Gut messen heißt ordentlich vergleichen oder?

Vinometer, Acidometer, Oechslewaage, pH-Meter, Refraktometer usw.
Antworten
Benutzeravatar
weiningo
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 34
Registriert: 25 Oktober 2020 10:48
Wohnort: Zeulenroda-Triebes / Thüringen

Gut messen heißt ordentlich vergleichen oder?

Beitrag von weiningo »

Hallo Weinfreunde!
Ich bin ja neu hier im Forum. Ja da hat man es besoners schwer. Vor allem wenn es schon gewaltig viel blubbert und die Zeit drängt. Für mich sind die vielen Infos in der HP einfach zu umfangreich um sie in einer Woche zu verstehen. Da raucht es im Kopf. Neue Messmittel müssen herangeschafft und verstanden werden. Auf geht's und rein im die Materie. Jetzt bin ich am bestellen.

1. Oechselwert zur Säurebestimmung: Ich habe heute den ganzen Tag das Internet durchforstet, um eine günstige und relativ genaue und einfache Methode zu finden. Halleluja. Um es kurz zu machen habe ich mich für ein "HHTEC Winzer Refraktometer 0-190 Öchsle 0-44 Brix (Zucker) 0-38 KMW Öchslemeter mit ATC für Messung des Zuckeranteils zur Herstellung von Weinen mit Bedienungsanleitung in Deutsch" entschieden.

In der HP steht folgender Satz: "Mit dem Refraktometer wird der Brechungsindex der Flüssigkeit bestimmt, der von der Konzentration der darin gelösten Teilchen abhängt. Da ein Refraktometer aber mehrere hundert EUR kostet, kommt die Anschaffung für den Hobbywinzer kaum in Frage, weshalb ich nicht näher auf das Messprinzip eingehen möchte".
Nun eine Frage: ich habe einen für 27€ gefunden, der auch gute Bewertungen erhalten hat, - ist das zu teuer und würde nicht funktionieren oder sind nur die Preise gefallen?
Es wäre gut Klarheit zu haben, bevor ich bestelle. Mit der Senkspindelvariante kann ich mich nicht so richtig anfeunden.

2. ACIDOMETER BLAULAUGE SÄUREBESTIMMUNG für WEIN MOST: Ein neues Set hat meistens nur eine 100 ml Flasche, bis ich das behersche gehen bestimmt einige Messungen in die Tonne. Also habe ich nach einem größeren Gebinde gesucht und auch im 1L Format gefunden. Aber von einer anderen Firma als die vom Set.
Jetzt meine Frage: Könnte das klappen oder sollte das immer von der gleichen Firma stammen, die auch den Messzylinder bereitstellt?
Wer nicht lachen will, sollte keinen Wein trinken.
Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3952
Registriert: 27 September 2011 00:00

Re: Gut messen heißt ordentlich vergleichen oder?

Beitrag von 420 »

Hallo weiningo,
ATC-Refraktometer können auch günstig geschossen werden. Selber besitze ich auch eins, aber um die OE im Saft zu messen, verwende ich meine Spindel. Bei Beeren, z.B. Aroniabeeren, kann man den Zuckergehalt einer Beere messen. Aber das ist nicht immer so ganz aussagekräftig. Es gibt Beeren, die sind reifer, andere wiederum haben nicht so viel OE.

Blaulauge bestelle ich auch immer im 1L Gebinde. Bestellt wird bei den üblichen Lieferanten (einige stehen auch auf der HP-Seite) im Netz. Gemessen wird bei mir mit der Einwegspritze. Du kannst Dir deine Lauge auch selber mischen. Steht auch auf der HP-Seite.

VG
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr
Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2980
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Gut messen heißt ordentlich vergleichen oder?

Beitrag von Chesten »

Hallo weiningo !
1. Oechselwert zur Säurebestimmung: Ich habe heute den ganzen Tag das Internet durchforstet, um eine günstige und relativ genaue und einfache Methode zu finden. Halleluja. Um es kurz zu machen habe ich mich für ein "HHTEC Winzer Refraktometer 0-190 Öchsle 0-44 Brix (Zucker) 0-38 KMW Öchslemeter mit ATC für Messung des Zuckeranteils zur Herstellung von Weinen mit Bedienungsanleitung in Deutsch" entschieden.

In der HP steht folgender Satz: "Mit dem Refraktometer wird der Brechungsindex der Flüssigkeit bestimmt, der von der Konzentration der darin gelösten Teilchen abhängt. Da ein Refraktometer aber mehrere hundert EUR kostet, kommt die Anschaffung für den Hobbywinzer kaum in Frage, weshalb ich nicht näher auf das Messprinzip eingehen möchte".
Nun eine Frage: ich habe einen für 27€ gefunden, der auch gute Bewertungen erhalten hat, - ist das zu teuer und würde nicht funktionieren oder sind nur die Preise gefallen?
Es wäre gut Klarheit zu haben, bevor ich bestelle. Mit der Senkspindelvariante kann ich mich nicht so richtig anfeunden.
Machen wir es kurz das brachst du alles nicht !

Einfach eien Probe ziehen, joa... Wenn du dir ein z.B. eines einfaches z.B. PE- oder PP- Rohr sagen wir mal maximal 1 cm Durchmesser holest ca. 50 cm lang reicht das fürs Erste völlig aus ^^ Ich hatte ein Alurohr joa klappte bin nicht Tod und der Wein war gut ! Spricht der Material- und Chemienerd :lol: !

Joa Blaulauge kannst du in 1 L kaufen, machen wir es kurz bei mir die wird schlecht.

