sehr hoher Alkohol gehalt

Antworten
Juergenhd
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 1
Registriert: 07 Oktober 2017 11:33

sehr hoher Alkohol gehalt

Beitrag von Juergenhd » 07 Oktober 2017 11:45

Hallo Fruchtwein Forum User,

mein Met hat schon nach etwa 3 Wochen 18-20% vol.
Bei diesem Rezept war der Rezeptgeber immer froh 13% zu erhalten.

Nach etwa 6 Wochen süße ich nach Erfahrung nach und wenig später ziehe ich dann ab. Danach Filter ihn und gebe Schwefel Pulver hinzu.
Damit der Alkoholgehalt dann nicht allzuhoch ist strecke ich ihn mit Wasser auf 14% vol.

Nach dem Abfüllen in die Flaschen fängt jedoch nach einigen Wochen der Gärprozess in diesen an. Was kann ich tun bzw. wo liegt mein Fehler ?

viele Grüße

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2925
Registriert: 26 September 2011 23:00

Re: sehr hoher Alkohol gehalt

Beitrag von 420 » 07 Oktober 2017 12:35

Hallo Juergenhd,

Wasser zugeben und süßen bedeutet, wenn man nicht filtert, Nachgärung. Wenn der Wein nach Einstellung gefiltert wurde und er fängt in der Flasche wieder an, ist
- der Wein nicht steril gefiltert worden (Filterbruch, Anlage wurde nicht sterilisiert, keine EK bzw. EK1-Filterschichten genommen, zu viel Druck beim Filtern usw.)
- die Gerätschaften und die Flaschen (auch Korken bzw. Drehverschlüsse, Füllstopptrichter usw. )waren nicht steril
- der Wein ist mit kontaminierten Umgebungen in Berührung gekommen. Beispiel: Du füllst aus einer Fass mit Auslaufhahn ab, Fass war nicht sterilisiert, Deine Hände könnten auch ausschlaggebend sein. Wenn der Wein vor der Flaschenfüllung gefiltert und länger mit Luftkontakt war, könnte das auch reichen usw. )

Ansonsten kannst Du auch mal meine kleinen Filmchen (siehe Signatur) anschauen.

VG
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Benutzeravatar
Chesten
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1609
Registriert: 21 Mai 2012 23:00

Re: sehr hoher Alkohol gehalt

Beitrag von Chesten » 07 Oktober 2017 15:16

Juergenhd hat geschrieben:mein Met hat schon nach etwa 3 Wochen 18-20% vol.
Bei diesem Rezept war der Rezeptgeber immer froh 13% zu erhalten.
Ich halte das für einen Messfehler !
Es sind zwar ca. 13 vol% in binnen einer Woche möglich aber das eine Hefe bis zu 20 vol% in 3 Wochen schafft ist unrealistisch !

Mir stellt sich die Frage wie du das gemessen hast ?
Vinometer, Oechslewaage, Refraktometer oder Ebullioskop ?
"Die einzig stabile Währung ist Alkoholsche Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:

http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 25708
Registriert: 28 März 2004 23:00
Kontaktdaten:

Re: sehr hoher Alkohol gehalt

Beitrag von Fruchtweinkeller » 07 Oktober 2017 20:35

Kurz und schmerzlos: So wie du vorgegangen bist kann man Nachgärungen nicht nur nicht verhindern, sie sind sogar recht wahrscheinlich. Wie man einen Wein stabilisiert = Nachgärungen verhindert bitte hier nachlesen:

http://www.fruchtweinkeller.de/Wine/zucker.html
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Antworten

Zurück zu „sonstige Fragen zum Honigwein“