Jodophor - sehr bedenkliches Desinfektionsmittel

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26097
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Jodophor - sehr bedenkliches Desinfektionsmittel

Beitrag von Fruchtweinkeller » 10 April 2014 19:23

Beim Thema "Homöopathie" ist es doch vollkommen wurscht wie oft schon nachgewiesen wurde (und in Zukunft noch nachgewiesen wird) dass sie nicht besser wirkt als ein Placebo. Wer daran glauben will, der glaubt daran... böse Wissenschaft, böse Kapitalisten, eine Verschwörungstheorie ist schnell konstruiert.

Dumm ist das man den "Du bist so böse"-Vorwurf auch problemlos umdrehen kann:

http://scienceblogs.de/astrodicticum-si ... n-blogger/

http://www.sueddeutsche.de/wissen/homoe ... -1.1397617

Ja, richtig, bei Studien muss man immer vorsichtig sein. Auch bei pro-Homöopathie-Studien sollte man sich ganz genau überlegen wer davon profitiert. Aber was sage ich, alles halb so wild, Homöopathie ist ja irgendwie "voll Bio" und natürlich, die dürfen all das was die pöhse Pharmaindustrie nicht darf und sie dürfen uns für unwirksames Wasser das Geld aus der Tasche ziehen.


Vielsagend sind auch Einzelschicksale wie:

http://blog.psiram.com/2012/04/penelope ... -kritiker/

Und als Abschlusslektüre immer wieder interessant:

http://www.stupidedia.org/stupi/Homöopathie
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
Tompson
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 5353
Registriert: 10 Mai 2004 00:00

Re: Jodophor - sehr bedenkliches Desinfektionsmittel

Beitrag von Tompson » 11 April 2014 21:17

Ja, richtig, bei Studien muss man immer vorsichtig sein.
Und mit wenig Mühe haben wir den Bogen geschlagen und sind bei der stets unabhängigen Beurteilung bei Vergleichen von Autos oder Kühlschränken ... :pfeif:

Aber auf Placebos lasse ich persönlich nichts kommen. Bei den ersten Grippesymtomen nehme ich Aspirin Complett ein. Meiner Frau hilft es nicht, ich glaube dran und bei mir wirkt es demzufolge. Auch das eine Mal, wo ich vergriffen hatte und stattdessen irgendsoein anderes Brausepulverzeugs eingeworfen hatte. ?-?
Oak ne jechn!

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26097
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Jodophor - sehr bedenkliches Desinfektionsmittel

Beitrag von Fruchtweinkeller » 11 April 2014 22:48

Ich hatte es auch ja auch schon mal woanders geschrieben: Das Placebos prima wirken können ist bewiesen. Sie wirken sogar wenn du weißt das du ein Placebo nimmst. Da brauche ich mir also von einen Erdstrahlungshomöodingens die Kohle nicht aus der Tasche ziehen zu lassen... Ich tanze lieber PIEP um den Ballon, das macht gesund :lol:
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
Kuli
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 874
Registriert: 16 Juli 2012 00:00

Re: Jodophor - sehr bedenkliches Desinfektionsmittel

Beitrag von Kuli » 13 April 2014 18:02

Habe von Seite 1 bis hierhin alles interessiert gelesen aber keine Antwort dafür gefunden warum die Globulis bei Tieren helfen.
Ein mir bekannter Apotheker gibt seinem Hund Globulis gg. Arthrose (der Hund humpelt vor Schmerzen und nach der Gabe der Kügelchen nicht mehr) und ist absolut von der Wirksamkeit überzeugt. :hmm:
Kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck den er hinterläßt, ist bleibend. J.W. von Goethe

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26097
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Jodophor - sehr bedenkliches Desinfektionsmittel

Beitrag von Fruchtweinkeller » 13 April 2014 21:17

Weiter habe ich einen entsprechenden Artikel verlinkt.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Becks
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 140
Registriert: 09 September 2013 13:44

Re: Jodophor - sehr bedenkliches Desinfektionsmittel

Beitrag von Becks » 14 April 2014 15:55

Oh je auch hier sind die Kügelchenschlucker unterwegs ?-|

Mir als Chemiker lupft es bei Diskussionen rund um das Thema regelmässig den Magen aber wer unbedingt überteuerten Milchzucker futtern muss: bitte, nur zu. :mrgreen:

Wer an den Schund glaubt glaubt auch daran dass er eine Flasche Schnaps in einem Schwimbad versenken kann und nachdem man mit einem Lederballen 10x aufs Wasser geklopft hat ein Getränk entshte welches stärker dreht als der unverdünnte Schnaps selbst.


Ich habs aufgegeben mit solchen Leuten zu diskutieren denn sie sind für wissenschaftlich fundierte Informationen in etwa so zugänglich wie ein Creationisms-Anhänger für Darwins Lehren. Dabei muss man sich nur einmal den Homöpathie-Glauben näher betrachten um zu erkennen dass es nichts anderes als eine Religion ist.

Wo sind die MMS-Anhänger, bitte melden. Die fehlen noch im Topf :mrgreen:

Becks
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 140
Registriert: 09 September 2013 13:44

Re: Jodophor - sehr bedenkliches Desinfektionsmittel

Beitrag von Becks » 14 April 2014 16:00

In Bezug auf den ersten uralten Beitrag:
MetNewbi hat geschrieben:Hallo,
Demnach ist die Verwendung von Jodophor als Desinfektionsmittel in etwa so sinnvoll, wie Agent Orange als Unkrautvernichtungsmittel einzusetzen ?-|
Haben wir auch schon mal ausprobiert und auch schon mit DDT Fliegen gejagt. Mag übertrieben sein aber es wirkt.

Antworten

Zurück zu „Sauberkeit und Sterilität“