Mostfass Immervollfass Edelstahl für Wein?

Weinballons, Fässer usw.
Antworten
Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3283
Registriert: 27 September 2011 00:00

Mostfass Immervollfass Edelstahl für Wein?

Beitrag von 420 » 06 Dezember 2018 17:35

Hallo,

Ihr kennt sicherlich so ein Mostfass. Da kommt ja der Apfelsaft hinein, wird erhitzt und danach kommt ein Schwimmdeckel oben auf. Am Rand wird dann Vaselinöl hinein gegeben.

Nun die Frage:

Funktioniert das auch für Wein
a) bei der Saftgärung
b) bei der Klärung
c) bei der Lagerung von steril gefiltertem Wein (natürlich mit Restzucker)

Sicherlich hat, so schätze ich es mal, jemand damit schon Erfahrungen gesammelt.

VG
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26821
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Mostfass Immervollfass Edelstahl für Wein?

Beitrag von Fruchtweinkeller » 06 Dezember 2018 22:05

Die Dinger werden ja auch verwendet um Most (länger) zu lagern. Könnte steril bleiben, wobei ich mir nicht 100% sicher bin ob nicht Keime, die auf die Ölschicht fallen, diese nicht vielleicht doch irgendwie lebensfähig überwinden könnten. Könnte aber auch klappen. Von dem Schwimmdeckel bei laufender Gärung würde ich absehen, Schaum und vielleicht noch Öl geben bestimmt unschöne Rückstände auf den Innenflächen. Klärung sollte kein Problem sein.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3283
Registriert: 27 September 2011 00:00

Re: Mostfass Immervollfass Edelstahl für Wein?

Beitrag von 420 » 06 Dezember 2018 22:34

Danke Dir,

ja, Gärung mit Schwimmdeckel ist sicherlich nicht optimal. Wenn ich die Ablagerungen mal nicht betrachte, würde sich wahrscheinlich wohl der Gärschaum mit Öl vermischen. Die Gesamtoberfläche wird größer und das Öl könnte als Schutz nicht reichen.

Mein Gedanke ist halt der, weil der Deckel oben nicht luftdicht abschließt, dass ja das Öl dies leisten muss. Kann das Öl das? Reicht das Öl für den Ausschluss des Sauerstoffkontaktes für die Klärung. Dabei kann die Klärung bei mir auch schon mal 1 Jahr oder etwas länger dauern.

Und dann noch der Deckel (nicht der Schwimmdeckel). Wie dicht ist er? Ausreichend dicht, damit keine Fruchtfliegen kommen können?

Bei Speidel auf der Seite steht: „Wer will, kann auch bereits vergorenen Most oder Wein im Saftfass lagern.“

Theoretisch müsste auch ein halbtrockener steril gefilterter Wein darin gelagert werden können, ohne dass er zu gären anfängt. Wenn es beim Saft Monate lang funktioniert, warum nicht beim Wein?

Sehe es schon kommen, dass ich mir so etwas genauer, also live, ansehen muss. Oder hat jemand hier so ein Fass und kann berichten?

VG
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1476
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Mostfass Immervollfass Edelstahl für Wein?

Beitrag von Igzorn » 07 Dezember 2018 07:23

Ich habe mir sowas Mitte des Jahres besorgt. Der äußere Deckel ist nicht dicht genug gegen Fruchtfliegen. Da sind Rippen drin, die Kiemen beim Hai ähneln.

Ich habe mich bisher nicht getraut, da Flüssigkeit einzulagern, weil das Öl angeblich ungiftig ist, aber Irgendwie traue ich der Schwerölindustrie nicht. Benutze es nur zum Einkochen und Saft sterilisieren.
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3283
Registriert: 27 September 2011 00:00

Re: Mostfass Immervollfass Edelstahl für Wein?

Beitrag von 420 » 07 Dezember 2018 18:46

Danke für die Info.

Heute war ich vor Ort und habe mir 2 Fässer angesehen. Klar - mit Schwimmdeckel. Und oben wurde nur ein loser Deckel aufgelegt. Es waren keine Rippen vorhanden, leider auch kein Dichtungsring. Die Deckel wurden einfach nur lose aufgelegt.

Gedanke dabei... wenn der Deckel nicht hundertprozentig plan mit dem Rand schließt, könnten dennoch die Fruchtfliegen kommen. Und so habe ich die 2 Fässer nicht gekauft. Preis der beiden Fässer zusammen lag gute 100 € unter Neupreis.

VG
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Antworten

Zurück zu „Gärbehälter“