2 Fragen zur Ballon Sicherheit & Reinigung

Weinballons, Fässer usw.
Patrik
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 19
Registriert: 13 Oktober 2016 15:07

Re: 2 Fragen zur Ballon Sicherheit & Reinigung

Beitrag von Patrik » 03 November 2016 09:38

An die Senf & Co Eimer habe ich noch gar nicht gedacht.

Holger
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 388
Registriert: 17 Juli 2015 19:45

Re: 2 Fragen zur Ballon Sicherheit & Reinigung

Beitrag von Holger » 03 November 2016 10:09

wenn du gebraucht nicht rankommst, hab grad mal in der bucht geschaut. ein 10l-eimer kostet 1,70+versand, 10 stück 14,90+versand. wäre also auch neu nicht eine rieseninvestition, wobei ich glaube jeder gastronom ist froh, wenn du ihm die arbeit der entsorgung abnimmst ;)

Benutzeravatar
Glasbruch
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 3
Registriert: 06 November 2016 14:15

Re: 2 Fragen zur Ballon Sicherheit & Reinigung

Beitrag von Glasbruch » 06 November 2016 15:06

Guten Tag!
Gute und schnelle Reinigungsergebnisse alter (auch angetrockneter) Rückstände erziele ich, indem ich einen Kunststoffmörtelkübel halb mit Wasser fülle und den Ballon mit ca. ½ Liter Wasser gleicher Temperatur, ein wenig Sand und etwas Spülmittel fülle…
Der Ballon lässt sich in jeder Neigung auf der Wasseroberfläche des Kübels gut und schnell drehen, der „Scheuersand“ entfernt problemlos auch harten, angetrockneten Trub.

In eigener Sache:
Da ich keine Rubrik gefunden habe, um mich vorzustellen, möchte ich es in meinem ersten Beitrag tun.
Mein Name ist Mario und der Prozess der alkoholischen Gärung zieht mich seit ca. 12 Jahren in seinen Bann. Dabei ist mein Augenmerk auf Strauch- und Baumfrüchte gerichtet.
All die Jahre lese und lerne ich in diesem guten Forum als „Spanner“. Inzwischen brodeln abwechselnd oder zu gleicher Zeit bei mir Gärbehälter von 5 bis 120 Litern.
Mein Nickname ergibt sich aus meinem ersten Beitrag.

Auf ein gutes Miteinander!Bild

Benutzeravatar
Chesten
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 2064
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: 2 Fragen zur Ballon Sicherheit & Reinigung

Beitrag von Chesten » 06 November 2016 18:00

Hallo Mario, willkommen bei uns!

Ja das stimmt wir haben hier keine Vorstellungsecke das klappt auch meist so auch ganz gut ;) .

Hoffe das dein Nickname hier nicht zum Dauerprogramm wird da wir sonst alle auf Plastik umsteigen müssen :lol: .
Bei mir hat es keine 12 Jahre gebraucht obwohl die Überwindung schon anfangs groß war hier was zu schreiben, tja du siehst ja was daraus würde bei mir :pfeif: .

Auf einen guten Austausch über eins der schönsten Hobbys die man haben kann und immer vitale Hefe!

Gruß
Christian
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

maxe
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 63
Registriert: 27 März 2015 15:36

Re: 2 Fragen zur Ballon Sicherheit & Reinigung

Beitrag von maxe » 06 November 2016 18:16

Hallo,

ich schwöre auch auf die Variante mit dem "Ballon-Mob". M10 Gewindestange, je zwei U-Scheiben und Muttern und einen Lappen in Streifen schneiden. In die Bohrmaschine gespannt und das mit Gebissreinigertabletten angesetzte Wasser ordentlich durchrühren. Die Ballons werden wunderbar sauber. :clap:

Viel Spaß beim Basteln :engel:
Es gibt einen weisen Spruch auf Erden: Du mußt bedeutend ruhiger werden.

Antworten

Zurück zu „Gärbehälter“