Wühlmaus-Jammerthread

Benutzeravatar
Tompson
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 5373
Registriert: 10 Mai 2004 00:00

Wühlmaus-Jammerthread

Beitrag von Tompson » 08 April 2011 06:56

Diese Aktion ist aber nachhaltig! Die Viecher scheinen das regelrecht im kollektiven Bewußtsein zu verankern, zu brutal vielleicht :D
Oak ne jechn!

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9693
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Wühlmaus-Jammerthread

Beitrag von fibroin » 03 Mai 2011 18:51

Noch was zu jammern. Zwei Solarisreben habe ich am Spalier erzogen. Eine treibt bisher überhaupt nicht aus. Der Stock ist auch sehr lose in der Erde. Da scheinen sich die Nager dran vergangen haben... :|

Wenn ich die kriege :ugeek: :!:



[Dieser Beitrag wurde am 06.03.2013 - 21:16 von fibroin aktualisiert]
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26176
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Wühlmaus-Jammerthread

Beitrag von Fruchtweinkeller » 03 Mai 2011 19:18

:( :( :(

Vermutlich hast du ja schon umgehend informiert, aber vielleicht ist das hier doch interessant?

www.verband-wohneigentum.de/baye … 987499.pdf
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
matzl0505
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3698
Registriert: 11 Januar 2009 00:00

Wühlmaus-Jammerthread

Beitrag von matzl0505 » 05 Mai 2011 13:24

@Fibroin:
Das mit deinen Reben ist ja mal richtig schei****.
Da kann man sich mit ein paar abgefrorenen Trieben ja noch recht glücklich schätzen.

gruß
Marius
Wie wird das chemische Element Brom gewonnen?

Man nimmt eine Handvoll Brombeeren, lässt diese zur Erde fallen. Die Beeren verbinden sich mit der Erde zu Erdbeeren und Brom wird frei."


Es gibt 10 Arten von Menschen. Die, die das Binärsystem verstehen und die, die es nicht verstehen.


Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9693
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Wühlmaus-Jammerthread

Beitrag von fibroin » 20 Juli 2011 11:51

Es geht weiter. Poree fällt einfach um, der dürre Weinstock war ohne Wurzeln.



Jetzt muss ich mir ähnlich wie Felida weitere Gedanken machen. Durch die Weidefläche beim Nachbarn wird es schwer werden, den Dingern Herr zu werden. Da läuft es wohl auf den Bau einer wühlmaussicheren Burganlage aus. :?:

[Dieser Beitrag wurde am 06.03.2013 - 21:17 von fibroin aktualisiert]
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Benutzeravatar
JasonOgg
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 6841
Registriert: 13 August 2007 00:00

Wühlmaus-Jammerthread

Beitrag von JasonOgg » 20 Juli 2011 13:19

Sie zu, dass die Enkel laufen lernen und täglich 12 Stunden durch den Garten stampfen :schlecht:

Ich habe keine Ahnung wie tief die wühlen, ob man mit Begrenzungsplatten die Stoßrichtung abwehren kann. Josef hat Erfahrung mit tiefen Löchern ?-|

Auch nicht besser :(
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Benutzeravatar
Felida
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 195
Registriert: 17 Mai 2010 00:00

Wühlmaus-Jammerthread

Beitrag von Felida » 06 August 2011 07:05

Trauriger Anblick...

Giftanschläge auf die Wühler kann ich Monate nach dem Versuch auf jeden Fall nicht empfehlen. Kostet nur Geld und bringt bestenfalls für einige Wochen etwas.
Unsere Quietschekatze schleppt inzwischen 1-2 Viecher pro Nacht an. Neuer Morgen, neuer Magen, den heutigen habe ich eben schon aus dem Arbeitszimmer entfernt. Anders ausgedrückt: Der Wühlplage gehts so gut wie nie. :!:

Wirklich bewährt hat sich nur der Kaninchendraht unten im Beet. Damit wächst und gedeiht alles ungestört. Halbmetertief ausschachten, Draht renlegen und wieder auffüllen macht zwar Arbeit, aber hier werden wohl nach und nach alle Beete mit Essbarem nachgerüstet.
Neue Pflanzen kriegen halt gleich ein großzügiges Drahtbett an die Füße. Das spart viel Geld, Gift und Frust, weils doch nichts gebracht hat. ?-|

(Und unser Maulwurf darf auch bleiben. :P )

Eine kleine Topinambur-Ausgleichspflanzung hat sich von selber ergeben, ein paar verschleppte Knollen haben die Biester wohl nicht komplett gefressen. So bleiben die zumindest hier hauptsächlich auf einer Gartenseite und die Katze weiß, wo sie auf den Mitternachtssnack warten muss.
Ich überlege ja noch immer, ein paar Pflanzen an den Waldrand zu packen, aber ob das was bringt?

[Dieser Beitrag wurde am 06.08.2011 - 07:06 von Felida aktualisiert]

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9693
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Wühlmaus-Jammerthread

Beitrag von fibroin » 07 Januar 2012 16:28

Auch wenn die Vegetationsperiode noch lange nicht beginnt, gibts bei mir im Garten schon Leben. Und zwar in Form eines immer schiefer stehenden Komposters.



Ich vermute, da sind die Wühlmäuse drunter und nähren sich von den regelmäßg eingefüllten Küchenabfällen. Nämlich, der Behälter wird gefühlt nicht voller. So sah er heute innen vor der Einfüllung aus:



Falls einige User das als Ekelbild ansehen, bitte die Augen schließen. 8-) Beweise müssen doch gebracht werden. Obwohl der Komposter auf einem Maschendraht für Küken steht, scheinen die Maschen doch nicht eng genug zu sein. Gut wird sein, die Mäuse fressen jetzt keine Wurzeln, schlecht ist, gut ernährte Mäuse vermehren sich besser... :?:

[Dieser Beitrag wurde am 06.03.2013 - 21:17 von fibroin aktualisiert]
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Benutzeravatar
Josef
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 4769
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

Wühlmaus-Jammerthread

Beitrag von Josef » 07 Januar 2012 22:27

Das sieht wirklich nach einer ordentlichen Mäusezucht aus. :(
Da würde ich was unternehmen, solange die Mäuse noch alle beinander sind. :twisted:
Du könntest auch mal die Futtermischung ändern. :mrgreen:

Benutzeravatar
Tompson
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 5373
Registriert: 10 Mai 2004 00:00

Wühlmaus-Jammerthread

Beitrag von Tompson » 08 Januar 2012 10:15

Würde ich auch sagen. Einen so netten Auslegeort für Giftköder findet man selten.

... noch gestern sagte ich zu meiner lieben GG: Bleibe mir mit die Kaffeepads vom Leibe, die Bezeichnung "Kaffee" ist völlig irreführend, das Zeug schmeckt ja wie Komposterde ... der Beweis wäre erbracht :D
Oak ne jechn!

Benutzeravatar
Josef
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 4769
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

Wühlmaus-Jammerthread

Beitrag von Josef » 08 Januar 2012 22:36

Eigentlich ganz schön clever von fibroin, die Mäuse mit einem drei Gänge Menue anzulocken und dann :mrgreen: ----- :D :D :D

Benutzeravatar
JasonOgg
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 6841
Registriert: 13 August 2007 00:00

Wühlmaus-Jammerthread

Beitrag von JasonOgg » 09 Januar 2012 08:06

Leider schränkt das die später verfügbare Komposterde ein :(
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Antworten

Zurück zu „Sonstiges zum Thema Garten, Obst- und Fruchtanbau“