Neue Bücher in meiner Bibliothek

Antworten
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 30142
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Neue Bücher in meiner Bibliothek

Beitrag von Fruchtweinkeller »

Immer auf der Suche nach neuen Anregungen sammle ich alte wie neue Bücher zum Thema Wein & Co. Diverse Kisten sind schon voll, aktuell gibt es einen Mini-Nachschub: Das "Einkoch- und Kelter-Büchlein" von Häberlein aus dem Jahr 1924. Das Heftchen hat 65 Seiten; Fruchtwein, Most und Essig werden nur auf dem letzten Drittel behandelt. Leider werde ich nicht mit neuen Rezepten überrascht, trotzdem finde ich das Büchlein nett: Rein(zucht)hefen werden empfohlen, die werden an einer Stelle als "Edelhefe" bezeichnet. Edelhefe finde ich viel passender als Reinzuchthefe, vielleicht sollte ich das übernehmen :) Die Säurebestimmung erfolgt mit "1/10 Normallauge" aus der Apotheke und Lackmuspapier, zur Gerbsäure sagt der Autor: "Fehlt dem Obste Gerbsäure, der zusammenziehende Geschmack, bei der Probe der Früchte auf der Zunge, so mische man einige Schlehen mit, welche man allerorts bekommt. Einen besonders feinen Geschmack erhält der Kernobstwein durch Beimosten von Speierlingsfrüchten, welche viele Gerbsäure enthalten". Was ich amüsant finde: Der "alkoholfreie Obstwein" ist "nur'" pasteurisierter Süßmost, welcher für die heranwachsende Jugend "ein vorzügliches alkoholfreies Getränk" ist und "bei der Frauenwelt großen Anklang findet." :mrgreen:
Säurekontrolle, Gerbstoffe, Edelhefe: fast 100 Jahre alt, aber inhaltlich erstaunlich aktuell. Da können nicht nicht alle modernen Bücher mithalten 👍

Bild

Bild
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.
(Brandolini's law)

PMs mit Fragen werden ignoriert
Antworten

Zurück zu „Diverse Themen“