschneide anfassen, nicht (nur) weil es scharf sein könnte, sondern weil schwertstahl normalerweise nicht rostfrei ist und eine klinge so sehr schnell versaut ist)

weitergehend, stahl läuft an (verfärbt sich) wenn er gewisse temperaturen ausgesetzt wird. die schweisspunkt verfärbungen sehen für mich so aus.

Die anderen "verdächtigen" stellen kommen glaub ich ganricht mit Saft in berührung (wie zb am fuss) ist es ja wirklich nur ästehtisch makel und man kann es ignorieren.
ansonsten kann man den rost vermutlich auch leicht von hand raus schleifen (mit diesem roten schleif filz) Dann einfach saft immer nach der nutzung gleich mit wasser wegputzen und das metall abtrocknen.

Es gibt auch edelrost, das metall wird nicht rötlich sondern richtig schwarz. inwiefern das saft oder wein schadet weiss ich nicht, das metall bleibt aber zumindest wo es ist (und wird nicht zerfressen bis es als rotes rostpulver wegfällt)

Ich kann auch gut verstehen dass Dich das alles für 200Euro nicht freut und ein Anruf bei dem Lieferanten und oder Hersteller keine dumme Idee wäre. Besonders der Kratzer ist unschön.
Wer nicht liebt Wein, Weib und Gesang, der bleibt ein Thor sein Leben lang.
(Martin Luther)


Benutzeravatar
skookum
Unregistriert
Unregistriert

Edelstahlpresse Gartenkraft von Arauner

Beitrag von skookum » 18 August 2007 10:03

Tach auch,
Die Farben am Fuss der Presse sind sogenannte Anlauffarben und entstehen dadurch, daß der Fuß von innen an die Wanne geschweißt ist. Die Nähte sind mit einem MIG-Gerät gezogen worden und sehen grausam aus.
Porösität, Löcher, schlechte Raupen.
Der Korb ist wie du erkannt hast, punktgeschweisst worden und weisst ebenfalls Anlauffarben auf.
Normalerweise werden diese Stellen nach dem schweissen mit Beize behandelt, dann mit Neutralisator bestrichen und mit Wasser entfernt.
Dies ist hier versäumt worden. Bei einem Neuteil würde ich diese Mängel schnellstens reklamieren und auf Ersatz bzw. einen anständigen Rabatt bestehen.
Ich bin selber Edelstahlschweisser und bei Ablieferung solcher Qualität wäre mein Job futsch.
Grüße
skookum

Benutzeravatar
JasonOgg
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 7201
Registriert: 13 August 2007 00:00

Edelstahlpresse Gartenkraft von Arauner

Beitrag von JasonOgg » 23 August 2007 12:57

Erst mal recht herzlichen Dank für alle Antworten.

Ich habe Arauner eine E-Mail mit der Reklamation und einem Verweis auf die Fotos gesendet. Parallel einen klassischen Brief zur Einhaltung der Reklamationspflicht. Montag rief ich an und verwies auf das Problem. Am Dienstag wurde mir bestätigt, dass der Zustand nicht in Ordnung wäre, mir wurde unter anderem angeboten die Presse abzuholen und auszutauschen. Ich habe einen Rabatt in Naturalien akzeptiert, auf den ich jetzt warte. Ein Nachbar hat Erfahrung mit Edelstahl, der wird das gröbste ausbessern.

Kurz, mein Anliegen wurde ordentlich behandelt, ich bin grundsätzlich zufrieden. Allerdings bleibt ein Nachgeschmack, wenn die Erstbestellung einen solchen Ablauf nimmt.

Und nun zurück zum Wein. ?-|

[edit]
Das Paket ist heute auch angekommen.

[Dieser Beitrag wurde am 23.08.2007 - 20:17 von JasonOgg aktualisiert]
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Antworten

Zurück zu „Fruchtbehandlung“