Die Sake Heimbrau-Anleitung

für alle Toji (Sake-Braumeister) und Meshi-Taki (Lehrlinge, Reiskocher)
Benutzeravatar
Sankekur
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 5
Registriert: 17 Januar 2010 00:00

Die Sake Heimbrau-Anleitung

Beitragvon Sankekur » 10 November 2010 21:56

Bei mir auch. Ich mag Sake sehr gerne.
Zu Weihnachten schaff ich mir sowieso einen neuen Ballon an, und werde mich selbst dran versuchen.
Klingt etwas komplizierter als Met und Fruchtweine, werde wohl etwas tiefer in die Tasche greifen müssen (bei meinen ersten Versuchen mit neuen Sachen geht meistens etwas schief) als sonst. Und vielleicht sollte ich mir das alles nochmal durchlesen wenn ich wacher bin.
"Klar wie das Wasser aus unseren Tälern, Gelb wie reife Weizenähren, aus dem Fass da muss er fliessen, damit wir Schlacht und Sieg begiessen. Der Met, der ist ein Asensegen!"

Benutzeravatar
tsol2001
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 1
Registriert: 28 Februar 2013 00:00

Die Sake Heimbrau-Anleitung

Beitragvon tsol2001 » 28 Februar 2013 14:13

Hallo Catwiesel,

habe durch Zufall deine Anleitung gefunden und wollte Dir für dein Arbeit danken.
Nach dem meine Vorräte an Sake langsam zu Ende sind wollte ich es mal mit selber brauen versuchen.

Leider fehlt mir die Angabe wie viel Hefe Du zusetzt.

Könntest Du mir einen Hinweis geben?

Danke Gruß

Jürgen

Benutzeravatar
Catwiesel
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1093
Registriert: 07 Juli 2006 23:00
Wohnort: Im Süden Deutschlands
Kontaktdaten:

Die Sake Heimbrau-Anleitung

Beitragvon Catwiesel » 02 März 2013 02:03

das kommt natürlich ganz auf die menge des sakes drauf an.

generell aber, da ich diese teuren plastikbeutel mit sake-hefe nehme, einfach einen beutel halt.

mit normaler hefe würde ich einfach die übliche menge trockenhefe rein tun. (1-2g pro 10l)
Wer nicht liebt Wein, Weib und Gesang, der bleibt ein Thor sein Leben lang.
(Martin Luther)


WeinTheo
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 137
Registriert: 23 September 2013 20:48
Wohnort: Heilsbronn

Re: Die Sake Heimbrau-Anleitung

Beitragvon WeinTheo » 18 Januar 2014 22:26

Uff... im ersten Moment, dachte ich ja gut,es wird Winter ich probier mich mal, aber ich glaube ich warte damit entweder bis ich vielleicht irgendwannmal arbeitslos bin, oder dann mal Rentner, also noch min. 36 Jahre... :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Josef
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 4684
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

Re: Die Sake Heimbrau-Anleitung

Beitragvon Josef » 19 Januar 2014 08:35

Also bist du so um die 40. :lol: :lol: :lol:

WeinTheo
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 137
Registriert: 23 September 2013 20:48
Wohnort: Heilsbronn

Re: Die Sake Heimbrau-Anleitung

Beitragvon WeinTheo » 21 Januar 2014 11:21

Naja, nach deiner Rechnung müsste ich ja bis 76 arbeiten, forgett it, soweit ist ja derzeit nichtmal unser lieber Gesetzgeber, mit 65 ist bei mir spätestens Schluss. Und wenn ich weiterhin aufm Bau bleib wahrscheinlich schon früher, weil ich dann schon mit 55 ein krüpel bin der nichtmal mehr nen 15 Liter Ballon vom ersten stock in Keller bekommt. :o

Weinpanscher
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 112
Registriert: 03 Juni 2015 11:52

Re: Die Sake Heimbrau-Anleitung

Beitragvon Weinpanscher » 21 März 2016 16:39

Boa reizt mich das!!!

Sobald ich wieder permanent in D bin mach ich mich ans Sake brauen!


Zurück zu „Herstellung von Sake (Reiswein)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast