Die Suche ergab 10 Treffer

von Hanswurst
18 Januar 2016 19:48
Forum: Abstich, Klärung und Filtration
Thema: Simplex Filter.
Antworten: 47
Zugriffe: 6189

Re: Simplex Filter.

Ok, vielen Dank erst mal. Ich filtere dann nochmal, mal schauen, ob das noch was wird...
von Hanswurst
17 Januar 2016 22:56
Forum: Abstich, Klärung und Filtration
Thema: Simplex Filter.
Antworten: 47
Zugriffe: 6189

Re: Simplex Filter.

Sorry, mache ich das nächste Mal.
Der Zulauf war in der Mitte und der Ablauf außen. Gibt es vlt. mangelhafte Ware bei den Filterschichten? Haben die ein gewisses "Haltbarkeitsdatum"?
Wird der Sauerstoffeintrag zu hoch, wenn ich nochmal filtere?
von Hanswurst
17 Januar 2016 12:22
Forum: Abstich, Klärung und Filtration
Thema: Simplex Filter.
Antworten: 47
Zugriffe: 6189

Re: Simplex Filter.

Hallo zusammen, ich hätte auch eine Frage zur Sterilfiltrierung mit dem Simplex-Filter. Ich habe einen Apfelweinansatz, den ich nach Abzug von der Hefe 1 Monat lang klären lassen habe. Dann habe ich ihn mit groben Filterschichten filtriert, geschwefelt, nachgezuckert (10g/l) und anschließend mit EK-...
von Hanswurst
23 Dezember 2015 10:23
Forum: Sauberkeit und Sterilität
Thema: Gerätschaften sterilisieren?
Antworten: 16
Zugriffe: 4672

Re: Gerätschaften sterilisieren?

Hallo zusammen,

vielen Dank für die Auskunft! Welche Konzentration verwendet ihr denn immer zum sterilisieren? Hattet ihr schon mal negative Erfahrungen, sprich, kam es danach trotzdem nochmal zur Gärung?

Viele Grüße und Frohe Weihnachten!
von Hanswurst
21 Dezember 2015 12:39
Forum: Sauberkeit und Sterilität
Thema: Gerätschaften sterilisieren?
Antworten: 16
Zugriffe: 4672

Re: Gerätschaften sterilisieren?

Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage zur richtigen Sterilisierung eines Simplex-Filters. Im Kapitel "Filtration" auf der Homepage steht "Lösen Sie 40 g Kaliumpyrosulfit und 4g Citrat in 2 Litern Wasser auf...". Da das Schwefelpulver in solchen Mengen in den 10x1g Tütchen doch recht kostenintensiv...
von Hanswurst
25 Januar 2015 20:45
Forum: Abfüllung und Lagerung
Thema: Starke Geschmacksveränderung nach 1-tägiger Lagerung
Antworten: 9
Zugriffe: 1605

Re: Starke Geschmacksveränderung nach 1-tägiger Lagerung

Ok, wieder was gelernt... ist eben noch kein Meister vom Himmel gefallen. Vielen Dank!
von Hanswurst
25 Januar 2015 20:39
Forum: Messgeräte und ihre Anwendung
Thema: Genaue Alkohol und Extraktgehaltbestimmung mit Öchslewage und Refraktometer
Antworten: 51
Zugriffe: 12735

Re: Genaue Alkohol und Extraktgehaltbestimmung mit Öchslewag

Ok, vielen Dank. Trotzdem wundere ich mich, dass der Alkoholgehalt, den das Vinometer bestimmt hat, über 20% höher liegt als der durch die Oechsle-Waage vorhergesagte. Letzterer sollte ja eigentlich dann eine Maximalgrenze darstellen, weil ja eben noch andere Substanzen die Dichte des Mosts beeinflu...
von Hanswurst
25 Januar 2015 16:47
Forum: Abfüllung und Lagerung
Thema: Starke Geschmacksveränderung nach 1-tägiger Lagerung
Antworten: 9
Zugriffe: 1605

Re: Starke Geschmacksveränderung nach 1-tägiger Lagerung

Hallo nochmal, vielen Dank für die vielen und zügigen Antworten. Den Wein habe ich vor der zweiten Schwefelung probiert. Vielleicht habe ich mich auch etwas falsch ausgedrückt, richtig süß hat er nicht geschmeckt, eher fruchtig. Das wäre vlt. das richtige Wort. @willi2000: ich habe den Ansatz mit St...
von Hanswurst
24 Januar 2015 14:51
Forum: Abfüllung und Lagerung
Thema: Starke Geschmacksveränderung nach 1-tägiger Lagerung
Antworten: 9
Zugriffe: 1605

Starke Geschmacksveränderung nach 1-tägiger Lagerung

Hallo zusammen, ich haber einen Apfelwein (Gravensteiner Äpfel, Alkohol ca. 7-8 vol%) angesetzt und in Flaschen abgefüllt. Den habe ich am Tag der Abfüllung gleich mal probiert und er hat sehr mild, leicht süß geschmeckt, die Farbe war gold-gelb und er war vollkommen klar. Einen Tag später habe ich ...
von Hanswurst
24 Januar 2015 14:11
Forum: Messgeräte und ihre Anwendung
Thema: Genaue Alkohol und Extraktgehaltbestimmung mit Öchslewage und Refraktometer
Antworten: 51
Zugriffe: 12735

Re: Genaue Alkohol und Extraktgehaltbestimmung mit Öchslewag

Hallo zusammen, passend hierzu hätte ich auch zwei Fragen. 1.) Im Kitzinger Weinbuch habe ich gelesen, dass man bei Multiplikation der Oechsle-Grade mit dem Faktor 2 den Zuckergehalt in g/l erhält. Nachdem die Oechsle-Waage ja im Endeffekt eine Dichtemessung ist, müssten aber doch auch andere Substa...

Zur erweiterten Suche