Idee zum Entfernen eines Korkens aus Weinballon?

Weinballons, Fässer usw.
Dan86
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 11
Registriert: 25 Februar 2017 09:55

Re: Idee zum Entfernen eines Korkens aus Weinballon?

Beitrag von Dan86 » 01 März 2017 19:04

Die Sache ist ja zum Glück bereits gelöst. Aber falls das hier jemand liest, der die gleichen Probleme hat würde ich auch gerne nochmals vor den Säuren warnen. Salzsäure, ist wie bereits erwähnt, nicht die richtige Säure für eine solche Aktion. Verschiedene Säuren reagieren verschieden und Lösen verschiedene Sachen, verschieden gut. Ist eigentlich logisch, sonst gäbe es nur eine Säure auf dem Markt.
Ich habe mir beruflich täglich mit diesen Chemikalien zu tun. Ich denke tatsächlich auch dass ein Schwefelsäure/ Salpetersäure Gemisch am besten funktionieren würde aber rate davon ab. Konzentrierte Schwefelsäure ist dermaßen gefährlich!!! Wenn ihr da Wasser rein leert, spritzt das ganze und wird kochend heiß! Wenn das ins Auge geht seid ihr blind! Kochend heiß meine ich wirklich so. Die größte Gefahr von Schwefelsäure ist nicht dass man sich verätzt, sondern dass Brandwunden entstehen... die dann verätzen...
In meinem Lehrbetrieb hat man die konzentrierte Schwefelsäure komplett abgeschafft und durch 65%ige Säure ersetzt. Nur aus Arbeitsschutz-gründen. Noch ein Merksatz: "Erst das Wasser, dann die Säure, sonst geschieht das ungeheure!"
Ich will hier keine Panik verbreiten, aber lasst bitte die Finger von Konzentrierten Säuren, wenn ihr davor nicht das Sicherheitsdatenblatt gelesen habt und euch sonst nie damit befasst habt.

Benutzeravatar
NeoArmageddon
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 554
Registriert: 04 Dezember 2015 22:32
Wohnort: Göttingen

Re: Idee zum Entfernen eines Korkens aus Weinballon?

Beitrag von NeoArmageddon » 02 März 2017 09:42

Dan86 hat geschrieben: "Erst das Wasser, dann die Säure, sonst geschieht das ungeheure!".
Und kippst du Säure in das Wasser, wird das ganze nasser. :lol:

Kann aber auch bestätigen, dass sich konzentrierte Salzsäure nicht zum beseitigen von Schmutz im Ballon eignet. Hatte ein kleine Verunreinigung vom letzten Ansatz (kleines, eingetrocknetes Stück Pflaume) was so ungünstig lag, dass ich es mechanisch nicht raus bekommen habe. Salzsäure führt nur dazu, dass es noch etwas brauner wird ;)
Dan86 hat geschrieben:Ich will hier keine Panik verbreiten, aber lasst bitte die Finger von Konzentrierten Säuren, wenn ihr davor nicht das Sicherheitsdatenblatt gelesen habt und euch sonst nie damit befasst habt.
Ich würde sogar sagen, man solle die Finger von lassen, wenn man nicht die nötige Sachkunde (Sachkundenachweiß+Sicherheitseinweisungen+Praxis) hat. Nur das Datenblatt lesen, reicht meiner Meinung nicht.

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1593
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Idee zum Entfernen eines Korkens aus Weinballon?

Beitrag von Igzorn » 02 März 2017 11:10

Mein erster Tipp zum Entfernen von organischen Resten wäre auch Lauge also NaOH. Deswegen ist das auch immer in Rohrfrei. Aber auch hier gelten die Sicherheitsbedenken!!!!
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Dan86
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 11
Registriert: 25 Februar 2017 09:55

Re: Idee zum Entfernen eines Korkens aus Weinballon?

Beitrag von Dan86 » 02 März 2017 19:11

Das mit dem Sicherheitsdatenblatt war eher im übertragenen Sinne gemeint. Aber natürlich hast du recht, ohne Praxis Erfahrung sollte man die Finger davon lassen. Den meisten vergeht ohnehin die Lust auf ein solches Datenblatt, nach den ersten Zeilen ;-)

Rohfrei ist natürlich eine gute Idee. Was Haare im Abfluss löst, sollte auch einen Natur Kork auflösen. Wie du schon schreibst, auch mit größer Vorsicht arbeiten. Grüßle :)

Benutzeravatar
NeoArmageddon
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 554
Registriert: 04 Dezember 2015 22:32
Wohnort: Göttingen

Re: Idee zum Entfernen eines Korkens aus Weinballon?

Beitrag von NeoArmageddon » 02 März 2017 19:59

Dan86 hat geschrieben:Rohfrei ist natürlich eine gute Idee. Was Haare im Abfluss löst, sollte auch einen Natur Kork auflösen. Wie du schon schreibst, auch mit größer Vorsicht arbeiten. Grüßle :)
Das kann den Ballon zum bersten bringen, also Vorsicht. Einige Rohrfrei-Mischungen werden extrem heiß und können sogar kleinere Mengen Wasser zum kochen bringen (die mit Aluminiumkugeln z.B.).

