rote Kirschpflaumen 1.Versuch

Antworten
Pflaumen-august
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 99
Registriert: 08 September 2015 12:00

rote Kirschpflaumen 1.Versuch

Beitrag von Pflaumen-august » 15 Juli 2017 14:03

Hallo liebe Hobbywinzer,


In meiner Region hängt fast nichts Verwertbares an den Bäumen, darum war ich froh, einige Kirschpflaumen entdeckt zu haben...die inzwischen schon schön zermatscht im Maischefass gelandet sind.

Ist mein 1.Versuch mit dieser Frucht, ich würde lieber eine Saftgärung durchführen, allerdings erscheint mir der Brei nicht wirklich "schleudertauglich" ....

Es sind ca 12 Kg zerkleinerte Früchte mit Kernen + 3L Wasser im Behälter + 30g Antigel

Zucker habe ich noch nicht hinzu gegeben...

Was sagt denn die Schleuderfraktion dazu ?

Mit Kirschen hat es voriges Jahr prima geklappt, sogar ohne Antigel

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2978
Registriert: 26 September 2011 23:00

Re: rote Kirschpflaumen 1.Versuch

Beitrag von 420 » 16 Juli 2017 17:15

Kirschpflaumen habe ich einmal angesetzt, aber als Maischegärung. Da ging das Schleudern ganz normal, wie es halt so bei Maische und Pflaumen so geht. Für die Saftgärung habe ich bis dato noch keinen Saft erschleudert.

VG
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Pflaumen-august
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 99
Registriert: 08 September 2015 12:00

Re: rote Kirschpflaumen 1.Versuch

Beitrag von Pflaumen-august » 16 Juli 2017 18:23

danke 420 :)

Hab den Inhalt meines Fasses heute von Hand abgepresst, es war mir sicherer.

Hmm, mal sehen was daraus wird...musste ordentlich verdünnen, 20L sind es nun bei immernoch 8-9g Säure...2kg Zucker zum Start, 52 OE gemessen, die Hefe soll angeblich bis 18% aktiv sein :mrgreen:

Pflaumen-august
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 99
Registriert: 08 September 2015 12:00

Re: rote Kirschpflaumen 1.Versuch

Beitrag von Pflaumen-august » 29 August 2017 18:57

Hallo Winzergemeinde,

Hatte heute mal einen längeren Aufenthalt mit Vinometer im Keller gehabt, da die Gärung bei meinen spärlichen Ansätzen nach 45 Tagen zusehends müder wird...die 12% sind erreicht, nun wird nur noch vorsichtig nachgezuckert ;)

also, ich weiß nicht...geschmacklich sind weder die gelben, noch die roten Kirschpflaumen der Renner :hmm:

was meint ihr? mit welchen Zutaten in der letzten Phase kann man da noch etwas aufpeppen...?...oder wird das so wie beim Johannisbeerwein....der ja anfangs auch eher "unangenehm müffelt und schmeckt", sich dann aber zu einem leckeren Tröpfchen entwickelt nach dem Abfüllen...

lg
Pflaumenaugust

Benutzeravatar
Josef
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 4726
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

Re: rote Kirschpflaumen 1.Versuch

Beitrag von Josef » 29 August 2017 20:21

Erst mal zu Ende gären lassen.
Es ist wirklich oft so, das wie bei deinem Johannisbeerwein, das der Ansatz während der Gärung eher etwas flach schmeckt. Aber das gibt sich meist am Ende der Gärung wieder.
Alles ohne Gewähr aber mit etwas Erfahrung. :pfeif:

Pflaumen-august
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 99
Registriert: 08 September 2015 12:00

Re: rote Kirschpflaumen 1.Versuch

Beitrag von Pflaumen-august » 29 August 2017 20:40

danke Josef..dann geb ich den Kirschpflaumen mal ne Chance :D :pfeif:

Benutzeravatar
JasonOgg
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 6776
Registriert: 12 August 2007 23:00

Re: rote Kirschpflaumen 1.Versuch

Beitrag von JasonOgg » 30 August 2017 06:08

Ich habe auch schon mal Kirschpflaumen angesetzt. Das war eine rote Sorte aber da gibt es eine unglaubliche Bandbreite an von Variationenen, da sich das alles wild miteinander mischt.

Meiner Erfahrung nach ist der Reifegrad wichtig, sonst schmeckt der Wein "grasig" und nach unreifen Früchten. Das scheint dich aber nicht zu betreffen ;-)

Der Wein war das eine Jahr sehr lecker, dass andere Jahr konnte man vergessen, wahrscheinlich die Reife.

Allerdings brachte die rote Schale etwas Farbe und als Beigabe zu einem Mirabellenwein waren sie einfach Klasse.

Warte das Ergebnis ab, nächstes Jahr gibt es wieder mehr Obst.
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Igzorn
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 784
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: rote Kirschpflaumen 1.Versuch

Beitrag von Igzorn » 30 August 2017 06:29

JasonOgg hat geschrieben:
Allerdings brachte die rote Schale etwas Farbe und als Beigabe zu einem Mirabellenwein waren sie einfach Klasse.
.
Das kann ich nur bestätigen. Manchmal sind diese merkwürdigen Weine genau die richtige Würze für langweilige Ansätze. Einfach nach der Gärung abziehen und zur Reifung in den Keller stellen. Dann kommt im nächsten Jahr so ein Langweiler daher und mit ein paar Litern Würzwein wird es interessant.
Ging mir mit Kirsche und Pflaume so. Die Kirsche hatte nur das feine Aroma oben drauf nach Kirsche, aber keinen Körper. Der kam durch Mirabelle und eine sehr langweiligen Tafeltraube.
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr.

Pflaumen-august
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 99
Registriert: 08 September 2015 12:00

Re: rote Kirschpflaumen 1.Versuch

Beitrag von Pflaumen-august » 01 September 2017 17:29

meine roten Kirschpflaumen waren wirklich fast überreif...die gelben hätten noch ne Woche "abhängen" :twisted: können ..dachte mir, bevor die Erntehelfer schneller sind...

Das mit dem Mischen ist ne sehr gute Idee... :clap:... vielleicht hab ich einfach auch nur zu hohe Erwartungen und orientiere mich zu stark an dem bekannten Fruchtgeschmack des unvergorenen Ausgangsproduktes..

so ein heißer Honigwein oder ein Kirschglüh mit diversen Gewürzen ist ja auch nochmal ne Klasse besser als er so schon ist :pfeif:

ich danke euch für die Anregungen und Erfahrungen :)

Antworten

Zurück zu „sonstige Fragen zur Praxis“