Holunderbeeren

Obstpressen, Fruchtmühlen, Ensafter usw.
Onza
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 260
Registriert: 01 August 2015 17:11

Re: Holunderbeeren

Beitrag von Onza » 31 August 2015 19:58

Nun - kochen verändert den Geschmack.

Man denke an Erdbeeren. Frisch oder gekocht. Da lieben Welten dazwischen.

Holger
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 388
Registriert: 17 Juli 2015 19:45

Re: Holunderbeeren

Beitrag von Holger » 31 August 2015 21:08

aber bis 80°C muss man ja eh hoch

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26403
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Holunderbeeren

Beitrag von Fruchtweinkeller » 31 August 2015 21:31

Holunderbeeren muss man erhitzen, wegen des Sambunigrins... Siehe HP ;) Mit der dort beschriebenen Methode bekommt man sicher mehr Geschmack in den Wein als per Dampfentsafter.

Wie das schmeckt? Nimm dir ein paar reife Holunderbeeren und koste. A und O: In den Wein gehören nur wirklich reife Beeren. Bei steigendem Anteil unreifer Beeren kann es schnell fies schmecken.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
JasonOgg
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 6873
Registriert: 13 August 2007 00:00

Re: Holunderbeeren

Beitrag von JasonOgg » 01 September 2015 12:57

Onza hat geschrieben:
JasonOgg hat geschrieben:...... Wenn du noch genügend Sirup hast ist es auf jeden Fall einen Versuch wert.
Hm - soweit schon mal Danke!

Aber was meinst du mit dem von mir zitierten Satz? Wein aus dem Blütensirup machen? Oder aus dem Beerensirup? Im Keller schlummert von beidem reichlich.
Nein,nein. Schon aus der kommenden Ernte.
Gemeint war, wenn der Keller voller Beeren-Sirup ist, dann braucht man keine Vorräte aufstocken, sondern kann statt dessen aus der kommenden Ernte mal Wein machen. Das ist auf jeden Fall einen Versuch wert.

Der frische Wein schmeckt schon dem Sirup sehr ähnlichen, aber mit zunehmender Reife ändert sich das. Und falls nicht, dann kann man den Wein wie den Sirup verwenden, man muss ihn höchstens lange genug erhitzen, wenn man den Alkohol reduzieren will.

Es wurde ja schon geschrieben, im Prinzip den Grundsaft wie beim Sirup herstellen und dann als Saftgärung weiterführen. Rezept ist auf der Homepage.
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Benutzeravatar
JasonOgg
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 6873
Registriert: 13 August 2007 00:00

Re: Holunderbeeren

Beitrag von JasonOgg » 01 September 2015 13:07

Fruchtweinkeller hat geschrieben:Bei steigendem Anteil unreifer Beeren kann es schnell fies schmecken.
Trotzdem nicht mit rotem Holunder verwechseln :mrgreen:
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26403
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Holunderbeeren

Beitrag von Fruchtweinkeller » 01 September 2015 20:00

Dann wird's noch fieser :mrgreen:
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

renata08
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 7
Registriert: 29 März 2018 14:05

Re: Holunderbeeren

Beitrag von renata08 » 05 April 2018 15:04

Ich bin da ehrlich gesagt eher für Saft

Antworten

Zurück zu „Fruchtbehandlung“