Markierung Glasballon

Weinballons, Fässer usw.
Benutzeravatar
Latemar
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 776
Registriert: 15 Dezember 2012 00:00
Wohnort: Mittelfranken

Markierung Glasballon

Beitrag von Latemar » 25 November 2013 20:00

Hallo zusammen,

hatte am Samstag etwas Zeit um mal einige meiner Ballons aus zu Litern.
Das Problem sind ja immer die Markierungen, welche entweder nicht halten (Klebeband) oder beim reinigen mit abgewaschen werden. (Edding)
Da habe ich mich daran erinnert, dass ich in der Werkstatt einen kleinen Handfräser habe, bei dem auch ein kleiner Diamant-Schleider dabei ist.
Habe mir also eine Hilfsklebeband aufgeklebt und einen senkrechte Linie ein gefräst.
Dann Liter für Liter eingefüllt und mit dem Fräser markiert.
War doch etwas langwierig, da der Fräser sehr klein ist und die Maschine nicht so Leistungsstark.

Wie man sieht, kann man nun alles sehr gut ablesen.
Bild

Latemar
.. der noch einige unmarkierte Ballons hat :-(
Jedermann gibt zum ersten guten Wein, und wenn sie trunken geworden sind, alsdann den geringeren; Joh.2,10

Korken
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 24
Registriert: 02 November 2013 09:59
Wohnort: 68535

Re: Markierung Glasballon

Beitrag von Korken » 25 November 2013 20:07

Klasse Idee!

hab gerade gestern erst meinen einen leeren Ballon mit Edding markiert aber beim waschen geht's wieder ab…. aber nachschleifen würde gehen!

Danke für dies Idee!!


Wieso geht eigentlich in meinen 25L Ballon 27,3L rein? ist das normal ?
Auch in meinen 5L Ballon gehen mehr als 5L :schlecht:

Benutzeravatar
Latemar
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 776
Registriert: 15 Dezember 2012 00:00
Wohnort: Mittelfranken

Re: Markierung Glasballon

Beitrag von Latemar » 25 November 2013 20:12

Hallo Korken,

bei den Ballons kommt es ganz auf die Herstellung an.
Wird der Ballon maschinell gefertigt, sind die Inhalte meistens ziemlich genau.
Mein 20l Ballon fasst gerade mal 20,7l
Wenn der Ballon manuell (mundgeblasen) gefertigt wird, sind diese meist deutlich größer.

Latemar
Jedermann gibt zum ersten guten Wein, und wenn sie trunken geworden sind, alsdann den geringeren; Joh.2,10

Benutzeravatar
Josef
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 4794
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

Re: Markierung Glasballon

Beitrag von Josef » 25 November 2013 21:18

Mit dem Gedanken die Ballons so auszulitern habe ich mich auch schon getragen, aber der Aufwand war mir immer zu hoch, bzw. die Zeit zu knapp. ?-|
Mit dem Edding bin ich auch unzufrieden, da nicht von langer Haltbarkeit. :evil:
Ich habe mal mit unseren Glasern gesprochen, die konnten mir auch keinen einfachen Tipp geben. :schlecht:
Bei einem gebraucht erworbenen Ballon sind 2 rote Makierungen aufgemalt die lassen sich weder abwaschen oder abkratzen. Obwohl sie so dick auf dem Ballon auftragen, das man sie deutlich fühlen kann, sind sie unzertrennbar mit dem Ballon verbunden, fast wie eingebrannt.
Und die sind nicht vom Hersteller, dafür sind sie zu laienhaft angebracht. :?:

Korken
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 24
Registriert: 02 November 2013 09:59
Wohnort: 68535

Re: Markierung Glasballon

Beitrag von Korken » 25 November 2013 22:14

Hallo Latemar,

danke für deine Antwort. Also der eine Ballon ist mit 27,3L bis in den Hals hoch gefüllt also ca eine daumenbreite unter der Gährkappe.

Benutzeravatar
Blackbird
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 117
Registriert: 24 November 2010 00:00
Wohnort: Coburg

Re: Markierung Glasballon

Beitrag von Blackbird » 25 November 2013 22:26

Ist jetzt von der Idee her sehr gut, diesen Gedanken hatte ich auch schon mal einfach per Dremel die Scala reinmeiseln...
Was mir dabei Kopfschmerzen macht ist die Tatsache das jede "Verletzung oder Kratzer" eine Sollbruchstelle darstellt.
Das habe ich beim Glasschleifen in der Schweiz aus meinem Kurs mitgenommen ,deswegen habe ich das unterlassen....
Mit fränkischen Grüssen
Marco

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3410
Registriert: 27 September 2011 00:00

Re: Markierung Glasballon

Beitrag von 420 » 25 November 2013 22:37

Latemar hat geschrieben:Hallo Korken,

bei den Ballons kommt es ganz auf die Herstellung an.
Wird der Ballon maschinell gefertigt, sind die Inhalte meistens ziemlich genau.
Mein 20l Ballon fasst gerade mal 20,7l
Wenn der Ballon manuell (mundgeblasen) gefertigt wird, sind diese meist deutlich größer.

