60l Spannringfass, welcher Gäraufsatz

Weinballons, Fässer usw.
Antworten
Benutzeravatar
Ikator
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 34
Registriert: 11 Juni 2014 08:11

60l Spannringfass, welcher Gäraufsatz

Beitrag von Ikator » 09 Oktober 2016 19:58

Hallo zusammen,

ich habe hier zwei neue 60l Fässer geschenkt bekommen. Es sind diese blauen Spannringfässer hier. Geplant habe ich darin zwei 50l Ansätze. Zum Klären werde ich dann normale Glasballons nehmen.

Eignen sich diese Fässer zum Vergären?
Und reicht hier noch ein normaler Gäraufsatz? Solche hier?
Oder brauch man da schon was Größeres?

Außerdem fehlt in den Deckeln noch ein Lock für einen Stopfen. Reicht hier ein einfaches Loch oder soll man hier noch irgendwie verstärken?

Gruß Ikator
"Der beste Drink, den es gibt, ist der pangalaktische Donnergurgler. Die Wirkung ist so, als werde einem mit einem riesigen Goldbarren, der in Zitronenscheiben gehüllt ist, das Gehirn aus dem Kopf gedroschen." - Der Anhalter

Benutzeravatar
Chesten
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 2282
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: 60l Spannringfass, welcher Gäraufsatz

Beitrag von Chesten » 09 Oktober 2016 21:25

Die Frage ist ob das lebensmittelechter Kunststoff ist.
Für so ein Fass wirst du schon eine Gärglocke brauchen ein normales Gärröhrchen wird da nicht reichen.
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3240
Registriert: 27 September 2011 00:00

Re: 60l Spannringfass, welcher Gäraufsatz

Beitrag von 420 » 09 Oktober 2016 22:04

Bei meinen größeren Fässern (ab 60 Liter) verwende ich immer die Gärglocke oder auch Hobby II ist im Prinzip das Gleiche. Beim normalen Gärröhrchen würde die Bewegung so groß sein, dass die Sperrflüssigkeit herausspritzen könnte.

VG
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Benutzeravatar
Ikator
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 34
Registriert: 11 Juni 2014 08:11

Re: 60l Spannringfass, welcher Gäraufsatz

Beitrag von Ikator » 10 Oktober 2016 08:23

Beim normalen Gärröhrchen würde die Bewegung so groß sein, dass die Sperrflüssigkeit herausspritzen könnte.
Das war auch mein Bedenken. Sollte es gleich ein großer sein? Oder ist das zu überdimensioniert?
Die Frage ist ob das lebensmittelechter Kunststoff ist.
Auf dem Fass steht PEHD. Sollte also lebensmittelecht sein.

Reicht ein einfaches Loch um Stopfen und Gärspund am Fass zu befestigen?

Gruß Ikator
"Der beste Drink, den es gibt, ist der pangalaktische Donnergurgler. Die Wirkung ist so, als werde einem mit einem riesigen Goldbarren, der in Zitronenscheiben gehüllt ist, das Gehirn aus dem Kopf gedroschen." - Der Anhalter

Benutzeravatar
Fruchtwasser
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 536
Registriert: 07 Oktober 2011 00:00

Re: 60l Spannringfass, welcher Gäraufsatz

Beitrag von Fruchtwasser » 10 Oktober 2016 08:25

Ich nehme selbst bei 120 L Fässern noch einen kleinen Gärspund.
Das Loch in den Deckel mache ich mit der Oberfräse für Holz. Da habe ich eine Schablone und einen Anlaufring an der Fräse.
Dort hinein kommt ein Gummistopfen.

Liebe Grüße

herrfrick
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 8
Registriert: 29 Januar 2016 13:17

Re: 60l Spannringfass, welcher Gäraufsatz

Beitrag von herrfrick » 12 Oktober 2016 20:26

Hallo,

ich hab eine Gehäuseverschraubung für Kabel genommen. Ist an jedem größeren Elektroverteilerkasten für draußen dran.

Das Loch gemäß Verschraubung gebohrt.

Verschraubung mit Gummidichtung verschraubt.

Dann das 11 mm Gärröhren mit Überwurfmutter der Verschraubung rein und die Überwurfmutter gefühlvoll angezogen bis sie straff war.
Gibts auch kleiner für 8/9 mm.

Dicht und stabil das Ganze.

Bei Bedarf stell ich noch ein Bild ein.

Prost
Thomas

Benutzeravatar
Flowie91
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 809
Registriert: 29 September 2014 20:11
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: 60l Spannringfass, welcher Gäraufsatz

Beitrag von Flowie91 » 12 Oktober 2016 20:51

Eine einfacher 25mm Bohrung genügt vollkommen. Da kommt dann ein passender Stopfen rein.
Bei mir verwende ich ab 60 Liter Gärglocken, je nach Weintyp geht aber auch noch ein Gärröhrchen.
Viele Grüße aus dem grünen Herzen Schleswig Holsteins
Flo

herrfrick
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 8
Registriert: 29 Januar 2016 13:17

Re: 60l Spannringfass, welcher Gäraufsatz

Beitrag von herrfrick » 12 Oktober 2016 21:00

Hier noch die Bilder.
Ist zwar ein Milchkannendeckel den ich für einen Steinguttopf nutze, das funzt aber auch beim Kunststoffass.
Der Spannbereich von dem Verschluß ist recht groß, für Röhren von ca. 8-11mm Durchmesser.

Doch keine Bilder.

Das hier notwendige Verfahren zum Bilder hochladen ist mir zu umständlich.

Falls Bedarf nochmal nachfragen, dann gehts ggf. per PN oder mail.

Imker2306
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 73
Registriert: 16 Oktober 2014 19:17
Wohnort: Gehren/Thür.
Kontaktdaten:

Re: 60l Spannringfass, welcher Gäraufsatz

Beitrag von Imker2306 » 13 Oktober 2016 21:26

Hallo zusammen, es gibt für alle Fassgrößen "echte" Gärröhrchen. Selber habe ich dieses Jahr einige Dutzend an die Moselwinzer geliefert. Diese aus 24mm Rohr, haben 50 mm Kugeln und versehen ihren Dienst auf 1000 Liter Edelstahltanks!
Gruß Olaf


Bild

Antworten

Zurück zu „Gärbehälter“