Apfelsaft Zwischenlagern

Obstpressen, Fruchtmühlen, Ensafter usw.
Antworten
Imagine
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 3
Registriert: 29 September 2018 10:44

Apfelsaft Zwischenlagern

Beitrag von Imagine » 29 September 2018 11:09

Hallo zusammen.

Ich habe nun ca. die benötigten Äpfel für 25 Liter Apfelwein zusammen. Da ich die Menge aber zeitlich nicht an einem oder zwei Tagen schaffe, überlege ich wie ich den Apfelsaft zwischen lagern kann.

Ist dies überhaupt möglich, oder sollte die Hefe noch am selben Tag hinzugefügt werden?
Ich habe einige 5L Plastikbehälter, in denen ich Wasser gekauft habe. Kann ich den Apfelsaft bedenklos darin zwischen lagern, bis ich z.b. nächstes Wochende die Menge zusammen habe?
Wenn ja, müsste ich die Behälter mit Schwefel "desinfizieren" und reinigen?

Danke schonmal für jede mögliche Hilfe!

Bahnwein
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 436
Registriert: 27 September 2014 21:52
Wohnort: Radolfzell

Re: Apfelsaft Zwischenlagern

Beitrag von Bahnwein » 29 September 2018 13:13

Würde ich nicht einfach so eine Woche stehen lassen. Entweder fängt eine wilde Gärung an oder, viel schlimmer, der Saft fängt an zu schimmeln. Wenn du genug Platz hast im Gefrierschrank, kannst du die einzelnen Saftportionen auch einfrieren. Später dann gemeinsam auftauen und den Ansatz starten. Erhitzen und heiß abfüllen, zum Beispiel in Flaschen, geht auch, verändert aber die Aromen und ist daher nicht beliebt.

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1474
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Apfelsaft Zwischenlagern

Beitrag von Igzorn » 29 September 2018 14:06

Hmmm ja einfrieren oder direkt ansetzen und in den Wein immer wieder neuen Saft geben. Apfelwein halte ich dabei für unkritisch. Solange die Gärung immer wieder nur wenige Tage alt ist, geht das ohne Einbußen. Aber es ist ein. Experiment
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Benutzeravatar
Josef
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 4792
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

Re: Apfelsaft Zwischenlagern

Beitrag von Josef » 29 September 2018 22:19

Hallo Imagine, Willkommen bei uns. :engel:
Du hast Äpfel für 25 Liter Saft, aber bekommst den Saft in zwei Tagen nicht aus den Äpfeln, wie geht das denn?

Imagine
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 3
Registriert: 29 September 2018 10:44

Re: Apfelsaft Zwischenlagern

Beitrag von Imagine » 30 September 2018 10:16

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Habe zum Glück genug Platz im Gefrierschrank und habe mich nun für diese Methode entschieden.

Es dauert durch den Entsafter so lange. Mein Rekord liegt bei 10L an einem Tag ohne Pause, ich sollte mal über eine Neuinvestition nachdenken :lol:

Es wäre generell mal interessant, wie lange Apfelsaft kühl (Z.b. im Kühlschrank oder Keller) stehen kann ohne für einen Ansatz problematisch zu werden :hmm:

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1474
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Apfelsaft Zwischenlagern

Beitrag von Igzorn » 30 September 2018 20:55

2 Tage im Kühlschrank und die wilden Hefen vermehren sich dabei. Mich wundert, dass Dein Entsafter das mitmacht. Normal sind Küchengeräte nach 1 Stunde tot.
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26821
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Apfelsaft Zwischenlagern

Beitrag von Fruchtweinkeller » 30 September 2018 23:32

Wobei die Entsafter ja für Kernobst eher wenig geeignet sind, nicht nur wegen der Dauer.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3283
Registriert: 27 September 2011 00:00

Re: Apfelsaft Zwischenlagern

Beitrag von 420 » 30 September 2018 23:44

Wenn Du Kernobst entsaften willst und etwas Plaz hast, kannst Du z.B. auch mit Gartenhäcksler und Schleuder arbeiten. Beide Geräte mit Kelterlack behandeln und Du schaffst pro Tag erheblich mehr als 100 Liter. Investition ca. 50 Euro.

VG
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Imagine
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 3
Registriert: 29 September 2018 10:44

Re: Apfelsaft Zwischenlagern

Beitrag von Imagine » 01 Oktober 2018 07:54

Ein Nachbar stellt mir die Woche nun eine Obstpresse zur Verfügung. Er häckselt die Äpfel in einem Küchengerät klein und presst diese dann einfach aus. Das werde ich auch ausprobieren.
Die Idee mit dem Gartenhäcksler ist auch verlockend, aber langsam geht mir der Platz aus :lol:

Denke ihr habt recht und ein Entsafter ist bei größeren Mengen unvorteilhaft. Vielen Dank für die schnelle Hilfe! Bin froh hier gelandet zu sein :D

Steppenwolf
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 21
Registriert: 20 Dezember 2017 16:54

Re: Apfelsaft Zwischenlagern

Beitrag von Steppenwolf » 01 Oktober 2018 16:24

Zerkleinern mit einem Küchengerät kenne ich auch gut. Das kann schon funktionieren, ist aber mühsam. Wichtig ist dabei, dass du kein Mus erzeugst, sonst ist die Saftausbeute ziemlich mau.

Bei mir dauert die Safterzeugung beim Apfel auch lange. Ich nehme ein Gärfass mit relativ schlanker Öffnung oben und schmeisse am Morgen bereits die Hefe und das Nährsalz (aufgelöst in einem Liter gekauften Apfelsaft) hinein. Dann stelle ich oben einen Trichter mit Sieb in die Öffnung, der unten gut abschließt. So kommt dann kein fliegendes Unheil mehr dran. Über die nächsten Stunden fülle ich den Apfelsaft hinein, während die Hefen bereits aktiv werden. Verschließen, schütteln und es geht relativ fix los mit der stürmischen Gärung.

Antworten

Zurück zu „Fruchtbehandlung“