Ich denke es gibt schöneres als ein berstender und mit heißer Lauge gefüllter Ballon. :lol:

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1593
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Idee zum Entfernen eines Korkens aus Weinballon?

Beitrag von Igzorn » 02 März 2017 20:45

Ich frage mich immer, wie dumm die Leute sein müssen um sowas zu machen, aber dann fallen mir wieder unsere EDV Anwender ein und ich habe ein lebhaftes Beispiel. ?-|

Laugen, Säure und Strom sind für Leute mit viel gesunden Menschenverstand. Wer öffter Mal das Blinken und den Schulterblick 'ausfallen' lässt, der ist bei diesen Themen falsch! :tsts:
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Benutzeravatar
MetNewbi
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1386
Registriert: 18 September 2007 00:00

Re: Idee zum Entfernen eines Korkens aus Weinballon?

Beitrag von MetNewbi » 08 März 2017 18:35

Laugen, Säuren und Strom sind so ziemlich die letzten Bereiche, wo die natürliche Auslese noch funktioniert :twisted:
Wo einst meine Leber war
ist heute eine Minibar

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27443
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Idee zum Entfernen eines Korkens aus Weinballon?

Beitrag von Fruchtweinkeller » 08 März 2017 18:45

Ich sage nur: Breaking Bad, die Szene mit der Wanne... :pfeif:
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1593
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Idee zum Entfernen eines Korkens aus Weinballon?

Beitrag von Igzorn » 08 März 2017 19:11

Sehr schöne Szene - bei uns in der Gegend hat sich neulich jemand mit Flusssäure das Leben genommen. Keine Ahnung, wie man darauf kommt. Wer trinkt das!? Auf jeden Fall hat er noch nen Feuerwehr Mann angekotzt. Der musst dann auch noch ins Krankenhaus. Sollte die Szene aber nicht abmildern. Ich hab gelacht. Eigentlich wollte ich nur sagen, dass die natürliche Auslese hier besonders gut zu tragen kommt. Wer lesen kann, lebt einfach länger.
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Benutzeravatar
MetNewbi
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1386
Registriert: 18 September 2007 00:00

Re: Idee zum Entfernen eines Korkens aus Weinballon?

Beitrag von MetNewbi » 08 März 2017 19:31

Wegen Flussäure war ich auch schon in der Notaufnahme und hatte einen Tag Beobachtung auf Station und Röntgen aller betroffnenen Gelenke in 3D "gewonnen". Laut Notarzt hatte ich aber Glück, das Flussäure erst ab ca. 15% gefährlich wird. Ich hatte eine Säuremischung aus 25% Salpetersäure, 10% Schwefelsäure und 5% Ammoniumbifluorid abbekommen.
Die Brühe wurde zum Entfernen von Eloxalschichten und Anätzen des Aluminiums verwendet.
Ich war mit Wartungsarbeiten beschäftigt und stand mit Schutzausrüstung im Pumpensumpf. Ich hatte eine 15-20kg schwere Pumpe demontiert und wollte die aus dem Sumpf rausheben, als die Pumpe mir aus den nassen Gummihandschuhen rausflutschte und runterfiel und dabei eine anderthalb oder 2 Zoll PP-Leitung abriss - blöderweise zwischen dem Absperrschieber und dem 3 Kubikmeter Säuretank, der 1,20m hoch gefüllt war. Wegspringen konnte ich nicht, da ich mit den Füßen zwischen dem Leitungsgewirr eingepfercht stand. Und säurefeste Schuhe nutzen einem recht wenig, wenn die Brühe von oben reinläuft! Durch die Salpetersäure hatte ich gelbe Füße, wie ein Posthörnchen :lol:
Wo einst meine Leber war
ist heute eine Minibar

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1593
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Idee zum Entfernen eines Korkens aus Weinballon?

Beitrag von Igzorn » 09 März 2017 12:37

Wow, nice. Das ist ne ziemliche gute Geschichte. :clap: und ne witzige Vorstellung.
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Benutzeravatar
Chesten
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2681
Registriert: 22 Mai 2012 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Idee zum Entfernen eines Korkens aus Weinballon?

Beitrag von Chesten » 09 März 2017 12:45

Igzorn hat geschrieben:Wow, nice. Das ist ne ziemliche gute Geschichte. :clap: und ne witzige Vorstellung.
Ob Simpsons-Füße durch Säure so toll sind wage ich zu bezweifeln :cry: .
Mir ist ma Salptersäure über die Hand gelaufen, nach 2 Wochen konnte ich die oberste Hautschicht, die wie Leber war, abziehen :oops: !
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:
http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Antworten

Zurück zu „Gärbehälter“