Schimmel IN der Flasche ???

Benutzeravatar
McLane_II
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 9
Registriert: 05 Mai 2016 10:43

Schimmel IN der Flasche ???

Beitrag von McLane_II » 25 August 2016 16:05

Hi zusammen,

mir ist etwas seltsames passiert. Ich hab heute 3 Flaschen Beerenwein aus dem Keller geholt, den ich letzten November abgefüllt hatte.
Ich wollte eine Flasche verschenken, und sicherheitshalber erstmal checken, ob da irgendwo ein Korkkrümel schwimmt.
Gegen das Sonnenlicht sah ich im Halsbereich kleine Flöckchen schwimmen. Da der Wein sehr dunkel ist, konnte ich im Rest der Flasche
erstmal nix sehen. Also Taschenlampe geholt und reingeleuchtet. Und siehe da, an der Flaschenwand sitzen innen lauter ca. 2-3 mm
durchmessende Pölsterchen. Manche von denen lösen sich beim Bewegen der Flasche, andere sitzen fest.
Hab eine Flasche aufgemacht. Geruch lecker nach Wein, nix auffälliges. Die Dinger sind tatsächlich grau-grün, weich,
man kann sie auf den Fingern zerreiben, und es scheint sich meiner Meinung nach um Schimmel zu handeln.
Nun frag ich mich aber, wie das sein kann?
Es war ein 10 Liter Ansatz, der zu Beginn der Gärung 1g Kalfit bekam, und nach der Gärung dieselbe Dosis nochmal.
Gemessen hab ich den Wein mit ca. 15% vol. Die Flaschen wurden vor der Befüllung im Backofen sterilisiert. Die Korken mit Schwefellösung sterilisiert.
Lagerung im Keller, liegend, Korken also nicht ausgetrocknet.
Also wie zum T..... kann da Schimmel drin vorkommen?
Ich hab schon einige Weine gemacht, aber sowas hatte ich in all den Jahren noch nie. Das einzige was bei dem Wein anders ist, ist die viele Gerbsäure,
die ihn ein bisschen herb gemacht hat (es ist eine Mischung aus Brombeere, Heidelbeere, Johannisbeere und Holunderbeere),
aber ich verstehe nicht wie das einen Unterschied machen kann.
Ist sowas bei euch auch schonmal vorgekommen? Hat jemand eine Ahnung, was das für ein Zeugs ist?

Muss ich die Flaschen jetzt im Nuklearofen einschmelzen, um die Invasion der Weinfresser zu verhindern? :evil:
MfG,
McLane II.

Benutzeravatar
Chesten
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1733
Registriert: 21 Mai 2012 23:00

Re: Schimmel IN der Flasche ???

Beitrag von Chesten » 25 August 2016 18:20

Ein gutes Fotos davon wäre nicht schlecht.

"Eigentlich" ist ein Wein mit mehr als 13vol% vor mikrobiologischer Verderb gut geschützt aber vorkommen kann das immer.
Es könnte sich auch um Gerbstoffe handeln wie du bereits richtig sagtest.

Wie Chef immer sagt genaue Befunde wird wohl nur die Untersuchung untern Mikroskop geben.
"Die einzig stabile Währung ist Alkoholsche Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:

http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 25907
Registriert: 28 März 2004 23:00
Kontaktdaten:

Re: Schimmel IN der Flasche ???

Beitrag von Fruchtweinkeller » 25 August 2016 20:22

Eine ähnliche Diskussion gab es schon einmal, leider fehlt das Bild:

viewtopic.php?f=29&t=7319

Vielleicht reicht das kleine Luftpölsterchen in der Flasche doch aus um ein geringes Schimmelwachstum zu ermöglichen?
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
McLane_II
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 9
Registriert: 05 Mai 2016 10:43

Re: Schimmel IN der Flasche ???

Beitrag von McLane_II » 31 August 2016 19:39

Tja,. also von der Beschreibung her klingt das schon wie das was volk73 erlebt hatte ("Puschel"), auch wenn sein Bild nicht mehr einsehbar ist.

Es erinnert mich an diese kleinen Algenpolster, die ich vom Aquarium her kenne. Die Fäden bewegen sich in der Strömung, wenn man die Flasche bewegt.Ist halt alles sehr klein. Hab versucht, das mit der Makrolinse zu fotografieren. Ging auch relativ gut.
Aber da das Bild nicht im Web steht, kann ich es hier auch nicht einbinden. :(

Man stelle sich also ein Foto von einem winzig kleinen Tribble vor. Oder so eine Art Einzeller mit Flimmerhärchen aussen rum.
Wer das sehen will, kann mir ja eine Mail schicken.

