Oechslewaage defekt oder falsch kalibriert?

Vinometer, Acidometer, Oechslewaage, pH-Meter, Refraktometer usw.
Antworten
Hanuta
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 5
Registriert: 09 April 2017 13:38

Oechslewaage defekt oder falsch kalibriert?

Beitrag von Hanuta » 12 April 2019 17:31

Hallo,
ich habe eine Oechselwaage und diese zeigt mir aus irgendeinem Grund falsche Messergebnisse an. Oder mache ich etwas falsch?

Ich habe eine Eichlösung hergestellt. 1 Liter Wasser und 260 Gramm Zucker. Da 1Oe = 2,6g Zucker ergeben soll, müsste ich genau 100 Oe bekommen.
Jedoch bekomme ich nur 90 Oe angezeigt.

Nun, wenn ich nach dieser Tabelle gehe :
https://www.dlr-mosel.rlp.de/Internet/g ... enDocument
werden bspw. auch nicht die "reinen" Oechsle werte angegeben. Diese beinhalten schon den Abzug von Säuren, Mineralstoffe, pektine etc.
Verstehe ich das so korrekt?

Nach welcher Tabelle oder welcher Rechenvorschrift sollte ich am besten gehen?

Was muss ich tun, damit meine Oechslewaage mir 100 Oe anzeigt, wenn es mit der Eichlösung nicht funktioniert? Und wie kann ich meine Oechslewaage nachträglich mit selbstdefinierten Werten eichen?


Ich benutze ein 250ml Zylinder. Die Waage passt somit hinein. Auf Temperaturschwankungen ist auch geachtet. Gemessen wurde bei 20Grad.

Liebe Grüße,
Hanuta

Upgrayedd
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 37
Registriert: 14 Juli 2018 10:38

Re: Oechslewaage defekt oder falsch kalibriert?

Beitrag von Upgrayedd » 12 April 2019 18:53

Wenn du 1l Wasser und 260g Zucker addierst, hast du mehr als einen Liter Zuckerlösung und entsprechend weniger als 260g Zucker je Liter. Hast du das bedacht?

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27218
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Oechslewaage defekt oder falsch kalibriert?

Beitrag von Fruchtweinkeller » 12 April 2019 19:04

So isset.
Wer eine Lösung mit einer Konzentration von 260 g Zucker pro Liter ansetzten möchte geht sinnvollerweise wie folgt vor: 260 g Zucker abwiegen, in wenig Wasser vollständig lösen, anschließend wird auf das Endvolumen aufgefüllt.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Antworten

Zurück zu „Messgeräte und ihre Anwendung“