Das würde ich kaufen oder habe gekauft, joa klar gibt es bestimmte Sachen billiger andere ... ok.
Ich habe aus Langeweile mal geschaut für mich bestimmte Sache sind Verbrauchstmaterialen, z.B. Gärkappen, die werden immer härter, was kotest die Welt ? Stück 2 Euro ... seit 12 jahre mache ich Wein die Dinger würden mich überleben. Ich habe einfach keine Lust da darf die Dinger ab und drauf zu machen muss ich wenn ich Wein machen mich zu quälen !

Reihnenfolge beliebig:
https://www.hbs24.de/contents/de/d73_ga ... kappe.html
https://www.hbs24.de/contents/de/p800_g ... hbs24.html
https://www.hbs24.de/contents/de/p99_ga ... hbs24.html
https://www.hbs24.de/contents/de/p129_U ... 0-9mm.html
https://www.hbs24.de/contents/de/p87_an ... hbs24.html
https://www.hbs24.de/contents/de/p4745_ ... hbs24.html
https://www.hbs24.de/contents/de/p6023_ ... hbs24.html
https://www.hbs24.de/contents/de/p157_h ... hbs24.html
https://www.hbs24.de/contents/de/p125_a ... hbs24.html
https://www.hbs24.de/contents/de/p2219_ ... 350mm.html
https://www.hbs24.de/contents/de/p974_m ... hbs24.html
https://www.hbs24.de/contents/de/p109_k ... hbs24.html
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 28858
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Gut messen heißt ordentlich vergleichen oder?

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Diese Passage habe ich geschrieben als es noch nicht den billigen China-Mist bei Amazon und Co. gab. Das Ding wird schon funktionieren. Die einzigen Messgeräte, die ich regelmäßig bei der Weinherstellung verwende, sind das Vinometer und das Acidometer. Wer am Anfang nicht zu viel Zucker in den Ansatz wirft braucht nicht zu messen, und später bringt die Messung eh nix. Du könntest dir also auch das günstige Refkraktometer streng genommen sparen ;) (da war Chesten schneller)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Am Rande des Wahnsinns hat man die beste Aussicht.

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!
Benutzeravatar
weiningo
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 34
Registriert: 25 Oktober 2020 10:48
Wohnort: Zeulenroda-Triebes / Thüringen

Re: Gut messen heißt ordentlich vergleichen oder?

Beitrag von weiningo »

Hallo Weinfreunde!
Aus aktuellem Anlass: Die Schlehenmaische brodelt im Gefäß, aber im Kopf brodelt es auch.

Ich danke allen für die schnelle Antwort.

Ich hätte wohl die Freundin die ich vor ca. 30 Jahren hatte behalten sollen, die war Laborantin. :lol:
Nee, Spaß bei Seite. Ich brauch jetzt ne Pause.

Ich hätte auch gerne mal zwei Bilder mit eingefügt, aber wie geht das denn nun wieder.

Morgen wollte ich Mispeln ernten, weil die nun letzte Nacht minus 5° abbekommen haben und da gibt es viele schöne, aber ich bin wohl überfordert. ?-|
Wer nicht lachen will, sollte keinen Wein trinken.
Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2980
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Gut messen heißt ordentlich vergleichen oder?

Beitrag von Chesten »

Ich hätte wohl die Freundin die ich vor ca. 30 Jahren hatte behalten sollen, die war Laborantin.
Joa...jetzt bist du im einem Forum wo dir ein CTA, B.Sc. und ein Dr. dir deine Erfahrungen und ihre Meinung dazu mitteilen.
Was wohl aus der Freundin geworden ist ??? Wird wohl einen Grund gehabt haben das ihr euch getrennt habt :lol: :lol: :lol: :lol: !
...aber im Kopf brodelt es auch.
Joa ist doch schön, finde ich !
Das ist dein Hobby, Ich sagte immer damit schlage ich Zeit und Geld tod in was ich über habe in meiner Freizeit !
Ich hätte auch gerne mal zwei Bilder mit eingefügt, aber wie geht das denn nun wieder.
viewtopic.php?f=5&t=9417

euch einen schönen ersten Advend !
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175
Benutzeravatar
weiningo
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 34
Registriert: 25 Oktober 2020 10:48
Wohnort: Zeulenroda-Triebes / Thüringen

Re: Gut messen heißt ordentlich vergleichen oder?

Beitrag von weiningo »

Die Freundin konnte sehr gut Pizza machen, den Rest habe ich vergessen. Danke für den Link. Heute Vormittag habe ich mein Avatar zurecht geschnitzt und jetzt gehe ich doch zur Mispel Ernte. Ich könnte ja welche abgeben, wenn's nicht so weit wäre. Tschau bis später.
Wer nicht lachen will, sollte keinen Wein trinken.
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 28858
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Gut messen heißt ordentlich vergleichen oder?

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Mispelwein kann ich empfehlen, aber die müssen schon sehr reif sein, kurz vor dem Gammel. Das ist immer eine Gratwanderung.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Am Rande des Wahnsinns hat man die beste Aussicht.

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!
Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2980
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Gut messen heißt ordentlich vergleichen oder?

Beitrag von Chesten »

Was Mispeln überhaupt ist wissen die wenigsten. Und das man daraus Wein machen kann noch weniger !

Ich habe auf einer Tagung mal eine Flasche geschnekt bekommen.
Handwerklich gut gemacht. Mir wirdvorgeworfen ich würde Likör machen aber wer schon mal auf der Tagung war weiß wir und er nehmen es mit Humor !

Schau mal :

https://fruchtweinkeller.de/Wine/bezug.html
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175
Antworten

Zurück zu „Messgeräte und ihre Anwendung“