Vinometer zeigt über 25% an

Vinometer, Acidometer, Oechslewaage, pH-Meter, Refraktometer usw.
Antworten
MiFu
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 3
Registriert: 19 Juni 2021 20:25

Vinometer zeigt über 25% an

Beitrag von MiFu »

Guten Abend allerseits

am 30.5 habe ich meinen ersten Met angesetzt als Rezept wurde das hier beworbene Grundrezept genommen,nun habe ich vor gut einer Woche probiert und durfte feststellen das er staub trocken war,daraufhin habe ich nachgezuckert mit Honig

nun nach einer woche ist der gärprozess zum erliegen gekommen (1blub/2min)habe probiert eine angenehme restsüße festgestellt und wollte daraufhin mit meinem frischerworbenen Vinometer mal nachmessen, dieses zeigt mir nun aber über 25% alkohol an bei einer temperatur von knapp 25 grad geschmaklich ist er auch recht stark geworden kann dem Ergebnis aber kein Vertrauen schenken habe das Vinometer auch mit wasser ausprobiert da war dann von 2-5% alles dabei

nun zu meiner eigendlichen frage

Ist das ding kaputt oder mein Met nur sehr stark

lg Michael F
Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3068
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Vinometer zeigt über 25% an

Beitrag von Chesten »

Ist das ding kaputt oder mein Met nur sehr stark
Beides mal "nein".

Die Hefe schafft zwar reichlich vol% bis ca.17,5 vol% gibt es hier Berichte.
Aber dies sind extreme Einzelwerte die nicht mit einem Vinometer gemessen wurden und daher " etwas vertrauenwürdiger" als Vinometermessungen sind.

Vinometermessungen sind von vielen, z.b. Temperatur , Faktoren abhängig.

Erstmal vorweg: einen Blubb alle 2 min ist zwar keine stürmische Gärung aber immer noch eine ordentliche Gärung besonders bei einem Met !

Restsüße , Trübstoffe , gelöstes CO2 und viele andere Faktoren beeinflussen die Vinometermessung.
Das lieg einfach in der "Natur" des Messverfahrens.

Wenn du schon die Homepage kannst schaue doch bitte im Kapitel "Analytik" nochmals nach.

https://fruchtweinkeller.de/anleitungen ... -analytik/
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175
MiFu
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 3
Registriert: 19 Juni 2021 20:25

Re: Vinometer zeigt über 25% an

Beitrag von MiFu »

Vinometermessungen sind von vielen, z.b. Temperatur , Faktoren abhängig.
ja das habe ich im analytik teil gelesen hätte aber nicht mit so einem unrealistischem ergebniss gerechnet 1-3% vieleicht aber so
Erstmal vorweg: einen Blubb alle 2 min ist zwar keine stürmische Gärung aber immer noch eine ordentliche Gärung besonders bei einem Met !
ok dachte ehrlich gesagst das das schon nahezu fertig ist da habe ich mich dann wohl geirrt
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 29351
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Vinometer zeigt über 25% an

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Wie Chesten schon erzählt hat: Rein physikalisch kann das Ding gar nicht den Alkoholgehalt von Wein genau anzeigen. Dazu kommen weitere Fehler durch Kohlensäure, Trübstoffe, linksdrehende Erdstrahlen. Da liegt man schnell einige Prozente daneben. Wenn deine Messung mit Wasser schon so eine große Abweichung vom Nullwert zeigt, so ist das ja (leider) ein sehr schönes Negativbeispiel. Insbesondere die günstigen Vinometer zeigen eine enorme Schwankung bei den gemessenen Werten. Als ich mal innerhalb kürzester Zeit zwei Stück hatte fallen lassen habe ich eine Handvoll der günstigen neu bestellt, die habe ich mit einem stabilen, gefilterten Wein getestet, und die Werte wichen ebenfalls um bis 5% voneinander ab. Sprich: Die taugen zu oft eh nix. Genauer, aber auch teurer, sind die Präzisionsvinometer (aber auch die können die Physik nicht überlisten).
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Am Rande des Wahnsinns hat man die beste Aussicht.

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!
Antworten

Zurück zu „Messgeräte und ihre Anwendung“