Seite 15 von 20

Re: Kleinanzeigen

Verfasst: 11 Juni 2016 20:32
von Blackface
Chesten hat geschrieben:
Blackface hat geschrieben: Außerdem braucht man ziemlich professionelle Entsafter. Kuckstu hier: https://youtu.be/Qvc0cCh5r0c
Die Entsafter die, die beiden alten Herrschaften da hatten sind schon ziemlich "geile Teile " :lol: .
Nur warum der Cider ein ganzes Jahr gären muss verstehe ich nicht das geht doch schneller :pfeif: .
Die haben auch billigere ausprobiert; und verworfen. Aber selbst ihre teuren Entsafter sind noch deutlich preiswerter als eine Packpresse plus Mühle. Die Entsafter-Fans initiieren auch ab und zu Wettbewerbe, wer zuerst eine Gallone aus seinen Äpfeln rausgepresst hat: Mühle + Packpresse gegen Entsafter + Filtertücher. Bei der ersten Gallone (ca. 4,5 l) gewinnen die Entsafter ganz klar. Wenns mehr werden soll, siehts anders aus.

Ein ganzes Jahr? Ich habe das Video gerade nicht vor Augen, aber bei den Briten heißt es doch, der Cider solle im Jahr nach der betreffenden Apfelernte beim Heumachen "helfen", das wäre also (klassisch) Juni/Juli. Gären tut er auch nur -- möglichst langsam, je nach Kellertemperatur -- bis ca. Ende Winter/Anfang Frühjahr, dann wird er von der Hefe gezogen und reift noch einige Wochen in einem neuen Fass. Wir mögen unsren gern spritzig, deshalb ziehen wir ihn danach noch mit etwas Zucker auf kronverkorkte Bierflaschen (Méthode champenoise -- beware of bottle-bombs usw.). Aufs Degorgieren verzichten wir. Der klassische englische Cider ist hingegen still, oder fast still (kalter Keller-->warmer Pub-->heiße Kehle ==> spritziges Getränk ;) ). Mit Flaschengärung oder ohne: beides hat nichts mit dem vergorenen Zuckerwasser mit Apfelkonzentrat, Kohlensäure- Aromen- und Zuckerzusatz zu tun, das in vielen Supermärkten rumsteht. Letzteres gehört in die Rubrik Alkopop.

Alle Details hier: http://www.cider.org.uk .

Beste Grüße - Thomas

Re: Kleinanzeigen

Verfasst: 11 Juni 2016 21:41
von 420
Blackface hat geschrieben: Die haben auch billigere ausprobiert; und verworfen. Aber selbst ihre teuren Entsafter sind noch deutlich preiswerter als eine Packpresse plus Mühle. Die Entsafter-Fans initiieren auch ab und zu Wettbewerbe, wer zuerst eine Gallone aus seinen Äpfeln rausgepresst hat: Mühle + Packpresse gegen Entsafter + Filtertücher. Bei der ersten Gallone (ca. 4,5 l) gewinnen die Entsafter ganz klar. Wenns mehr werden soll, siehts anders aus.
Hi Blackface,

Film finde ich gut. Selbstinitiative!

Und beim Wettbewerb bei Kleinstmengen kann ich mir vorstellen, dass der Entsafter gewinnt. Aber ab 10 Liter wirds sehr schwierig. Und preislich bezüglich Packpresse und Mühle klar, aber bezüglich Gartenhäcksler und Schleuder und Kelterlack lege ich ein Veto ein. Für ca. 60 Euro hast Du einen Häcksler, eine alte Schleuder und Kelterlack. Auseinander bauen und streichen. Viel schneller und billiger geht's kaum für größere Mengen. Es sei denn Dein Freund/in hat Gerätschaften, die man sich ausleihen kann. Ggf. Äpfel zum entsaften zur Lohnmosterrei. Und die Ausbeute ist in allen Fällen erheblich besser als bei solchen Saftzentrifugen. ;)

Mein jetziger Stand:
Wenn ich mich recht erinnere, hat meine Gewerbeschleuder keine 50 Euro gekostet. Der jetztige Moster lag unter 85 €. Dann noch Schleifpapier, Grundierung, Kelterlack und 20 €, um bei der Schleuder die Löcher zulöten zu lassen (Emaille ist halt nicht so einfach). In der Summe habe ich dann ca. 175 Euro ausgegeben. Ein "Profientsafter" kostet schon mehr. Und 100 kg/h waren mit dem alten Gartenhäcksler mit 2 Mann immer zu schaffen. D.h. incl. waschen, musen und schleudern bei einer Ausbeute von über 70 %. Mit dem neuen Muser könnte 1 Gewerbeschleuder und eine Hydropresse bequem ausgelastet werden. 2. Schleuder wäre deshalb nicht sinnvoll, weil man sehr schlecht zwei Schleudern gleichzeitig betreuen kann. Schleudern haben geringe "Presszeiten". Hydropresse befüllen, pressen und warten wäre dann ideal, weil man dann in der Zwischenzeit wieder schleudern könnte. Der Mann am Muser muss ja ausgelastet sein. :D :D :D

VG

Hier noch eine Mühle, noch nie gebrauch von voran 1,5 kw für 999 VB für diejenigen, die etwas mehr machen wollen :D :D

Re: Kleinanzeigen

Verfasst: 12 Juni 2016 20:47
von 420
Hier ein Muser Drehstrom in Wenden für 35 €. So wie es aussieht, ein Schnäppchen, vor einem Tag inseriert.

VG

Re: Kleinanzeigen

Verfasst: 16 Juni 2016 20:45
von 420
Und heute einen Schichtenfilter Inox 12 für 295 € incl. Filterschichten, incl. zusätzliche Platten, incl. Schläuche. In Italien nur der Filter 352€ plus Versand. Also echt preisgünstig.

VG

Re: Kleinanzeigen

Verfasst: 13 Juli 2016 16:17
von 420
Eine Industriewäschezentrifuge 380 V für 50 €.

Gleiches Modell wie meine. Echt total günstig.

Re: Kleinanzeigen

Verfasst: 15 Juli 2016 16:17
von Blackface
Danke sehr für den Tip, die Schleuder wird wohl meine, wenn auch nicht fürs Entsaften sondern für die Wolle unserer Schafe. Unsere Haushaltsschleuder ist der Sache nicht mehr so recht gewachsen (eigentlich nie gewesen) und eiert und döngelt gottserbärmlich.

Beste Grüße -- Thomas

Re: Kleinanzeigen

Verfasst: 15 Juli 2016 19:39
von 420
Schön für die Rückmeldung und gerne. Wie gesagt, hätte ich nicht schon eine bzw. hätte noch mehr Platz, dann wäre es meine 2. Schleuder geworden.

Viel Spaß mit der Schleuder und es war ein richtiges Schnäppchen. Gebraucht kosten sie sonst oft 500 € aufwärts.

VG

Re: Kleinanzeigen

Verfasst: 25 Juli 2016 19:37
von Igzorn
Demijohn Glasballon Weinballon Gärballon ca. 200 Stk., 19 € VB
Gerade gefunden https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 35-246-864

Re: Kleinanzeigen

Verfasst: 29 Juli 2016 17:00
von Ake
Jo, die hatte ich auch schon entdeckt... Leider fehlt mir die Scheune, um ein paar davon unterzubringen...

Re: Kleinanzeigen

Verfasst: 29 Juli 2016 17:18
von Flowie91
Mir fehlt die Nähe. . Ganz soweit fahren möchte ich doch nicht. .

Re: Kleinanzeigen

Verfasst: 13 August 2016 16:55
von Martinve7

Re: Kleinanzeigen

Verfasst: 15 August 2016 18:17
von Chesten
Beim Belgier gibt es grade Hopfen aus älteren Ernten vergünstig.
Wer mal was mit Hopfen machen wollte eine gute Gelegenheit.