Gärverschlüsse

Weinballons, Fässer usw.
Benutzeravatar
volk73
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 704
Registriert: 10 September 2004 00:00

Gärverschlüsse

Beitrag von volk73 » 15 Oktober 2004 08:39

hallo,

im falle eines falles kannst du es bestimmt auch mit knetmasse versuchen, also selber einen schönen pfropfen formen und dann in die flasche einpassen, sollte luftdicht sein und auf deine situation passen.

gruß volker
Inverse Julia function - "orbit" traces Julia set in two dimensions. z(0) = a point on the Julia Set boundary; z(n+1) = +- sqrt(z(n) - c)

"Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden." Oliver Hassencamp


Benutzeravatar
Tompson
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 5529
Registriert: 10 Mai 2004 00:00

Gärverschlüsse

Beitrag von Tompson » 15 Oktober 2004 09:57

Also Kappen kannst Du wohl dafür vergessen...
Stopfen fangen bei 25mm an :( sicher, daß es ausgerechnet 24mm bei Dir sind?
Ansonsten war es früher üblich anstatt Stopfen oder Kappen mit einer Masse abzudichten (bei uns hieß das Gotea-Masse), Knete würde ich aber nicht nehmen.
Vielleicht könnte man auch einen normalen Flaschenkroken sauber aufbohren und sowohl den Gärverschluß als auch den Korken dann mit Küchenfolie eindichten (das muß ich mit Opas Ballons auch machen ?-| )
Oak ne jechn!

Benutzeravatar
Birgit
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 7817
Registriert: 03 April 2004 00:00

Gärverschlüsse

Beitrag von Birgit » 15 Oktober 2004 16:31

Hallo,

einige unser Ballons haben einen Öffnungsdurchmesser von 23mm. Der Außendurchmesser beträgt an der dicksten 40 mm, da passen Gärkappen Größe 3 von den üblichen Verdächtigen großartig.

Gruß Birgit
Aus dem Feuerquell des Weines, aus dem Zaubergrund des Bechers,
sprudelt Gift und süße Labung, sprudelt Süßes und Gemeines;
nach dem eig'nen Wert des Zechers, nach des Trinkenden Begabung! (Friedrich von Bodenstedt)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!


Benutzeravatar
sigi
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3361
Registriert: 24 Juli 2004 00:00

Gärverschlüsse

Beitrag von sigi » 15 Oktober 2004 20:56

Hallo Zip,

hatte das gleiche Problem. Hab dann aber bei www.bockmeyer.de in Nürtingen gewühlt und bin fündig geworden. Wirklich gut, sone Firma in der Nähe zu haben.
Mein kleinster Stopfen mit 9mm-Loch passt auf ne normale Weinflasche. ( Durchmesser unten 1.6 cm, oben 2 cm )
Nächste Grösse 2.2 cm auf 2.7 cm, könnte für Dich passen.

Gruss... Sigi
Schwäbisches Fünfgängemenü: Ein Zwiebelrostbraten und vier Viertele Trollinger

Der wo koin Wei mog und koin Gsang ond koine luschtige Weiber, der wird nie a Jäger, der bleibt emmer a Treiber


Benutzeravatar
Zip
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 132
Registriert: 21 Juli 2004 00:00

Gärverschlüsse

Beitrag von Zip » 18 Oktober 2004 08:24

Danke für die vielen Antworten und Tips. Der Wert des Forums zeigt sich hier mal wieder. Ich habe zunächst gestern ohne am Wochenende das forum eingesehen zu haben experimentiert. Habe zunächst einen Kork aufgebohrt auf 9 mm Öffnung. Die Abdichtung war aber nicht optimal. Habe dann um den Kork noch von einem Einmachgummi eine dünne Dichtung geklebt, so dass er fest in der Flasche sitzt. Die Bohrung war aber nicht so sauber, dass ein guter Sitz des Gärverschlusses gewähleistet war. Ich habe dann den bisher verwendeten Stopfne genommen, der wie unter "Wein aus Kernobst" beschrieben mehrfach in die Luft katapultiert wurde. Das lag m.E. daran, dass der Stopfen innen hohl ist und sich eine große Menge Gas in dem Stopfen sammelt, der nicht schnell genug raus kann. Da der Stopfen ohnehin nicht optimal passte, wurde dieser aus der Flasche gedrückt.

Ich denke, ich werde mich mal bei den Anbietern um entsprechende Kappen oder Stopfen bemühen. Es ist gut, wenn man dann ein Sortiment unterschiedlicher Größen hat um gewappnet zu sein.

Nochmals danke für die Hilfestellung
Gruß Zip

Benutzeravatar
Merlin_Gor
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 179
Registriert: 28 September 2004 00:00

Gärverschlüsse

Beitrag von Merlin_Gor » 18 Oktober 2004 10:01

Eine Alternative eine etwas zu große Gärkappe aufs rechte Maß zu schrumpfen, stellen Kabelbinder dar. Gibt es im Baumarkt für wenig Geld. Ich versichere das diese Methode Kampferprobt (aus der Not heraus) ist.

Das leichte Vakuum, das am Anfang entsteht (ich vermute das der Sauerstoff im Gärballon durch unerwünschte Teilnehmer verbraucht wird), übersteht dieses Konstrukt locker.