Latemar
Hallo Latemar, kleines Veto. Hier die näheren Informationen.

Grüße
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Benutzeravatar
KommandeurMumm
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 870
Registriert: 03 Februar 2012 00:00

Re: Markierung Glasballon

Beitrag von KommandeurMumm » 25 November 2013 22:53

Blackbird hat geschrieben:Ist jetzt von der Idee her sehr gut, diesen Gedanken hatte ich auch schon mal einfach per Dremel die Scala reinmeiseln...
Was mir dabei Kopfschmerzen macht ist die Tatsache das jede "Verletzung oder Kratzer" eine Sollbruchstelle darstellt.
Das war auch meine Idee: dass das die Ballons unnötig schwächen könnte. "Unnötig" weil bei mir die Lösung mit Lackstift gut klappt und wasserfest ist. Edding reicht nicht, aber der Gold(lack)stift ist gut.
"Der Mann, der den Berg abtrug, ist der gleiche, den man jahrelang kleine Steine tragen sah."
- Chinesische Weisheit

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 27330
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Markierung Glasballon

Beitrag von Fruchtweinkeller » 25 November 2013 23:16

90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
vladdi78
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 860
Registriert: 12 September 2008 00:00
Kontaktdaten:

Re: Markierung Glasballon

Beitrag von vladdi78 » 26 November 2013 16:51

Ich habe alle meine Ballons mit Leukoplast markiert. Das Zeug brauche ich gelegentlich beim Volleyball (manchmal halten die Gelenkkapseln die Ballkontakte nicht aus, dann kommt das "Tape" zum einsatz), aber nach meiner letzten Bestellung bei ihBäi hab ich gemerkt, dass ich zuviel davon hab. Das Zeug klebt wie die Pest an den Ballonen (vorausgesetzt sie sind sauber und trocken), lassen sich super beschriften, verrutschen nicht, halten Wasser und Ansatz aus ... die perfekte Lösung, um Ballons verletzungsfrei zu markieren (zumal einige meiner Ballons Lufteinschlüsse aufweisen - da geh ich mit Sicherheit nicht mit einem Schleifer ran).
The Ultimate CATS Homepage

No one is your friend
No one is your enemy
Everyone is your teacher

Benutzeravatar
Neugierer
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 894
Registriert: 28 Oktober 2004 00:00
Wohnort: Mitten in Hessen
Kontaktdaten:

Re: Markierung Glasballon

Beitrag von Neugierer » 26 November 2013 20:14

Hallo !
KommandeurMumm hat geschrieben:
Blackbird hat geschrieben: per Dremel die Scala reinmeiseln...
Das war auch meine Idee: dass das die Ballons unnötig schwächen könnte. "Unnötig" weil bei mir die Lösung mit Lackstift gut klappt und wasserfest ist. Edding reicht nicht, aber der Gold(lack)stift ist gut.
Ich verwende seit geraumer Zeit für Glas die dünnen Lackstifte von Edding (und noch einem Hersteller, die nehemn sich aber nichts) in Weiß, die sind nicht schlecht.
Allerdings nicht ganz so gut wie die Farbtubenschreiber vor vielen Jahren im Geschäft.

Einen Dremel (ich habe so ein Billigteil aus dem Discounter) würde ich nicht nehmen
da ...
... ANGST !

Gruß
neugierer ...
... hat mal durchgeschaut und da steht jetzt im Keller:
Apfel, alte weiße Johanna, eine Walnuss die irgendwie komisch ist und ... NIX.
... mal schauen ob ich noch ne Hagebutte oder Schlehe bekomme.
Gruß, Neugierer ...

Lecker Honig, lecker Wein .... so soll es sein !

refractor
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 8
Registriert: 25 September 2013 21:34

Re: Markierung Glasballon

Beitrag von refractor » 27 November 2013 21:53

Josef hat geschrieben: Mit dem Edding bin ich auch unzufrieden, da nicht von langer Haltbarkeit. :evil:
Tipp: Über die Beschriftung (mit z.B. wasserfestem 'Edding', o.ä) noch einen Streifen transparentes Klebeband (ala Tesa) kleben.

Das übersteht so sogar diverse Runden im Geschirrspüler.

Grüsse, refractor.

Antworten

Zurück zu „Gärbehälter“