Gärballon gerissen

Weinballons, Fässer usw.
Antworten
Markus_K
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 21
Registriert: 12 Januar 2021 09:30
Wohnort: nördlich von München

Gärballon gerissen

Beitrag von Markus_K »

Hey Zusammen,

Gerade wollte ich einen 8l Ansatz Beeren-Honigwein ansetzen. Meine Mutter hatte nämlich tiefgekühlte Brombeeren und schwarze Johannisbeeren gespendet. Zusammen mit gefrorenen Erdbeeren und Himbeeren sollte ein Melomel entstehen. Ungeduldig wie ich war habe ich alle Früchte in einen 10l Weithalsballon gegeben und in das Spülbecken mit heißem Wasser (so 55°C) gestellt, damit alles auftaut und die Gärung heute noch starten kann....

Was soll ich sagen... der Ballon ist mit einem leisen "Knack" gesprungen.... hätte ich mir eigentlich denken können :oops:
Vllt. hält das ja einen anderen Anfänger davon ab Selbiges nachzumachen. Werde wohl nächstes Mal in einem großen Topf Auftauen :pfeif: .

Der Inhalt konnte zum Glück noch umgefüllt werden, weil der Ballon nur angerissen ist. Habe jetzt auf zwei 5l Ballons umgefüllt.
Wegen Glassplittern habe ich aktuell nicht so Angst, weil die ja mit der Klärung oder spätestens derFilterung raus sein müssten. Korrigiert mich hier bitte, wenn ich falsch liege.

Ärgerlich jedenfalls wegen dem guten Ballon.

Grüße
Markus
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 29114
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Gärballon gerissen

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Wer mit Glaballons arbeitet, der erleidet früher oder später Glasbruch. Wenigstens ist kein Blut geflossen und es hat keine Schweinerei gegeben. Wegen Glassplittern hätte ich aus genannten Gründen auch keine Sorgen.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Am Rande des Wahnsinns hat man die beste Aussicht.

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!
Antworten

Zurück zu „Gärbehälter“