Merlin

Benutzeravatar
Tompson
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 5529
Registriert: 10 Mai 2004 00:00

Gärverschlüsse

Beitrag von Tompson » 18 Oktober 2004 10:14

In diesem Falle dürfte die Gärkappe nicht allzu viel größer sein...

Zu dem herauskatapultierten Stopfen. Ich weiß nun nicht, wie fest dieser auf dem Ballon saß. Bei Opas 15 Ltr. Gärflaschen habe ich auch das Problem, daß die StopfeN (konisch) herausgedrückt werden und dann die ganze Geschichte undicht wird...
Ich klebe daher mit Gewebeklebeband (in jedem Baumarkt, ist grau und nicht ganz billig aber vielseitig zu verwenden) den Stopfen am Ballon fest.
Würde ich natürlich nicht unbedingt machen, wenn ich eine Ballonexplosion ris´kieren würde.
Oak ne jechn!

Benutzeravatar
Antiquark
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 152
Registriert: 27 Oktober 2004 00:00

Gärverschlüsse

Beitrag von Antiquark » 29 Oktober 2004 13:20

auch meine flaschen die ich eben verwende sind absolut ungenormt........5l Flaschen in denen vor 20 Jahren mein Vater mal Wein bei nem Italiener gekauft hat......aber die haben wenigstens noch ne gescheite qualität, das glas ist schön dick...
ich hab gummistopfen (keine kappen) genommen und die leicht mit glycerin eingerieben, dann gingen sie wunderbar rein, jetzt sitzen sie herrlich fest. was auch ncoh geht wenn stopfen halten sollen ist teflon-band aus dem installationsbedraf, hält auch ganz gut, besondes bei echtem kork empfehlenswert.

verwende, nur nebenbei gesagt, gärsiphone, weil ich sie besser finde, da man sie auch hört......man kann besser gucken und nebenbei muss ich nciht so oft flüssigkeit nachfüllen wie im hobby 1.....in dem schwammen sogar schon viele fliegen, im siphon nicht
Den Tag lob abends,
die Frau im Tode,
das Schwert, wenns versucht ist,
die Braut nach der Hochzeit,
eh es bricht, das Eis,
das Äl, wenns getrunken ist.


Benutzeravatar
Zip
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 132
Registriert: 21 Juli 2004 00:00

Gärverschlüsse

Beitrag von Zip » 02 November 2004 16:34

Nochmals danke für die vielen Tips.

Ich habe zwischenzeitlich einige Stopfen und Kappen verschiedenster Größe bestellt um in einem nochmlaigen "Notfall" gewappnet zu sein.
Habe dann einen passenden Gummistopfen in einer Apotheke bekommen, die eine ganze Kiste Stopfen und Kappen parat hatten. Habe dann selbst die 9 mm Öffung eingebohrt und das Ding sofort aufgesetzt. Kein Abschuss, gute Dichtigkeit und die Fliege, die sich mal im Gärverschluss einige schöne Stunden macht, stört mich nicht, da sie ja nicht mit dem Wein in Berührung kommt, sondern nur in der Sperrflüssigkeit schwimmt und später taucht.

Gruß Zip

Benutzeravatar
Merlin_Gor
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 179
Registriert: 28 September 2004 00:00

Gärverschlüsse

Beitrag von Merlin_Gor » 02 November 2004 18:51

Hallo,

aber auf die Dauer sind die kleinen Fliegen die ihren Rettungsschwimmer machen nicht sehr ansehnlich und das Glas wird ebenfalls trübe. Das kann man leicht verhindern, indem man einfach einen Damenstrumpf (Strumpfhose) zerschneidet und mit Gummiring befestigt. Die Fliegen können nicht rein, das Gas aber ohne Probleme raus.

Kleiner Tipp: Nicht einfach die erst beste aus dem Schrank seiner Angebeteten nehmen. Die Dinger können unglaublich teuer sein.

Merlin

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27334
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Gärverschlüsse

Beitrag von Fruchtweinkeller » 02 November 2004 23:51

Wir packen etwas Alufolie auf den Gärspund, das hält die Fliegen ebenfalls erfolgreich auf Abstand, und es gibt keinen Ärger wegen der Löcher in den Strumpfhosen 8-)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
Neugierer
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 894
Registriert: 28 Oktober 2004 00:00
Wohnort: Mitten in Hessen
Kontaktdaten:

Gärverschlüsse

Beitrag von Neugierer » 07 November 2004 18:10

Hallo !

Ich verwende als Schutz richtige Fliegengitter - haben 0,99 ct in irgendeinem Baumarkt gekostet und reichen wohl für viele meiner Fliegenschutzsysteme - hierfür nehme ich viereckige 1l Kunststoffbehäter und schneide bei diesen die vier Seiten aus, so das nur noch die stabilen Ecken stehen bleiben, über die Löcher Fliegengitter geklebt und einfach überd en Gärspund drübergestülpen !! Fertig !! - immer wiederverwendbar, und nichts was man anleben oder sonstwie "auf Dauer" festmachen muß !!

Alex der Neugierer
Gruß, Neugierer ...

Lecker Honig, lecker Wein .... so soll es sein !

Antworten

Zurück zu „Gärbehälter“