Örtlich gesehen scheint es sich in der Tat auf einer Flaschenseite zu konzentieren. Aber ich kann nicht sagen, ob das "oben" oder "unten" war, da ich die Flaschen ja aus dem Regal genommen hatte. Von der Ausdehnung her passt es in etwa mit der Luftblase zusammen, die sich über die Flaschenseite hinzieht, wenn die Flasche im Regal liegt.
So in etwa. Mehr oder weniger.
Also ganz grob halt.
MfG,
McLane II.

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 25907
Registriert: 28 März 2004 23:00
Kontaktdaten:

Re: Schimmel IN der Flasche ???

Beitrag von Fruchtweinkeller » 31 August 2016 20:06

Ja, das war bei volk73 ganz ähnlich, deshalb habe ich mich beim Lesen deines Beitrags auch direkt auf die Sache nach dem alten Trööt gemacht.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Igzorn
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 887
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Schimmel IN der Flasche ???

Beitrag von Igzorn » 18 Juni 2017 14:48

Der Thread ist schon älter, aber ich habe mir mal die Mühe gemacht und dann den Schimmel fotografiert und hochgeladen. Typisch ist das auf den Bildern Sichtbare: graue Haare auf schwimmenden Inseln

Es ist aber nur eine der möglichen Sorten(Arten?)


Bild

Bild
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr.

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 25907
Registriert: 28 März 2004 23:00
Kontaktdaten:

Re: Schimmel IN der Flasche ???

Beitrag von Fruchtweinkeller » 18 Juni 2017 19:16

Ja, das ist ganz eindeutig Schimmel, man sieht sehr schön wie das hydrophobe Myzel auf dem Wein schwimmt. Bei Volk73 sah es aber anders aus, witziger Weise haben wir dasselbe Phänomen bei einer Flasche von Professore auf der Tagung beobachtet. Professore, hast du noch so eine und könntest du davon eventuell ein Bild machen?
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
Professore
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3116
Registriert: 18 September 2008 23:00

Re: Schimmel IN der Flasche ???

Beitrag von Professore » 19 Juni 2017 19:33

Ja, ich hab noch eine und kann auch Fotos machen (morgen oder übermorgen).

Grüße

Jochen
Ein Leben ohne Fruchtweinbereitung ist möglich. Aber sinnlos!

Benutzeravatar
Professore
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3116
Registriert: 18 September 2008 23:00

Re: Schimmel IN der Flasche ???

Beitrag von Professore » 22 Juni 2017 16:49

So, hat nun doch ein wenig länger gedauert, aber gestern war einfach zu viel los.

Hier das Aussehen im Wein:
Bild

Anscheinend verträgt mein Alien keinen Sauerstoff, Die Flasche die wir auf der Tagung geöffnet
hatten, hatte im oberen Teil auch solche "Wucherungen", die sind "gestorben" und haben sich teilweise
zersetzt (gelbe Ringe).
Bild

Im Wein sehen sie vergrößert so aus:
Bild

Und nach Leeren der Flasche (es ist das Ding mit dem blauen Ring im ersten Bild):
Bild

Wir hätten das auf der Tagung nicht probieren sollen! Das ist organisch!
Mist, ich hätte Infected von Scott Sigler nicht lesen sollen. Jetzt untersuche ich meinen Körper jeden früh
auf dreieckige Wucherungen :schlecht:

Grüße

Jochen
Ein Leben ohne Fruchtweinbereitung ist möglich. Aber sinnlos!

Igzorn
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 887
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Schimmel IN der Flasche ???

Beitrag von Igzorn » 22 Juni 2017 17:13

Mit der Einstellung hätte man nie leckeren Käse entdeckt.
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr.

Benutzeravatar
Professore
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3116
Registriert: 18 September 2008 23:00

Re: Schimmel IN der Flasche ???

Beitrag von Professore » 22 Juni 2017 17:26

Der Wein war nicht lecker...
Ein Leben ohne Fruchtweinbereitung ist möglich. Aber sinnlos!

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 25907
Registriert: 28 März 2004 23:00
Kontaktdaten:

Re: Schimmel IN der Flasche ???

Beitrag von Fruchtweinkeller » 23 Juni 2017 22:24

Das kann aber auch am Wein an sich liegen ;)

Danke für die Bilder, sehr gut getroffen. Ja, das sieht auf den ersten Blick für mich auch "biologisch" aus, aber Schimmel kann es eigentlich nicht sein. Schade, das aus der Flasche zu kratzen und auf ein Nährmedium auszubringen dürfte echt fummelig sein.... Impfösen nutze ich nicht :(
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Antworten

Zurück zu „Weinfehler und Weinkrankheiten“